Bezirk Lichtenberg - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Das Mauritiuskirchcenter im Kiez Frankfurter Allee Süd soll umgebaut und erweitert werden.
3 Bilder

Kiezbewohner möchten mitreden
Mauritiuskirchcenter wird wohl ab Ende 2022 umgebaut

Welche Zukunft hat das Mauritiuskirchcenter? Diese Frage beschäftigt die Bewohner des Kiezes Frankfurter Allee Süd seit Monaten. Sie hörten im Herbst, dass Mietverträge nicht verlängert oder gar gekündigt wurden. Das Mauritiuskirchcenter ist ein wichtiger Standort für die Nahversorgung sowie mit Gesundheits- und Sozialangeboten. Im Einzugsbereich leben rund 10 000 Menschen, von denen laut Lichtenberger Gesundheitsbericht 12,3 Prozent älter als 65 Jahre sind. Im Center befinden sich Hausärzte,...

  • Lichtenberg
  • 25.06.21
  • 1× gelesen
Bürgermeister Michael Grunst, Staatssekretärin Wenke Christoph, Gewobag-Vorständig Snezana Michaelis und Klaus Off, Geschäftsführer der OIB Projekt 23 GmbH & Co. KG, besichtigen das Quartier.
2 Bilder

Dolgensee-Center ist fertig
Hälfte der Wohnungen entstand mit Förderung

Die Gewobag hat ihr neues Wohnquartier Dolgensee-Center mit 678 Wohnungen, Kita, Restaurant, Spielplatz und Einzelhandelseinrichtungen fertiggestellt. Deshalb lud Gewobag-Vorstandsmitglied Snezana Michaelis Gäste, wie die Staatsekretärin für Wohnen, Wenke Christoph, Bürgermeister Michael Grunst (beide Die Linke) und Klaus Off, Geschäftsführer der OIB Projekt 23 GmbH & Co. KG zu einem Rundgang ein. „Ich bin sehr zufrieden mit dem neuen Zuhause, das in Partnerschaft mit der OIB als...

  • Friedrichsfelde
  • 16.06.21
  • 151× gelesen
Der Spielplatz auf dem Roedeliusplatz ist bereits fertig. Die Fläche befindet sich noch in Privatbesitz.
3 Bilder

Tolle Spielplätze in Sicht
Bezirk investiert in Neubau und Umgestaltung

Damit mehr attraktive Spielplätze zur Verfügung stehen, investiert das Bezirksamt in Neubau, Erweiterung und Umgestaltung. So ist zum Beispiel auf dem Roedeliusplatz ein Spielplatz gebaut und eröffnet worden. Er befindet sich noch in Privatbesitz, soll aber an den Bezirk übergehen werden. In diesem Monat beginnt der Bau eines Spielplatzes auf der Promenade an der Dolgenseestraße, der bis Mai kommenden Jahres fertiggestellt sein soll. Verankert wurde er in einem Bebauungsplan für dieses Gebiet....

  • Bezirk Lichtenberg
  • 15.06.21
  • 45× gelesen
„Quartier am Rathauspark“ entstanden 387 Wohnungen.
8 Bilder

Howoge zieht ins neue Bürohochhaus
"Quartier am Rathauspark" mit 387 Wohnungen ist fertig

Die Howoge hat ihr „Quartier am Rathauspark“ fertiggestellt. Im Büroturm am Stefan-Heym-Platz entstand zugleich die neue Unternehmenszentrale. Das 64 Meter hohe Bürohochhaus an der Frankfurter Allee/Ecke Möllendorffstraße komplettiert mit seinen 18 Stockwerken das autofreie „Quartier am Rathauspark“. 387 Wohnungen, Büro- und Gewerbeflächen sowie eine Kita entstanden dort. 172 Wohnungen werden gefördert zu Einstiegsmieten ab 6,50 Euro pro Quadratmeter vermietet. Vorwiegend im Standard...

  • Lichtenberg
  • 13.06.21
  • 235× gelesen
Karsten Dietrich möchte mit seinem Vorstandskollegen aus Marzahn-Hellersdorf eine Genossenschaft und den Bau von Mitarbeiter-Wohnungen auf den Weg bringen.

