Eierpunsch und Bratapfel to go
Bezirk erlaubt einzelne Weihnachtsbuden in der City

Süße Weihnacht to go: Wo es geht, halten Händler Buden offen. Verweilen darf man aber nicht.
  • Süße Weihnacht to go: Wo es geht, halten Händler Buden offen. Verweilen darf man aber nicht.
  • Foto: Archivfoto: Kiefert
  • hochgeladen von Ulrike Kiefert

Nach dem Verbot der Weihnachtsmärkte sind im Bezirk jetzt alternativ die geplanten Weihnachtsbuden offen – rund um den Breitscheidplatz und am Kurfürstendamm.

Kein großer Weihnachtsrummel an der Gedächtniskirche, keine nostalgische Weihnacht vor dem Schloss Charlottenburg, keine Glühweinstände auf der Wilmersdorfer Straße. Alle Weihnachtsmärkte sind abgesagt.

Um zu retten, was an Adventsstimmung noch zu retten ist, erlaubt der Bezirk den Schaustellern und Händlern aber alternativ, ihre Buden aufzustellen. Verweilen darf man dort zwar nicht. Den Eierpunsch, den Bratapfel, die Bratwurst und das Schokoladenherz gibt’s so aber wenigstens to go. „Einzelne Buden über den Bezirk verteilt, werden keinen Weihnachtsmarkt ersetzen“, weiß auch Wirtschaftsstadtrat Arne Herz (CDU). „Aber sie bringen den Berlinern ein Stück Vorweihnachtszeit zurück und helfen gleichzeitig den Schaustellerfamilien.“ Der Stadtrat hofft, dass weitere Bezirke dem Charlottenburger Beispiel folgen und die Idee übernehmen.

Über 20 Anträge für solche Buden sind im Bezirksamt schon gestellt worden. Die seien dann auch mit Hochdruck bearbeitet und in kürzester Zeit von Ordnungsamt, Polizei und Feuerwehr genehmigt worden, so der Stadtrat. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) spricht von einem "harten Jahr" für Handel, Gastronomie und die Schausteller. "Seit dem Frühjahr konnten die Schausteller praktisch keine Veranstaltung durchführen“, sagt er. Und somit auch kein Geld verdienen. "Jetzt können Schaustellerfamilien zumindest teilweise ihre Stände öffnen."

Die genehmigten Weihnachtsbuden stehen rund um den Breitscheidplatz, entlang des Kurfürstendamms und in der Fußgängerzone der Wilmersdorfer Straße. Sie dürfen bis zum Sonntag, 10. Januar, geöffnet bleiben.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 666× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen