Blitzschnelle Torjagd: Floorball-Pokalfinale in der Sömmeringhalle

Die Jungs von BAT Berlin (schwarze Trikots) standen 2017 in Dessau im Finale.
3Bilder
  • Die Jungs von BAT Berlin (schwarze Trikots) standen 2017 in Dessau im Finale.
  • Foto: Stephan Jahn
  • hochgeladen von Matthias Vogel

In der Sömmeringhalle werden vom 16. bis 18. März die Endspiele des Deutschen Pokals im Floorball ausgetragen. Bis zu 2500 Zuschauer werden erwartet. Mit von der Partie: die Lokalmatadoren von BAT Berlin.

Erstmals richtet Berlin das Final4 der Damen und Herren aus. Floorball vereint Elemente traditioneller Hockeysportarten und gilt nicht nur als die schnellste, sondern auch als die am schnellsten wachsende Mannschaftssportart der Welt. Mittlerweile versammelt sie in fast 60 Mitgliedsstaaten des Weltverbandes über 2 Millionen Anhänger. Das Floorball Final4, die deutschen Pokal-Endspiele, sind neben den Playoff-Finals der 1. Bundesliga das größte Event dieser Sportart in der Bundesrepublik.

Ausrüstung relativ günstig

Vor allem die geringen Kosten für eine Einsteigerausrüstung und die schnellen Erfolgserlebnisse bei Anfängern etablierten die Trendsportart in Ländern wie Schweden, Finnland, Tschechien und in der Schweiz als führende Schul- und Universitätssportart. Zusätzlich vermindern die Regeln von Floorball in entscheidendem Maße die Verletzungsgefahr.

Bundesweiter Boom

In Deutschland erlebt Floorball seit einigen Jahren einen bundesweiten Boom. Floorball Deutschland vereint als Dachverband über 10 000 lizensierte Spieler, verteilt auf Vereine in jeder Region der Bundesrepublik. Von den Nationalmannschaften und Bundesligen bis zum Breiten- und Schulsport erfährt Floorball begeisterten Zuspruch.

Verbreitet sind dabei drei Spielvarianten. Während bei „Mixed“ auf einem verkleinerten Feld gemischte Mannschaften mit jeweils vier Spielern auf kleine Tore spielen, starten im „Kleinfeld“ drei Spieler mit Torhüter. In der Königsvariante „Großfeld“ laufen bei einer Spielfeldgröße von 40 mal 20 Metern jeweils fünf Feldspieler und ein Torwart auf. Sie ist auch das Format sämtlicher professioneller Wettbewerbe.

Buntes Rahmenprogramm

Auch in Berlin und Brandenburg ist der rasante Sport schwer angesagt. Größter Klub der Region ist der BAT Berlin, seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten Teilnehmer der 1. Bundesliga, Finalist im vergangenen Jahr und als Lokalmatador ebenfalls für das Halbfinale in der Sporthalle an der Sömmeringstraße 29 qualifiziert. Drei Tage lange wird sich dort alles um den blitzschnellen Lochball drehen. Neben den Halbfinal- und Finalspielen der Damen- und Herren-Kategorien erwartet die Besucher ein Rahmenprogramm aus Workshops, Nachwuchswettbewerben, Hobby-Turnieren sowie Spaß-Veranstaltungen für Groß und Klein. Das alles unter der Schirmherrschaft der Schwedischen Botschaft in Berlin. Für die Veranstaltung wird in der Halle ein spezieller Floorball-Boden verlegt.

Die Halbfinal-Spiele eröffnen die Frauen mit der Begegnung SSF Dragons Bonn gegen Dümptner Füchse am Sonnabend, 17. März, um 11 Uhr. Im zweiten Semifinale trifft die SG Wernigerode/Chemnitz auf das Team des MFBC Grimma (14 Uhr). Die Herren beginnen um 17 Uhr mit dem Auftritt des Gastgebers Bat Berlin, der gegen die Red Devils Wernigerode antreten muss. Das zweite Halbfinale bestreiten um 20 Uhr die Mannschaften des TV Lilienthal und des UHC Weißenfels. Das Frauenfinale wird am Sonntag, 18. März, um 16 Uhr angepfiffen, die Herren kämpfen bereits ab 13 Uhr um den Pokal. 

Viele Informationen und das komplette Programm finden sich auf der

Autor:

Matthias Vogel aus Charlottenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 105× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 87× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 602× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen