Einzelhandel

Beiträge zum Thema Einzelhandel

Bauen

Siemens-Campus und das aktuelle Beteiligungsverfahren
Ein Millionenspiel

Im Behördendeutsch befindet sich das Vorhaben derzeit im „Rahmenplanentwurf zur frühzeitigen Bürgerbeteiligung im Bebauungsplanverfahren 5-123“. Konkreter gesprochen: Es geht um das Projekt Siemensstadt 2.0 und die noch bis 6. November stattfindende Auslegung für Stellungnahmen der Öffentlichkeit. Parallel dazu gab es weitere Möglichkeiten, um Ansichten oder Einwände zu formulieren. Etwa am 27. Oktober bei einem Online-Dialog mit Vertretern der Senatsverwaltung und der Firma Siemens....

  • Siemensstadt
  • 29.10.20
  • 175× gelesen
Wirtschaft

Shoppen und Schlemmen
Prenzl Late Night am 30. Oktober soll Händler unterstützen

Lockdown, Sperrstunde, Abstandsregeln: Viele Einzelhändler und Gastronomen bangen in diesem Jahr um ihre Existent. Um sie zu unterstützen, findet am Freitag, 30. Oktober, eine Aktion zur Rettung des Einzelhandels statt: die Prenzl Late Night. Zwischen 18 und 23 Uhr können Shopping- und Gastronomie-Fans zwischen Stargarder Straße und Helmholtzplatz nach Herzenslust einkaufen und schlemmen und damit gleichzeitig die 20 teilnehmenden Geschäfte und Gastronomiebetriebe unterstützen. Das Ziel des...

  • Prenzlauer Berg
  • 20.10.20
  • 174× gelesen
Wirtschaft
Im Lückeladen von Norbert Stück am Nordbahnhof gibt es auch diese seltenen Tonpostkarten.
2 Bilder

Einkaufen mit allen Sinnen
Handelsverband Deutschland startet Kampagne für den lokalen Einzelhandel in Städten

„Nicht nur klicken, auch anfassen!“ heißt die Imagekampagne zur Stärkung des stationären Einzelhandels, den die Versicherung Signal Iduna gemeinsam mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) gestartet hat. Norbert Stücks Lückeladen neben dem Eingang des Nordbahnhofs ist nicht nur der kleinste Laden Berlins, sondern auch das größte Beispiel dafür, dass Einkaufen nur mit allen Sinnen zum Erlebnis wird. In dem Bahnhofskiosk für „Kunstreisebedarf“, wie Stück sein Panoptikum der Dinge nennt, muss...

  • Mitte
  • 20.09.20
  • 221× gelesen
Wirtschaft

Es wird mehr kontrolliert
Ordnungsamt Lichtenberg überprüft Einhaltung der Coronaregeln

Das Ordnungsamt kontrolliert verstärkt die Einhaltung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung im Bezirk, soweit erforderlich gemeinsam mit der Polizei. Darüber informiert der zuständige Stadtrat, Martin Schaefer (CDU). Kontrolliert werden vor allem Gastronomiebetriebe und Einzelhändler. Im Fokus stehen das Führen von Anwesenheitslisten für Gäste sowie das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Dass diese Kontrollen nötig sind, zeigen deren Ergebnisse. So wurden innerhalb von zehn Tagen im...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 28.08.20
  • 88× gelesen
WirtschaftAnzeige
Neuzugänge im HELLWEG Team: Über den Start ihrer Ausbildung freuen sich unternehmensweit insgesamt 79 Auszubildende.

Nachwuchsförderung bei HELLWEG

79 neue Auszubildende und dual Studierende beim Bau- und Gartenmarktunternehmen HELLWEG begrüßt zum Ausbildungsstart 79 Neuzugänge im Team. „Wir freuen uns, auch in diesem Jahr vielen motivierten und interessierten Abschlussschülern die Chance auf eine Ausbildung ermöglichen zu können“, so Karsten Grüneberg, HELLWEG Distriktleiter für die Bau- und Gartenmärkte in Berlin/Brandenburg. „HELLWEG liegt viel daran, Jugendlichen eine Perspektive für ihre berufliche Entwicklung zu bieten. Eine...

  • Charlottenburg
  • 18.08.20
  • 201× gelesen
WirtschaftAnzeige
Von Einzelhandel bis Lagerlogistik: Bei 15 Ausbildungsberufen wird bei Netto Marken-Discount jeder fündig.

Netto begrüßt bundesweit über 2.000 Auszubildende
87 Nachwuchskräfte starten in der Netto-Niederlassung Berlin

In die Ausbildung, fertig, los! Der Startschuss für das Ausbildungsjahr 2020 ist gefallen und Netto Marken-Discount begrüßt bundesweit über 2.000 neue Auszubildende zu ihrem Karriereweg. Im August starten 87 Nachwuchskräfte im Einzugsgebiet der Netto-Niederlassung Berlin ihre Ausbildung. Interessante Unternehmenseinblicke und alle wichtigen Informationen rund um das neue Arbeitsumfeld gibt Netto den Jungtalenten am ersten Arbeitstag mit auf den Weg: Die Youngsters lernen ihr...

  • Charlottenburg
  • 30.07.20
  • 410× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Der Einzelhandel und unser verändertes Kaufverhalten
Erst Karstadt – und dann?

Die Ankündigung bedeutet einen gravierenden Einschnitt nicht nur im Berliner Wirtschaftsleben. Galeria Karstadt Kaufhof will sechs seiner elf Standorte in der Stadt aufgeben. Dazu wird eine geplante Neueröffnung in Tegel gestrichen. Bundesweit sollen rund 60 Kaufhäuser dichtgemacht werden. Der Schritt bedeutet einen weiteren tiefen Einschnitt für die einst florierende Warenhauskultur. Ohnehin ist Karstadt Kaufhof inzwischen der letzte größere Vertreter dieser Branche. Seine Bedeutung reicht...

  • 29.06.20
  • 345× gelesen
  • 3
  • 1
WirtschaftAnzeige
2 Bilder

Unser Sortiment wird ständig erweitert und aktualisiert!
Schutzartikel für jede Branche!

Wir sind ein mittelständisches Unternehmen aus Berlin-Reinickendorf, dessen Herz fürs Marketing schlägt. Wir entwickeln, konzeptionieren und verwirklichen Werbemittel. Aber besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen, aus diesem Grund haben wir unsere hauseigene Produktion zu Beginn der Corona-Krise kurzfristig auf Schutzartikel umgestellt und die Online-Plattform www.schutzartikel.com erstellt, um Gewerbetreibenden die Möglichkeit zu bieten, sich u.a. mit verschiedensten Schutzartikeln...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 12.06.20
  • 70× gelesen
Wirtschaft
Anwohner und Geschäftsleute wollen, dass die besondere Struktur des Kranoldkiezes erhalten bleibt.

Bürgerinitiative Kranoldplatz richtet offenen Brief an Investor Huth
Anwohner wollen reden

Seitdem der Investor Harald Huth, Geschäftsführer der HGHI Holding, am Kranoldmarkt mehrere Gebäude gekauft hat, fürchten Anwohner und Gewerbetreibende um ihren Kiez. Die Bürgerinitiative „Kranoldkiez Lichterfelde“ setzt sich für den Erhalt der Kiezstruktur ein und hat sich mit einem offenen Brief an den Investor gewandt. In diesem Schreiben machen die Unterzeichner deutlich, dass gerade die vielen Inhaber geführten Einzelhandelsgeschäfte rund um den Kranoldmarkt dem Kiez seinen besonderen...

  • Lichterfelde
  • 21.05.20
  • 373× gelesen
WirtschaftAnzeige

Produktion in Berlin-Reinickendorf
Schutzartikel für jede Branche!

Sie sind Gewerbetreibender in Berlin und dürfen Ihr Geschäft nun wieder öffnen? Wir haben das perfekte Schutzkonzept für jede Branche! Sprechen Sie uns an oder schauen Sie in unseren Shop! Als mittelständisches Unternehmen aus Berlin-Reinickendorf haben wir unsere hauseigene Produktion kurzfristig auf Schutzartikel umgestellt und die Online-Plattform www.schutzartikel.com erstellt, um Gewerbetreibenden die Möglichkeit zu bieten, sich u.a. mit verschiedensten Schutzartikeln zu versorgen....

