Das stinkt gewaltig: Viele Schultoiletten sind in einem beklagenswerten Zustand

Renovierungen von Schultoiletten waren in der Vergangenheit manchmal nur mit Hilfe von privaten Sponsoren möglich. So wie hier in der Bürgermeister-Herz-Grundschule, wo das 2014 mit Hilfe Firma Mercedöl-Feuerungsbau im Rahmen des Projekts "Berliner Schulpaten" passierte.
  • Renovierungen von Schultoiletten waren in der Vergangenheit manchmal nur mit Hilfe von privaten Sponsoren möglich. So wie hier in der Bürgermeister-Herz-Grundschule, wo das 2014 mit Hilfe Firma Mercedöl-Feuerungsbau im Rahmen des Projekts "Berliner Schulpaten" passierte.
  • Foto: Berliner Schulpaten
  • hochgeladen von Thomas Frey
Corona- Unternehmens-Ticker

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Thema ist nicht neu, wird aber immer wieder hochgespült. So auch aktuell.

Jüngster Anlass ist ein Antrag der SPD-Bezirksverordneten Peggy Hochstätter. Die war vor kurzem in der Thalia-Grundschule auf der Stralauer Halbinsel und zeigte sich danach völlig konsterniert vom Zustand der dortigen Toiletten. Vor allem das Jungen-WC gebe ein eigentlich nicht zu beschreibendes Bild ab. Und den Geruch müsse sich ohnehin jeder selbst vorstellen. Zu wenig Abflüsse, Urin, der sich in Wände und Fliesen frisst, sind nur einige Details, die auch im Antrag auftauchen.

Dass es sich bei der Thalia-Schule um keinen Einzelfall handelt, zeigte auch im September eine Aktion der FDP. Die Liberalen hatten damals mehrere Schultoiletten inspiziert und ihre Exkursion in bewegten Bildern auf Facebook gestellt. Entsprechende Kommentare ließen dort nicht lange auf sich warten. Sie reichten von "Iiih, die setzen sich auf unsere Toiletten" bis "Ich wäre schon zufrieden mit Fuckin Seife".

Eine Debatte über diese Erkenntnisse wurde allerdings zu diesem Zeitpunkt – unter anderem mit dem Hinweis auf einen billigen Wahlkampfgag – abgewürgt. Eher bewegte die Frage, ob die FDP bei ihrem WC-Einsatz nicht gegen das Hausrecht der Schulen verstoßen habe.

Aber auch jenseits dieser Investigativrecherche gibt es immer wieder Klagen. Etwa von Eltern, die berichten, dass ihre Kinder den Toilettengang bis Unterrichtsschluss möglichst vermeiden. Und ja, wenn es auf manchen Aborten so aussieht, wie es aussieht, liegt das auch an einigen Schmutzfinken unter den Schülern. Für bauliche Mängel, wie anscheinend auf der Toilette der Thalia-Schule, sind sie allerdings nicht verantwortlich.

Er werde sich natürlich mit diesem Thema beschäftigen, verspricht Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD). Dazu gehöre zunächst eine Bestandsaufnahme. "Ich will insgesamt wissen, wo es gravierende bauliche Mängel in den Schulen gibt und mit welcher Priorität sie abgearbeitet werden müssen." Eine solche Liste sollte vorliegen, wenn der Senat, wie angekündigt, mehr Geld für die Schulsanierungen zur Verfügung stellt.

Für Renovierungsmaßnahmen in den Toiletten erhielt der Bezirk zuletzt rund eine Million Euro im Jahr, was nach Ansicht der früheren Immobilienstadträtin Jana Borkamp (Bündnis90/Grüne) gerade einmal ausgereicht habe, um zwei bis drei Toiletten auf Vordermann zu bringen. tf

Autor:

Thomas Frey aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 294× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 156× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 104× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen