Andy Hehmke

Beiträge zum Thema Andy Hehmke

Bildung

Schulen in Gemeinschaft

Kreuzberg. Zum kommenden Schuljahr bilden die Lina-Morgenstern-Schule und die Lenau-Grundschule eine neue Gemeinschaftsschule. Der Besuch ist dann durchgehend von Klasse eins bis Klasse 13 möglich. Die gymnasiale Oberstufe wird im Verbund mit der Ferdinand-Freiligrath-Sekundarschule organisiert. Das bedeutet, dass dort künftig auch das Abitur abgelegt werden kann. Nach Angaben von Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD) hat die Senatsbildungsverwaltung diese Kooperation Anfang Februar genehmigt. tf

  • Kreuzberg
  • 10.02.20
  • 26× gelesen
Bildung

Hoffen auf saubere Schulen
Einwohnerantrag auch in Friedrichshain-Kreuzberg erfolgreich

Die hygienischen Zustände in vielen Schulen sind ein ständiges Ärgernis. Die Initiative "Saubere Schulen" möchte das ändern. Unter anderem durch Einwohneranträge in verschiedenen Bezirken. Auch in Friedrichshain-Kreuzberg. Dort kamen 1663 Unterschriften zusammen. 1173 davon waren gültig und damit die Marke von mindestens 1000 erreicht. "Saubere Schulen" fordert zum einen, dass die bisherigen Putzzeiten, die in der Regel nach Schulschluss stattfinden, schnellst möglichst und überall...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 07.02.20
  • 96× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Bier verbindet. Beim Festival auf der Karl-Marx-Allee konnte jedes Jahr Gebrautes aus aller Welt probiert werden. Das geht jetzt nicht mehr.

Aus für die Biermeile
Traditionsveranstaltung findet bereits in diesem Jahr nicht mehr statt

Das Internationale Berliner Bierfestival, sprich Biermeile, an der Karl-Marx-Allee gehörte seit ihrem Start im Jahr 1997 zu den größten Freiluftevents nicht nur im Bezirk. Das ist jetzt Vergangenheit. Bereits im kommenden Sommer wird es die Veranstaltung nicht mehr geben. Das kündigte der Förderverein Biermeile auf seiner Website an. Begründet wird das Aus vor allem mit den von Jahr zu Jahr gestiegenen Kosten und Auflagen etwa für Sanitäranlagen und Absperrungen, weiteren Vorgaben wegen der...

  • Friedrichshain
  • 05.02.20
  • 287× gelesen
  •  1
Bildung

Von Klasse eins bis Klasse 13

Friedrichshain. Die Emanuel-Lasker-Sekundarschule an der Modersohnstraße wird ab Sommer zur Gemeinschaftsschule. Die entsprechende Genehmigung der Senatsbildungsverwaltung sei am 20. Januar eingegangen, teile Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD) mit. Gemeinschaftsschule heißt in diesem Fall, der Besuch ist dort von Klasse eins bis Klasse 13 möglich. Den Grundschulbereich bildet die bisherige Filiale der Modersohn-Schule. In der Lasker-Schule stieß die Neujustierung nicht auf durchgehende...

  • Friedrichshain
  • 23.01.20
  • 164× gelesen
Umwelt

In Zivil ist effektiver

Friedrichshain-Kreuzberg. Seit Jahresbeginn sind die sogenannten Waste Watcher des Ordnungsamtes als Zivilstreifen unterwegs. Das scheint das Aufspüren von Müllverursachern einfacher zu machen. Nach Angaben des zuständigen Stadtrats Andy Hehmke (SPD) hätte ein Waste-Watcher-Duo allein am Vormittag des 9. Januar 31 Verstöße gegen das Straßenreinigungsgesetz festgestellt. Meist habe es sich um "Kleinstvermüllungen", etwa das Wegwerfen von Zigarettenresten gehandelt. Aber auch deren Verursacher...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 17.01.20
  • 19× gelesen
Bildung
Die Lenau-Grundschule wird ab kommendem Sommer abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Der soll 2023 fertig sein. Die rund 400 Schüler werden bis dahin auf zwei Standorte verteilt: die älteren in die Ferdinand-Freiligrath-Schule, die Klassen 1 bis 3 in die Lina-Morgenstern-Schule, mit der die Lenau-Grundschule künftig eine Gemeinschaftsschule bilden wird.