  • Bezirk Reinickendorf
  • 07.05.20
  • 90× gelesen
Politik

CDU will Gastronome entlasten
Keine Gebühren für Außengastronomie

Finanziell arg gebeutelte Gastronome sollen in der Corona-Krise keine Straßennutzungsgebühren zahlen müssen. Das fordert die CDU-Fraktion. Die Kontaktbeschränkungen sind für zahlreiche Unternehmer eine Belastungsprobe. Wer keine Waren des täglichen Bedarfs anbietet, musste bisher erhebliche Umsatzeinbrüche verkraften. Während Einzelhändler unter Auflagen wieder öffnen konnten, müssen Restaurants weiterhin auf Gäste in ihren Lokalen verzichten. Deshalb sollte der Staat diesen Unternehmen...

  • Bezirk Spandau
  • 05.05.20
  • 168× gelesen
Wirtschaft
Heidi Mallmann liebt hochwertige Produkte für Kinder. Eine Firma etwa lässt Baustellenfahrzeuge aus Holz in einer Behindertenwerkstatt fertigen. "So etwas unterstütze ich gerne", sagt sie.

"Die Gespräche sind das Schönste!"
Heidis Spielzeugladen feiert 45-jähriges Bestehen

Die Lockerungen der Ladenöffnungszeiten in der Corona-Krise kamen eigentlich zu spät. Heidis Spielzeugladen an der Kantstraße ist am 4. April 45 Jahre alt geworden. Nicht so schlimm für Betreiberin Heidi Mallmann. Sie ist froh, überhaupt wieder verkaufen zu dürfen, und die Geburtstagssause wird einfach nachgeholt. Die Tür geht auf, es wird dunkel in der kleinen Ladenzeile mit der Hausnummer 61. Ein baumlanger Kerl kommt herein und ehe ihn Heidi Mallmann so richtig mustern kann, sagt er:...

  • Charlottenburg
  • 26.04.20
  • 782× gelesen
Wirtschaft
In der Pichelsdorfer Straße in Wilhelmstadt sind die ersten, auch größeren Geschäfte wieder offen.
2 Bilder

Erste Geschäfte in Spandau dürfen öffnen
Zarte Hoffnung nach lokalem Lockdown

Geschäfte mit einer Ladenfläche bis 800 Quadratmeter können wieder öffnen. Museen, Bibliotheken, Kinos, Gastronomie und Hotels aber bleiben erst mal zu. Aufatmen bei vielen Gewerbetreibenden: Der Lockdown ist für sie beendet. Einzelhandelsgeschäfte, deren Verkaufsfläche nicht größer als 800 Quadratmeter ist, dürfen unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln wieder öffnen – zumindest vorerst bis 10. Mai. Dazu gehören Buchläden, Fahrradläden, das „Arcaden-Center“, medizinische Fußpflege...

  • Bezirk Spandau
  • 25.04.20
  • 485× gelesen
Wirtschaft
Tatsächlich hatten hier gestern Abend Kunden die Qual der Wahl bei Toilettenpapier: Konsequente Zuteilung und vernünftige Verbraucher sorgen für weniger leere Regale in einem Großflächendiscounter (li.) sowie einer Drogeriekette in Marzahn.

Ende der Hamsterkäufe?
Marzahn hatte bei Toilettenpapier die Auswahl

BERLIN - Es war nur eine Momentaufnahme: Gestern Abend war aber gleich in drei Marzahner Geschäften Toilettenpapier im Überfluss vorhanden, während im Berliner Umland dieser Hygieneartikel nach wie vor eine Rarität sein soll.  Seit Tagen sollen Kunden im E-Center von Bernau (nordöstlich von Berlin, Landkreis Barnim) kein Toilettenpapier mehr bekommen, bei Rossmann in den dasselbe Bild - seit Tagen alles leer beim Klopapier. Nur wenige Kilometer stadteinwärts in Marzahn sind die Regale bei...

  • Marzahn
  • 25.04.20
  • 795× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Trotz Kontaktverbot etwas mehr Bewegungsfreiheit
Zu viel oder zu wenig?

Seit dem 20. April gelten neue Regeln in Corona-Zeiten. Sie sorgen für ein wenig Lockerung, auch wenn es erst einmal beim Kontaktverbot bleibt. Sind die Vorgaben zu zaghaft oder im Gegenteil schon zu weitgehend? Darüber wird heftig diskutiert, oft natürlich entlang der eigenen Interessenlage. Ich finde es einerseits gut, dass anscheinend mit Vorsicht und Augenmaß vorgegangen wird. Andererseits erscheint mir nicht alles völlig konsequent. Dass Läden bis 800 Quadratmeter Fläche wieder...

