Anzeige

Auto und Verkehr

Beiträge zur Rubrik Auto und Verkehr

Auto und Verkehr
Durch die Blume: Cabrios verschmutzen im Innenraum schnell – regelmäßige Pflege schützt die Polster.

Offen für alles: So wird die Cabriosaison ein Vergnügen

Wenn die Sonne sich öfter blicken lässt, zeigen sich viele Autos oben ohne. So schön das ist, offene Autos sind vielen Gefahren ausgesetzt, die es bei geschlossenen Blechkisten nicht gibt. Darauf sollten Cabriofahrer achten:  • Risiken beim Abstellen: Ein Cabrio darf auch offen geparkt werden, ohne dass Ärger mit der Versicherung zu befürchten ist. Doch das gilt nur für kurze Zeit und wenn das Diebstahlrisiko gering ist. Also etwa tagsüber an einer belebten Straße. Hasso Suliak vom...

  • Mitte
  • 21.03.16
  • 22× gelesen
Auto und Verkehr
Obacht auf der Landstraße: Gerade in der Dämmerung ist die Gefahr für Autofahrer groß, dass Wildtiere über die Fahrbahn laufen.

Vorsicht bei Dämmerung: Wildunfällen vorbeugen

Vor allem in der Dämmerung sollte man verstärkt mit Wildtieren auf der Straße rechnen. Doch nicht nur dann. "Generell gilt, dass man in Waldgebieten oder entlang von Feldern mit Wild rechnen muss", sagt Katharina Lucà vom ADAC. Autofahrer sollten deshalb ihre Geschwindigkeit anpassen und ausreichend Abstand halten. Gibt es eine Beschilderung, die vor Wildwechsel warnt, gilt doppelte Vorsicht, vor allem in den frühen Morgen- und Abendstunden. Auch Eva Goris von der Deutschen Wildtier Stiftung...

  • Mitte
  • 08.03.16
  • 4× gelesen
Auto und Verkehr
Damit bei der Reise mit der Mitfahrgelegenheit auch wirklich gute Laune herrscht, gilt es, einige Dinge zu berücksichtigen.

Kein Lärm, kein Gestank: Etikette für die Mitfahrgelegenheit

Nette Menschen treffen und dabei noch Geld sparen: Wer per Mitfahrgelegenheit reist, hat gute Chancen, dass genau das klappt. Aber es besteht das Risiko, dass die Reise zum Horrortrip wird. Wie man das minimiert, weiß Etikette-Trainerin Lis Drost.  • Pünktlichkeit: Eigentlich ist es selbstverständlich, sich an verabredete Zeiten zu halten. Doch es kann immer was dazwischen kommen. "Dann sollte man rechtzeitig Bescheid sagen, anrufen oder eine SMS schreiben", rät Droste.  • Gerüche: Spaghetti...

  • Mitte
  • 01.03.16
  • 38× gelesen
Anzeige
Auto und Verkehr
Das Schild an der Autobahn soll davon abhalten, zum Falschfahrer zu werden. Bundesweit gibt es jährlich bis zu 80 Unfälle durch Geisterfahrer.

Richtig reagieren: Geisterfahrern auf der Autobahn

Rund jeder dritte deutsche Autofahrer ist schon einmal zum Geisterfahrer geworden. Diese Situation ist der Albtraum jedes Autofahrers. Dann bleibt nur wenig Zeit, richtig zu handeln. "Pro Jahr ereignen sich in Deutschland zwischen 75 und 80 Unfälle durch Geisterfahrer", sagt Sven Rademacher vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Etwa jeder sechste dieser Unfälle endet tödlich. Wer eine Meldung über einen Falschfahrer auf seiner Strecke hört, sollte sofort reagieren. "Fahren Sie am besten...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 40× gelesen
  • 1
Auto und Verkehr
Marder verkriechen sich gerne unter der Motorhaube. Knabbern sie Schläuche oder Leitungen an, kann das ernste Folgen haben.
2 Bilder

Vor diesen Tieren müssen Autofahrer sich in Acht nehmen

Tiere halten sich nicht an Verkehrsregeln. Auch interessiert es sie nicht, ob ein Autofahrer vielleicht durch sie gestört wird. Vor den nachfolgenden Zwei-, Vier- und Mehrbeinern sollten Autofahrer sich besonders in Acht nehmen:  • Marder: Er ist der Schrecken Nummer eins für Autofahrer, die ihr Fahrzeug nicht in einer Garage parken. "Schutzdenken und Spieltrieb locken die Tiere unter die Motorhaube", erklärt Thomas Breitling vom Fachmagazin ACE Lenkrad. "Böse Folgen können Motorschäden sein,...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 24× gelesen
Auto und Verkehr
Telefonieren am Steuer kann schon in Deutschland ganz schön teuer werden – im Ausland sind die Geldbußen oft noch deutlich happiger.

