Start-ups

2 Bilder

Gefühlt weniger Bauvolumen: Die "Urbane Mitte" wird aus sieben Hochhäusern bestehen 1

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 08.10.2017 | 836 mal gelesen

Berlin: Urbane Mitte | Kreuzberg. Das Großprojekt "Urbane Mitte" am Bahnhof Gleisdreieck soll jetzt in die Beteiligungsphase der sogenannten "Träger öffentlicher Belange" gehen. Allerdings erst dann, wenn der Stadtplanungsausschuss und nach ihm die BVV diesem weiteren Schritt in Richtung Baugenehmigung zustimmen. Bei der Ausschusssitzung am 4. Oktober wurde das Votum auf Antrag der Linken zunächst vertagt, denn zuvor hatte es noch den einen...

Innovative Ideen gesucht: Wettbewerb Wirtschaftspreis gestartet

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 09.04.2017 | 27 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Die Bewerbungsphase für den Innovationspreis Berlin Brandenburg ist gestartet. Unternehmen, Start-ups, Wissenschaftseinrichtungen, Forscher, Handwerker sowie Entwickler aus Berlin und Brandenburg sind aufgerufen, sich um den Preis zu bewerben.Der Wirtschaftspreis wird mittlerweile seit 33 Jahren verliehen. „Neue Ideen und Entwicklungen sind unerlässlich, um die Wirtschaft in unserer Region weiter...

Sprechstunden für Start-ups

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 27.02.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Berliner Beauftragte für Datenschutz | Kreuzberg. Bei der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit werden ab 1. März kostenlose Beratungssprechstunden für Start-up-Unternehmen angeboten. Sie finden jeweils am ersten und dritten Mittwoch eines Monats von 14 bis 16 Uhr in der Puttkamerstraße 16-18 (Besuchereingang, fünfte Etage) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber erfolgen per Mail an mailbox@datenschutz-berlin.de,...

Der Google-Campus

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 25.11.2016 | 12 mal gelesen

Berlin: Umspannwerk Kreuzberg | Kreuzberg. Der Internetkonzern Google will im ehemaligen Umspannwerk an der Ohlauer Straße einen Campus für Start-ups eröffnen. Das kündigte das Unternehmen bei einer Präsentation am 23. November an. Firmengründer sollen dort geschult und von Mentoren unterstützt werden. Vorgesehen ist auch, dass ausgewählte Start-ups Arbeitsflächen im Campus erhalten. Das alles kostenfrei. Unter dem Titel "Google for Entrepreneurs" unterhält...

Starke Berufe für Frauen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Kreuzberg | am 17.08.2016 | 9 mal gelesen

Berlin: Senatsverwaltung für Arbeit | Kreuzberg. Im Foyer der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, Oranienstraße 106, ist noch bis zum 14. September die Ausstellung „Handwerk – starke Berufe für Frauen“ zu sehen. Berlin besteht nicht nur aus Start-ups und Dienstleistern. Berlin ist auch Heimat vieler handwerklicher Berufe, in denen viele Frauen vertreten sind. In der Ausstellung werden die Berufs- und Lebenswege von neun Frauen darstellt. KT

2 Bilder

Ein Parkhaus für Start-ups im ehemaligen Quelle/SinnLeffers-Kaufhaus

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 04.06.2016 | 315 mal gelesen

Berlin: 101 Neukölln | Neukölln. Derzeit werden die Gebäudeteile des ehemaligen Kaufhauses an der Karl-Marx-Straße 101 für den Einzelhandel und das Parken genutzt, große Teile stehen aber leer. Der neue Eigentümer, die S Immo Germany, will den Gebäudekomplex architektonisch neu strukturieren und umbauen.Der im Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee als Schlüsselimmobilie ausgewiesene Komplex mit einem Parkhaus soll das Zentrum neu beleben...

Vorbehalte gegen Start-ups

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 08.08.2014 | 24 mal gelesen

Chaotisch, unorganisiert und unsicher: Was die Arbeit in Start-up-Unternehmen angeht, haben viele Vorbehalte. Das zeigt eine Aris-Umfrage. Von denen, die wissen was ein Start-up ist, glauben vier von zehn (44 Prozent), dass es dort chaotisch und unorganisiert zugeht. Jedem Zweiten (50 Prozent) ist eine neu gegründete Firma als Arbeitgeber zu unsicher. Im Auftrag des Branchenverbands Bitkom wurden 2308 Personen ab 14 Jahren...