  • 20.04.20
  • 362× gelesen
Wirtschaft
Keine Fußgänger und eine leere Sitzbank: der Teltower Damm in Corona-Zeiten.
2 Bilder

Hilfe-Angebote im Ortskern
Geschäftsleute rund um den Teltower Damm zeigen Engagement

Die Händler und Gewerbetreibenden in Zehlendorf Mitte haben in der Corona-Krise ein eigenes Hilfeportal eingerichtet. Auf www.corona.zehlendorf.com haben sie wichtige Telefonnummern zusammengestellt und informieren über ihre eigenen Angebote. Unter Telefon 80 19 56 97 sind die Händler im Ortskern von Zehlendorf von montags bis freitags von 11 bis 16 Uhr zu erreichen und bieten ihre Hilfe an. Aufgelistet sind weitere wichtige Telefonnummern für Menschen, die Unterstützung benötigen.  Die...

  • Zehlendorf
  • 10.04.20
  • 414× gelesen
Wirtschaft
Buchhändler Dirk Sarnoch in seinem Geschäft.
5 Bilder

Der Einzelhandel bleibt präsent
Ausgewählte Läden dürfen weiterhin öffnen / Desinfektionsmittel schwer zu bekommen

Die Corona-Krise in unserem Land hält auch Einzelhandel und Gastronomie in Schach. Lebensmittelhändler dürfen und sollen aber öffnen, um die Versorgung der Berliner zu gewährleisten. Der Einzelhandelsstandort am Bahnhof Schöneweide: Die Möbelmärkte und der Sportartikelhändler Decathlon sind geschlossen. Edeka hat geöffnet. Auf der anderen Seite befindet sich das 2003 eröffnete Zentrum Schöneweide mit seinen 45 Shops. Nicht alle Geschäfte sind von der amtlich verordneten Schließung betroffen....

  • Treptow-Köpenick
  • 26.03.20
  • 1.039× gelesen
Verkehr
Testweise für den Verkehr gesperrt werden soll die Tauentzienstraße zur Weihnachtszeit, wenn es nach dem Verkehrsausschuss der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf geht. Das finden nicht alle sinnvoll.

Flaniermeile Tauentzien?
BVV-Ausschuss beantragt für den Tauentzien "Fußgängerzone auf Zeit"

Der Verkehrsausschuss der BVV hat auf Antrag der FDP-Fraktion mehrheitlich eine temporäre Umwandlung der Tauentzienstraße in eine Fußgängerzone beschlossen. Die Aufenthaltsqualität der City West soll erhöht werden. Der CDU-Fraktion gefällt zumindest die Wahl des Mittels nicht. Ob nun die AG City, ein Zusammenschluss von Gewerbetreibenden, die BVV oder die Abteilungen Stadtentwicklung des Bezirks und des Senats – sie alle wollen das Gleiche: die City West attraktiver gestalten. Die...

  • Charlottenburg
  • 20.03.20
  • 157× gelesen
Wirtschaft
Wolfgang Hirche hält den Markt weiter offen.

Einkauf auf dem Markt
In Friedrichshagen an vier Tagen geöffnet

Während viele Läden geschlossen bleiben müssen, bleibt der Lebensmitteleinzelhandel geöffnet. Das gilt auch für Wochenmärkte. „Bis auf zwei Textilhändler, die Urlaub haben, sind alle 14 Händler gekommen. Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse, Eier und Backwaren, alles ist wie gewohnt im Angebot“, berichtet Marktbetreiber Wolfgang Hirche. Er betreibt den Wochenmarkt in Friedrichshagen seit April 1984. Seitdem hat er sich eine ganze Menge einfallen lassen, richtet zum Beispiel den einzigen...

  • Friedrichshagen
  • 20.03.20
  • 1.465× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Unmissverständlich erklärt Joachim Rukwied, Präsident vom Deutschen Bauernverband, in einem Video, dass die Versorgung mit heimischen Lebensmitteln sichergestellt ist.
Video

Coronavirus Hamsterkäufe
Bauernverband verspricht Versorgungssicherheit

BERLIN - Weil Menschen hamstern und das Supermarkt-Personal damit an ihr Limit bringen, gab es nun eine Ansage vom Deutschen Bauernverband sowie Handelsverband in Berlin. Derweil versuchen Lidl und Kaufland zu beruhigen. Gestern liefen Menschen aus dem Kaufland an der Poelchaustraße (Marzahn) und schoben Stiegen von Milch mit dem Wagen raus. Brotmehl war bei Edeka Rheinstraße (Lichtenberg) längst wieder ausverkauft. Kartoffeln wurden gehamstert, obwohl diese mehrmals am Tag aufgefüllt...