Wohnungen für Mitarbeiter bauen
Zwei Wirtschaftskreise wollen eine Genossenschaft gründen

Die Wirtschaftskreise Hohenschönhausen-Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf wollen etwas gegen den Wohnungsmangel tun. Sie möchte eine Genossenschaft gründen, die Mitarbeiter-Wohnungen baut. „Wir wollen nicht länger nur darüber reden, wir wollen den Neubau selber in die Hand nehmen“, sagt Karsten Dietrich, Vorstandsvorsitzender des Wirtschaftskreises Hohenschönhausen-Lichtenberg (WKHL). Der WKHL möchte dafür auf das Konzept von Mitarbeiter-Wohnungen zurückgreifen. „Wir können uns als...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 11.06.21
  • 294× gelesen

Restaurierung wird gefördert

Lichtenberg. Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat für die weitere Restaurierung der ehemaligen Glaubenskirche auf dem Roedeliusplatz eine Förderung von 200 000 Euro bewilligt, teilt der Bundestagsabgeordnete Klaus-Dieter Gröhler (CDU) mit. Die Mittel werden aus dem Denkmalschutzsonderprogramm X des Bundes zur Verfügung gestellt. Die heutige Kirche St. Antonius und St. Shenouda ist ein architektonisch außergewöhnlicher Bau des frühen 20. Jahrhunderts. Die zweischiffige, nach Norden...

  • Lichtenberg
  • 02.06.21
  • 19× gelesen
  • 1
Über die Bebauung der Fläche an der Barther Straße 17 bis 19 wird weiter gestritten. Zurzeit ist sei eine Wiese. Im Bezirk schätzt man die Bebauung als zu massiv ein. Im Stadtentwicklungssenat sieht man das offenbar anders. Jetzt hat die Howoge einen Bauantrag eingereicht.
2 Bilder

Geplante Punkthäuser erregen die Gemüter
Howoge stellt Bauantrag / Anwohner und Politiker sind gegen Verdichtung

Um die Bebauung an der Barther Straße 17-19 wird weiter gestritten. Die Howoge plant in einem Blockinnenbereich drei Punkthäuser mit jeweils acht Geschossen und insgesamt 180 Wohnungen. Die Hälfte ist Menschen vorbehalten, die einen Wohnberechtigungsschein haben, zum Beispiel Studenten, Senioren mit kleiner Rente, Alleinerziehende, Menschen ohne Arbeit, Geringverdiener. Neben Wohnungen sind eine Kita sowie eine Gemeinschaftseinrichtung für den Kiez geplant. Entstehen soll alles auf einer...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 26.05.21
  • 312× gelesen
Bürgermeister Michael Grunst (rechts) ließ sich von Architekt Mathias Adler und Bauleiter Thomas Liska (links) über den Baufortschritt an der Kultschule informieren.
2 Bilder

Moderner Treff für die Nachbarn
Die Kultschule an der Sewanstraße wird bis 2023 saniert

Die Sanierung der Kultschule an der Sewanstraße 43 geht voran. Wenn alles nach Plan läuft, wird die Kita, die zwischenzeitlich im unsanierten Bereich untergebracht ist, im Juli 2022 zurückziehen können. Dann soll der erste Bauabschnitt abgeschlossen sein, berichtet Bauleiter Thomas Liska. Das Schulgebäude an der Sewanstraße war zu DDR-Zeiten die Polytechnische Oberschule „Artur Paczinsky“. Wegen sinkender Schülerzahlen wurde sie 1996 stillgelegt. Danach entwickelte sich nach und nach die...

  • Friedrichsfelde
  • 18.05.21
  • 60× gelesen

Eben 90 statt 100 Prozent
Debatte über eine Randbebauung des Tempelhofer Feldes geht weiter

Die Debatten über eine Randbebauung des Tempelhofer Feldes kochen im Wahljahr wieder hoch. Die riesige Fläche des ehemaligen Flughafens Tempelhof weckt weiterhin Begehrlichkeiten. Berlin braucht dringend Wohnungen. SPD, CDU und FDP sind für eine moderate Bebauung am Rand des Areals, das mit einer Fläche von 300 Hektar so groß ist wie 450 Fußballplätze. Die Freidemokraten haben Ende 2020 sogar ein neues Volksbegehren für bis zu 12.000 Wohnungen gestartet. Beim Volksentscheid der Initiative „100...