Handy am Steuer: Im Ausland wird das richtig teuer

Autofahrer, die ihr Handy am Steuer nutzen, müssen mit einem Bußgeld von 60 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Bei Urlaubsreisen ins Ausland aber kann es noch viel teurer werden. In Frankreich beträgt das Strafgeld ab 135 Euro, in Spanien mehr als 200 Euro. "In diesen Ländern gibt es kein festgesetztes Bußgeld, sondern es wird nach der Schwere des Falles und dem Einkommen des Fahrers entschieden", sagt Marion-Maxi Hartung vom ADAC. Wer in Frankreich und in Spanien auf der vollen...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 12× gelesen
Anzeige
Auto und Verkehr
Ankuppeln mit Folgen: Hängt ein Wohnwagen am Auto, kann sich das Start-Stopp-System im Wagen unter Umständen ausschalten.

Nicht mit Anhänger: Warum Start-Stopp-Systeme stoppen

Start-Stopp-Systeme sollen helfen, Sprit zu sparen. Beim Betrieb mit Anhänger verweigern sie aber oft den Dienst. "Bei manchen Fahrzeugen deaktivieren sich die Systeme schon, wenn die Anhängerkupplung ausgeklappt wird", sagt Friedhelm Schwicker von der Prüforganisation Dekra. Der Grund ist, dass der Bremskraftverstärker bei ausgeschaltetem Motor nicht aktiv ist. "Dann lässt sich nicht mit voller Kraft bremsen, was bei dem erheblichen Gewicht eines Anhängers zum Risiko werden kann", erläutert...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 43× gelesen
Auto und Verkehr

Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf: Sicherheitstechnik checken

Ältere Fahrzeuge verfügen oft nicht über neuere Sicherheitssysteme wie ABS oder ESP. Auch die Zahl der Airbags kann geringer sein, erklärt Constantin Hack vom Auto Club Europa (ACE). Deshalb lohne es sich, beim Gebrauchtwagenkauf genauer auf Sicherheitstechnik zu achten. "Für Fahranfänger ist ESP nicht wegzudenken", gibt er ein Beispiel. "Technik sollte da vor Optik stehen." Damit das alte Auto sicher und noch möglichst lange fährt, sollten Autofahrer ihrem betagten Liebling eine jährliche...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 8× gelesen
Auto und Verkehr

Rückstau auf der Kreuzung

Autofahrer dürfen nur dann in eine Ampelkreuzung einfahren, wenn sie sie auch verlassen können. Stockt der Verkehr auf der anderen Seite, so dass kein Platz für das Auto da ist, müssen sie warten. Darauf weist der TÜV Rheinland hin. Das gilt auch an Einmündungen, etwa bei Seitenstraßen. Damit andere Autos hier stets einbiegen können, müssen Autofahrer vor einer Ampel eine Lücke in der Warteschlange lassen. Wer sich nicht daran hält, begeht laut den Experten vom TÜV Rheinland ein...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 15× gelesen
Auto und Verkehr

Blitzeinschlag im Auto

Mit einem Stromschlag muss man bei Gewitter im Auto nicht rechnen. Die Karosserie aus Metall wirkt bekanntlich wie ein Faradayscher Käfig. Trotzdem ist Vorsicht geboten, wenn der Blitz einschlägt. "Es gibt einen Höllenlärm", erklärt Prof. Andreas Hense von der Universität Bonn. Der Blitz dehnt die Luft aus. Dadurch entsteht eine Schallwelle, die man als Donner wahrnimmt. "Dazu wird es rundherum hell, so als würde man geblitzt werden", ergänzt Johannes Pauly von der Universität Paderborn. Zudem...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 22× gelesen
Auto und Verkehr

Vorsicht bei billigen Autoteilen aus dem Internet

Wer mit gebrauchten Autoteilen aus dem Internet Geld sparen will, sollte auf der Hut sein. Diebesgut ist kaum zu erkennen. "Deshalb funktioniert der Handel für die Diebe ja so gut", erklärt Gunnar Beer vom Auto Club Europa (ACE). Zumindest ein Warnsignal können sehr günstige Preise sein, sagt Beer. "Anbieter drücken außerdem häufig auf's Tempo und wollen den Verkauf schnell abschließen." Soll dann das Geld noch auf Treuhandkonten überwiesen werden, lässt man den Kauf lieber gleich sein....