  • Mitte
  • 17.03.20
  • 272× gelesen
Wirtschaft
Freitagabend, 28. Februar 2020, 20.30 bzw. 21.45 Uhr: Ein Händler ist noch gut gefüllt (li.); die Regale der abgepackten Fleischerzeugnisse im anderen Markt waren bereits eine Stunde vorher fast leer gekauft. Ein Bezirk, zwei Supermärkte - so unterschiedlich.

Coronavirus
Hamsterkäufe bei Fleisch - hier Panik, da alles voll

BERLIN - Das Coronavirus sorgt für erste Hamsterkäufe auch beim Fleisch. Ich besuchte zwei Supermärkte, sprach in einem mit Verkäuferinnen und fand im anderen - nur wenige Kilometer weiter - volle Regale vor. Wie kann das sein?  Nein, es geht nicht darum Menschen zu kritisieren, die in Sorge Vorräte kaufen. Das ist sogar nachvollziehbar. Denn wir alle möchten im Ernstfall gerüstet sein. Vielmehr will ich aufzeigen, wie unterschiedlich Berlinerinnen und Berliner auf das Coronavirus gestern...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 29.02.20
  • 23.761× gelesen
Wirtschaft
Seit fast 23 Jahren gibt es das Forum Köpenick. Jetzt ist Veränderung geplant.
2 Bilder

Forum Köpenick wird umgebaut
Zuerst soll ab Frühjahr 2021 das Untergeschoss neugestaltet werden

Mitte Januar ist im Stadtentwicklungsamt ein Bauantrag zur Bahnhofstraße 33 eingegangen. Dort befindet sich das Einkaufszentrum Forum Köpenick. Dort soll das Untergeschoss umgebaut werden. Ziel ist es, statt vieler kleiner zwei neue Mietflächen für Fachmärkte zu schaffen. Die Investitionssumme wird mit rund 6,4 Millionen Euro angegeben. „Das Umfeld mit den Mitbewerbern hat sich verändert, in den letzten Jahren sind Einkaufscenter und Discounter auf der grünen Wiese entstanden. Außerdem...

  • Köpenick
  • 28.02.20
  • 21.867× gelesen
  • 2
Bauen

Zehn Jahre nach dem Kauf
Kurt Kriegers Vorhaben „Pankower Tor“ hat schon etliche Wendungen hinter sich

Seit zehn Jahren ist Unternehmer Kurt Krieger Eigentümer des früheren Rangier- und Güterbahnhofs Pankow. Er möchte dort sein Projekt „Pankower Tor“ umsetzen. Doch bis heute dreht sich auf der Fläche noch kein Kran. Aber wenigstens hinter den Kulissen ging es 2019 endlich voran. Land und Bezirk haben sich mit dem Investor in wichtigen Punkten verständigt. „Wir sind in der finalen Klärung des Verlaufs der Straßenbahntrasse. Weitergekommen sind wir beim Thema Panketrail“, sagt Bürgermeister...

  • Pankow
  • 14.12.19
  • 626× gelesen
Wirtschaft
Der Netto-Markt an der Eichbuschallee soll zum Jahresende geschlossen werden.

„Der Markt wird uns im Kiez fehlen“
Anwohnerin bedauert Entscheidung des Eigentümers

Im September hatte die Berliner Woche an dieser Stelle von der geplanten Schließung des „Netto-Markendiscounts“ an der Eichbuschallee berichtet. Jetzt erreichte uns Leserprotest. Gisela T.(Name geändert) ist 80 Jahre alt, wohnt ganz in der Nähe und hat schon zu DDR-Zeiten beim Vorgänger von „Netto“ eingekauft. „Der Markt wird mir fehlen. Ich bin noch ganz gut zu Fuß und kann auch zum Zentrum Schöneweide zum Einkaufen fahren. Aber hier im Umfeld wohnen noch viele Mieter, die um 1960 in ihre...

  • Plänterwald
  • 12.10.19
  • 339× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.