  • Tempelhof
  • 17.05.21
  • 2.691× gelesen
  • 17
  • 1

Fläche soll erst beräumt werden
Mehrheit der Bezirksverordneten will einen Baustopp an der Rheinpfalzallee

Für die Modulare Flüchtlingsunterkunft (MUF) an der Rheinpfalzallee 83 soll ein vorübergehender Baustopp erwirkt werden. Das beschloss die BVV auf Antrag von SPD und CDU mit einer Mehrheitsentscheidung. Damit soll ermöglicht werden, dass auf der Fläche zügig die Voraussetzungen für den Neubau einer dreizügigen Grundschule geschaffen werden können. Auf dem Grundstück, um dessen Bebauung in den zurückliegenden drei Jahren heftig gestritten wurde, sollen laut Bebauungsplan neben der MUF eine...

  • Karlshorst
  • 14.05.21
  • 477× gelesen
Der neue Supermarkt an der Wartenberger Straße 51 steht im Rohbau. Derzeit wird mit Hochdruck am Innenausbau gearbeitet.
6 Bilder

Erfolgreiches Ringen um neuen Markt
Nahversorger für den Kiez entsteht an der Wartenberger Straße

Auf der Baustelle an der Wartenberger Straße 51 geht es voran. Voraussichtlich Ende Juni, Anfang Juli kann hier der langersehnte Supermarkt eröffnen. Damit wird endlich wahr, wofür sich der Kiezbeirat Lebensnetz seit 2014 gemeinsam mit der Konsumgenossenschaft einsetzte. Es entsteht ein Nahversorger für die stetig gewachsene Nachbarschaft sowie die Nutzer der Kleingartenanlage. An der Wartenberger Straße 51 stand bis Sommer 2020 eine Kaufhalle. Die wurde 1977 vom Konsum Berlin errichtet. Nach...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 11.05.21
  • 284× gelesen
Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel, Gewobag-Vorständin Snezana Michaelis und Klaus Off, Geschäftsführer BBH Immobilien GmbH & Co. KG sprachen zum Richtfest.
2 Bilder

Gewobag baut ihren Bestand weiter aus
An der Rhinstraße entstehen Wohnungen für Familien

Für ihr neues Wohnquartier an der Rhinstraße 143 konnte die Wohnungsbaugesellschaft Gewobag gemeinsam mit Stadtentwicklungssenator Sebastian Schaal (Die Linke) Richtfest feiern. Der Richtkranz wurde zu einem „Mobile aus guten Wünschen für das neue Quartier“. An der Rhinstraße lässt die Gewobag bis Ende des Jahres 317 Wohnungen von der BBH Immobilien GmbH & Co. KG bauen, und zwar direkt neben dem Landschaftspark Herzberge. „Wir schaffen in der Rhinstraße nicht nur dringend benötigten und...

  • Lichtenberg
  • 10.05.21
  • 222× gelesen
  • 1

Bürgerbeteiligung weiterhin sichern

Lichtenberg. Die Beteiligung von Bürgern an Bauprozessen soll personell für künftige Jahre fest im Bezirkshaushalt verankert werden. Einen entsprechenden Antrag stellt die SPD-Fraktion in der BVV. Im Zuge der Haushaltsaufstellung für die Jahre 2022/23 solle die Stelle eines Referenten für Bürgerbeteiligung auch für die nächsten Jahre im Haushalt dauerhaft gesichert werden. Gerade bei Bauprozessen ist die Bürgerbeteiligung, wie sich gerade in den vergangenen Monaten im Bezirk zeigte, enorm...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 08.05.21
  • 24× gelesen
Mit Transparenten demonstrieren Anwohner an der Atzpodienstraße gegen das Bauvorhaben der Howoge.
3 Bilder

Anwohner lehnen Neubau ab
Runder Tisch mit der Howoge zum Projekt Atzpodienstraße

Zum im Bezirk umstrittenen Wohnungsbauprojekt an der Atzpodienstraße 22 hat auf Initiative von Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel (Die Linke) ein erster Runder Tisch stattgefunden. Die Wohnungsbaugesellschaft Howoge plant, wie berichtet, an der Atzpodienstraße eine Nachverdichtung. In diesem Bereich befinden sich bereits fünfgeschossige Plattenbauten aus DDR-Zeiten. Die Mieter dieser Wohnungen haben bisher freien Blick auf eine Grünfläche an ihren Häusern, auf der sich auch ein...