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 3× gelesen
Auto und Verkehr

Fahrtauglichkeit bei Parkinson: Die Angehörigen sind gefragt

Wer Parkinson hat, sollte das Thema Autofahren unbedingt mit seinem Arzt besprechen. Allerdings mangelt es manch einem Betroffenen an Einsicht, oder er fürchtet, mit dem Führerschein auch ein Stück weit die Selbstständigkeit zu verlieren. Die Parkinson-Krankheit schließt das Autofahren nicht automatisch aus. Sie kann aber zu körperlichen, psychischen und kognitiven Beeinträchtigungen führen, die das Fahren für den Betroffenen selbst und andere gefährlich machen. Auch Medikamente gegen...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 67× gelesen
Auto und Verkehr

Auf dem Rücksitz: Angelehnt fährt es sich sicherer

Wer sich auf dem Rücksitz nach vorne lehnt, um sich etwa besser mit Fahrer oder Beifahrer unterhalten zu können, hat ein Problem: In dieser Position schützt ihn der Gurt nicht mehr richtig. Das gelte auch, wenn der Sicherheitsgurt unter den Arm gedrückt wird, weil das System am Hals drückt, warnt die Unfallforschung der Versicherer (UDV). In dem Fall nützt der Gurt fast gar nicht mehr. Viele Insassen glauben, dass der Hintersitz genauso sicher oder sicherer als der Vordersitz ist. Ein...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 12× gelesen
Auto und Verkehr

Freigabe von Motoröl

Motoröl gibt es im Handel in allen möglichen Ausführungen. Entscheidend für die Kaufentscheidung sind die Herstellerfreigabe und die Viskosität. "Die Freigabe des Herstellers muss ausdrücklich auf dem Ölkanister vermerkt sein", sagt Philipp Schreiber vom TÜV Süd. Ein Blick ins Bedienhandbuch verrät Autofahrern die vorgegebene Ölsorte für den Motor. Wer sich nicht daran hält, kann seine Garantie riskieren. In den Betriebsanleitungen geben Hersteller laut TÜV auch Empfehlungen für die Viskosität...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 3× gelesen
Auto und Verkehr

Pfütze unterm Auto prüfen

Bildet sich unter dem Auto eine Pfütze, ist das zunächst noch kein Grund zur Panik. Denn die Ursache dafür ist oft eher harmlos, wie Dietmar Clysters, Obermeister der Kfz-Innung Rhein-Neckar-Odenwald weiß. "Häufig ist es Kondenswasser aus der Klimaanlage." Um auszuschließen, dass es sich um Kühlwasser oder Öl handelt, sollte man die ausgetretene Flüssigkeit zwischen die Finger nehmen, rät Clysters. Ist es klares Wasser, besteht kein Grund zur Sorge. mag

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 12× gelesen
Auto und Verkehr
Wer bei Regen einen behutsamen Fahrstil pflegt, kommt sicher um die Kurven. Foto: ifz

Nicht nassmachen lassen: Wenn die Motorradtour ins Wasser fällt

Es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter. Nur falsche Kleidung. Das gilt auch für Motorradfahrer. Wenn sie auf Tour gehen und Regen einsetzt, heißt es aber auch: Vorsicht! Insbesondere nach langer Trockenheit kann sich durch einen kurzen Schauer ein gefährlicher Schmierfilm bilden, warnt Jürgen Bente vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR). Der hat ähnlich schlechte Reibwerte wie nasses Kopfsteinpflaster oder eine Schneedecke. "Mit einem runden Fahrstil fährt man aber recht sicher", sagt...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 12× gelesen
Auto und Verkehr
Fremde Schlösser auf eigenen Fahrrad dürfen entfernt werden.

Fremdes Schloss am eigenen Rad

An einem vollen Fahrradständer kann es schnell mal passieren, dass man ein fremdes Rad mit anschließt. Betroffene müssen in solchen Fällen nicht nach dem Besitzer des Schlosses suchen oder gar auf ihn warten. Darauf weist der Allgemeine Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) hin. Stattdessen dürfen sie das Schloss von einem Handwerker öffnen lassen und die Kosten dem Besitzer in Rechnung stellen. mag

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 19× gelesen
Auto und Verkehr
Erster Schritt bei der Unfallhilfe: Warndreieck gut sichtbar aufstellen. So werden andere Autofahrer vor der Gefahrenstelle gewarnt.

Nur Nicht-Helfer machen etwas falsch: Sofortmaßnahmen am Unfallort

Jeder weiß: Erste Hilfe am Unfallort kann Leben retten. Schon alleine deswegen sollte niemand tatenlos vorbeifahren. Untätige machen sich unter Umständen wegen unterlassener Hilfeleistung strafbar, wie Sven Rademacher vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) erklärt. Zumindest diese drei Dinge sind Pflicht:  • Unfallstelle sichern: Au-tofahrer stellen ihr Fahrzeug am besten vor die Unfallstelle und schalten die Warnblinker ein, rät Rademacher, dann muss – mit angezogener Warnweste – das...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 9× gelesen
Auto und Verkehr

Tagfahrlicht reicht nicht immer

In der Dunkelheit, bei Dämmerung, bei Starkregen oder Nebel sollte das Abblendlicht an sein. Zwar haben moderne Fahrzeuge Tagfahrlicht, doch das ersetzt nicht die reguläre Beleuchtung am Auto. Denn damit brennt am Heck des Autos trotzdem kein Licht, wie der Automobilclub von Deutschland (AvD) mitteilt. Grundsätzlich gilt: Ist wegen der Witterungsverhältnisse tagsüber die Sicht eingeschränkt, ist Abblendlicht Pflicht. Mit Standlicht allein darf laut Straßenverkehrsordnung (StVO) nicht gefahren...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 4× gelesen
Auto und Verkehr

Scherben am Unfallort: Sachverständiger durchaus entbehrlich

Bremsspuren gibt es bei Autounfällen immer seltener. Der Grund sind moderne Sicherheitssysteme wie ABS und ESP. Für die Ursachenforschung ist das ein Problem. Glasscherben am Ort des Crashs können jedoch als Beweismittel ausreichen. Gerichte müssen also nicht unbedingt einen Sachverständigen beauftragen, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Darüber informiert die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins unter Berufung auf ein Urteil des Oberlandesgerichts Naumburg (AZ:...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 9× gelesen
Auto und Verkehr
Neuwagen sind teuer. Wer kein Auto auf Kredit finanzieren will, kann es auch leasen. Lohnenswert ist das zum Beispiel für Selbstständige oder Freiberufler.

All-inclusive fürs Auto: Was beim Privatleasing zu beachten ist

Auto-Leasing sieht reizvoll aus. Man muss am Anfang keine allzu große Summe berappen und zahlt dafür eine monatliche Rate. Und der Verkauf am Ende läuft fast wie von selbst. Ralf Scherfling von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen glaubt trotzdem, dass sich Leasing in den meisten Fällen nur für Unternehmen rentiert. "Denn wesentliche Vorteile wie steuerliche Absetzbarkeit oder Bilanzneutralität gelten nicht für Privatleute oder spielen für sie keine Rolle", sagt er. Nicht so bei vielen...

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 151× gelesen
Auto und Verkehr
Ballspielen erlaubt: In einer Spielstraße dürfen Kinder die Straße in ihrer ganzen Breite nutzen.

In Spielstraßen gilt Schrittgeschwindigkeit

In Spielstraßen reicht Standgas schon aus. Für Autofahrer gilt Schrittgeschwindigkeit. Darauf weist Florian Wolf vom Auto Club Europa hin. Die Rechtsprechung beziffert das Tempo mit vier bis sieben Kilometer pro Stunde. "Autofahrer, die langsames Tempo für ausreichend erachten, verhalten sich falsch", warnt Wolf. Das gilt ebenfalls für Fahrradfahrer, auch sie haben Schrittgeschwindigkeit einzuhalten. Grund für die restriktive Geschwindigkeitsbegrenzung ist, dass Fußgänger die Straße in ihrer...

  • Mitte
  • 23.02.16
  • 37× gelesen
Auto und Verkehr
Nach vorne immer: Autofahrer denken nur selten an das, was hinter ihnen passiert. Dabei könnte mehr Umsicht manchen Stau entschärfen.

Wenn nichts mehr rollt: Diese Fehler von Autofahrern sorgen oft für Staus

Viele Autofahrer wissen gar nicht, welchen Einfluss auf den Verkehr sie haben. "Autofahrer denken nur nach vorne", sagt Michael Schreckenberg von der Uni Duisburg-Essen. "Wer hinter sich einen Stau auslöst, bekommt das ja nicht mit", sagt der Professor für die Physik von Transport und Verkehr. Folgende Fehler können Autofahrer vermeiden:  • Zu dichtes Auffahren: "Autofahrer fühlen sich schnell benachteiligt und sind ständig damit beschäftigt, sich gegen andere zu wehren", sagt Schreckenberg....

  • Mitte
  • 16.02.16
  • 70× gelesen
Auto und Verkehr
Fuß vom Gas: Starker Regen kann die Sicht stark beeinträchtigen.

Tempo raus: Wie Autofahrer sicher durchs Unwetter kommen

Auf einen Wetterumschwung sollte man stets gefasst sein und überlegt reagieren. Vor allem, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. "Ein plötzlicher Starkregen kann in Sekunden zu Aquaplaning führen und das Auto aufschwimmen lassen", warnt der Meteorologe Meeno Schrader vom Wetterdienst WetterWelt. Dann hilft nach Angaben des Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) nur noch: Lenkrad gerade, Kupplung raus. Dann fährt das Auto geradeaus. Wer eine längere Autofahrt plant, sollte sich bereits vorab...

  • Mitte
  • 08.02.16
  • 61× gelesen

Beiträge zu Auto und Verkehr aus