  • Lichtenberg
  • 08.05.21
  • 176× gelesen

Bebauungspläne kommentieren

Lichtenberg. Im Stadtplanungsamt in Alt-Friedrichsfelde 60 sowie online sind zwei Bebauungspläne öffentlich einzusehen. Bürger können bis zu diesem Zeitpunkt ihre Hinweise zu den Plänen geben beziehungsweise sie kommentieren. Zum einen handelt es sich um den Bebauungsplan 11-9c, dessen Ziel die planungsrechtliche Festsetzung eines allgemeinen Wohngebietes an der Konrad-Wolf-Straße ist. Zum anderen handelt es sich um den Bebauungsplan 11-118 VE, dessen Ziel die planungsrechtliche Festsetzung...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 07.05.21
  • 48× gelesen
Auf einer zwölf Hektar großen Fläche am Blockdammweg entsteht in den nächsten Jahren die Parkstadt Karlshorst. Über den Baufortschritt ließen sich Berlins SPD-Vorsitzende Franziska Giffey (links), Innensenator Andreas Geisel (rechts) und Stadtentwicklungsstadtrat Kevin Hönicke von Bonava-Geschäftsführerin Sabine Helterhoff informieren.
10 Bilder

Zu Besuch in der "Parkstadt Karlshorst"
Neben 1000 Wohnungen entstehen Schule und Kita

Es ist eines der größten Bauvorhaben im Bezirk. Aber bis es begonnen werden konnte, hatte es viele Jahre Planungsvorlauf: das neue Wohnquartier "Parkstadt Karlshorst" nimmt Gestalt an. Nachdem die Lichtenberger BVV Ende 2019 nach langwieriger Diskussion den entsprechenden Beschluss fasste, konnte die Bonava Wohnbau GmbH am Blockdammweg endlich mit dem Bauen beginnen. Und in welchem rasanten Tempo seit der Grundsteinlegung im vergangenen Sommer die neuen Wohnhäuser entstehen, davon machte sich...

  • Karlshorst
  • 05.05.21
  • 847× gelesen
  • 5
Im Innenhof der künftigen Sekundarschule an der Paul-Junius-Straße 25/27 wird auch ein Anbau errichtet, in dem unter anderem eine neue Mensa entsteht.
10 Bilder

Zwei neue Schulen an einem Standort
Die alten Gebäude an der Paul-Junius-Straße werden reaktiviert

An der Paul-Junius-Straße wird an der Reaktivierung von zwei Schulstandorten intensiv gearbeitet. Eine Grundschule und eine Integrierte Sekundarschule sind im Bau. Über den Fortschritt informierte sich kürzlich Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke). Die Grundschule entsteht gleich neben der Volkshochschule. An der Paul-Junius-Straße 69 befindet sich bereits ein Schulhaus. Das entstand in den 70er-Jahren in Stahlbeton-Skelettbauweise. Seit 2010 steht es leer. Seit April 2018 wird der Altbau...

  • Fennpfuhl
  • 24.04.21
  • 296× gelesen

Noch länger ein Sanierungsgebiet

Lichtenberg. Auf Vorlage von Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel (Die Linke) beschloss der Senat, die Geltungsdauer für das Sanierungsgebiet Frankfurter Allee Nord um weitere fünf Jahre zu verlängern. Per Rechtsverordnung wurde 2011 für dieses Gebiet eine Laufzeit von zehn Jahren festgelegt. Die Verlängerung ermögliche nun, die noch nötigen Maßnahmen zum Erreichen der festgelegten Sanierungsziele vorzubereiten und umzusetzen, heißt es aus dem Senat. Unter anderem seien noch die...

  • Lichtenberg
  • 23.04.21
  • 50× gelesen
Der Vorsitzende des Karlshorst e.V., Götz Frommer (links) übergibt im BVV-Büro den Einwohnerantrag und die Unterschriften an BV-Vorsteher Rainer Bosse.
4 Bilder

Flächennutzungsplan hier nicht verändern
Karlshorst e.V. stellt Einwohnerantrag zur Entwicklung der Trabrennbahn

Einen Einwohnerantrag gegen eine Änderung des Flächennutzungsplans für die Trabrennbahn haben Vertreter des Karlshorst e.V. an BV-Vorsteher Rainer Bosse (Die Linke) übergeben. Hintergrund: Das Bezirksamt erarbeitete gemeinsam mit den Eigentümern des Geländes einen städtebaulichen Konzeptentwurf zur Entwicklung. Vom 14. Dezember bis 14. Februar konnte man sich auf https://mein.berlin.de/projekte/trabrennbahn-karlshorst/ über den Stand informieren und das Konzept kommentieren. 137 Kommentare gab...

  • Karlshorst
  • 22.04.21
  • 299× gelesen
So sollen die Feuerwache (oben) und das Verwaltungsgebäude (unten) angeordnet werden.

Feuerwache für den Ortsteil
Senat lobt demnächst einen Realisierungswettbewerb aus

Das städtebauliche Werkstattverfahren für die Feuerwache und ein Verwaltungsgebäude in Alt-Friedrichsfelde ist abgeschlossen, informiert die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Bis heute gibt es im Ortsteil keine Feuerwache, sodass Notfalleinsätze von den Wachen der umliegenden Ortsteile und Bezirke übernommen werden müssen. Der Bau ist dringend erforderlich, um die Notfallversorgung in dieser weiter wachsenden Region sicherzustellen. Vorgesehen ist, dass die neue Wache über neun...

  • Friedrichsfelde
  • 18.04.21
  • 100× gelesen
Projektleiter Cornelius Wienke (vorn) führte Michael Grunst über die Kita-Baustelle.
6 Bilder

Kita wird mit viel Holz gebaut
In zwei Monaten sollen Kinder in die neuen Räume ziehen können

Der neue Kindergarten des Eigenbetriebes Kindergärten NordOst (KiGäNO) an der Harnackstraße 11, ist die erste Kita aus Holz, die im Bezirk gebaut wird. Der im Mai vergangenen Jahres begonnene Neubau ist so weit vorangeschritten, dass der Innenausbau auf Hochtouren läuft. Außerdem begannen die Arbeiten an den Außenanlagen. Die Tagesstätte ist Teil des sogenannten MOKIB-Programms (Modulare Kita-Bauten für Berlin). In dessen Rahmen werden berlinweit noch acht weitere Kitas mit über 1200 Plätzen in...

  • Lichtenberg
  • 16.04.21
  • 542× gelesen
Mit Transparenten protestieren die Anwohner der Atzpodienstraße gegen die geplante Bebauung.
4 Bilder

Wohnungsneubau in grünen Innenhöfen?
Anwohner und Bezirksverordnete kritisieren mangelnde Kommunikation

Die Wohnungsbaugesellschaft Howoge plant, im Nibelungenviertel im Zuge von Nachverdichtungen an zwei Standorten den Bau neuer Wohnungen. Die Häuser sollen an der Atzpodien- und an der Gotlindestraße entstehen. Besonders heftig ist die Gegenwehr der Anwohner an der Atzpodienstraße. Auf dem Grundstück Nummer 22 soll ein Neubau mit 50 Wohnungen entstehen. Dort befinden sich fünfgeschossige Plattenbauten, die zu DDR-Zeiten entstanden. Die Mieter haben freien Blick auf eine Grünfläche an ihren...

  • Lichtenberg
  • 14.04.21
  • 348× gelesen
  • 1

Bebauungspläne sind einzusehen

Lichtenberg. Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit an der Bauleitplanung können sich Interessierte bis zum 6. Mai über die Entwürfe von zwei Bebauungsplänen informieren und diese kommentieren. Im Stadtplanungsamt Alt-Friedrichsfelde 60, Haus 2, Zimmer 2.1207, liegt zum einen der Bebauungsplan 11-169 aus. Mit ihm soll eine öffentliche Grünfläche am S-Bahnhof Gehrenseestraße als Parkanlage mit Spielplatz und weiteren ergänzenden Nutzungen gesichert werden. Des Weiteren liegt...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 13.04.21
  • 57× gelesen

Rheinpfalzallee wird saniert

Karlshorst. In die kommende Investitionsplanung soll die Instandsetzung der Rheinpfalzallee zwischen Treskowallee und Ecke Johannes-Zoschke-Straße, also von den Hausnummern 1 bis 20 aufgenommen werden. Das beschloss die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion. Außerdem soll dort auch ein Gehweg mitgeplant werden. Das Ganze kostet voraussichtlich 680 000 Euro. Vor der Sanierung der Straße und dem Bau eines Gehwegs müssen zunächst allerdings die erforderlichen Tiefbauarbeiten, unter anderem der Bau der...

  • Karlshorst
  • 08.04.21
  • 75× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.