Trotz Offensive bleibt ein Minus:
Defizit an Schulplätzen in Friedrichshain-Kreuzberg wird noch größer

Zuletzt vermeldete der Senat die frohe Kunde, dass unter der Ägide der Wohnungsbaugesellschaft Howoge der geplante Neubau einer Grundschule an der Oder- und Gürtelstraße realisiert wird (wir berichteten). Das soll auch ziemlich schnell passieren. Allerdings ist "schnell" im Zusammenhang mit der sogenannten Schulbauoffensive ein relativer Begriff. Für die Planungs- und Bauphase müssen in der Regel mehrere Jahre einkalkuliert werden. Dabei ist die aktuelle Situation in Sachen Schulplätzen...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 07.01.20
  • 191× gelesen
Bauen

Der Bezirks-BER
Sieben Jahre Baustelle und kein Ende an der Schumacher-Schule

Niemand kann behaupten, die Betroffenen hätten nicht große Geduld gezeigt. Aber die scheint jetzt zu Ende zu gehen. Am 18. Dezember „feierten“ Schüler, Eltern und Lehrer der Kurt-Schumacher-Grundschule mit einer Lichterkette den siebten Jahrestag ihrer Baustelle. Kein freudiges Ereignis, vielmehr die Erinnerung an eine nahezu beispiellose Pleiten-Pech-und-Pannen-Serie. „Unseren Bezirks-BER“ hatte selbst Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD) die unendliche Schumacher-Saga bereits...

  • Kreuzberg
  • 19.12.19
  • 120× gelesen
Politik
Das Ordnungsamt wünscht sich mehr Unterstützung.

Nicht nur zur Weihnachtszeit
Wunschzettel des Ordnungsamtes

Mehr Personal. Veränderte Abläufe und damit bessere Effizienz. Auch Anerkennung für den täglichen Einsatz: So lassen sich die Wünsche der Außendienstmitarbeiter des Ordnungsamtes (AOD) zusammen fassen. Und weil die Anliegen kurz vor Weihnachten formuliert wurden, waren sie auch als Wunschzettel zum Fest deklariert. Sie gelten aber weit darüber hinaus. Vorgebracht wurden sie am 10. Dezember im zuständigen Wirtschafts- und Ordnungsausschuss. Sie waren Teil einer umfangreichen Präsentation all...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 18.12.19
  • 174× gelesen
Sport
Seit 2017 gibt es im Baerwaldbad keinen Badebetrieb mehr.

Vollständiges Zugangsrecht
Trotz Gerichtsentscheidung geht der Streit um das Baerwaldbad weiter

Das Urteil wurde später nachgereicht. Wie es ausfallen würde, darüber machte der Richter schon bei der Verhandlung am 25. Oktober im Landgericht am Tegeler Weg aber kein großes Geheimnis: Das Land Berlin, respektive der Bezirk, müsse als Eigentümer vollständiges Zugangs- und Nutzungsrecht im Baerwaldbad bekommen Das war ein ziemlich eindeutiges Votum und damit ein Erfolg für das Bezirksamt, das durch Rechtsamtsleiter Heinrich Baasen nebst Anwalt vertreten war. Ein zumindest schnelles Ende...

  • Kreuzberg
  • 30.10.19
  • 215× gelesen
Politik
Landesregierung und Bezirksamt, beide nicht in voller Stärke, nach der gemeinsamen Sitzung im Rathaus Friedrichshain.
4 Bilder

Ein neues Rathaus und nachhaltiges Bauen
Stippvisite des Senats im Bezirk

Bis zum frühen Abend war der Senat am 22. Oktober in Friedrichshain-Kreuzberg vor Ort. Zwar nicht ständig vollzählig, aber immer stark vertreten. Nach der gemeinsamen Sitzung mit dem Bezirksamt im Rathaus Friedrichshain stand eine Informationstour auf dem Programm. Dabei ein Schwerpunkt: besondere Bauvorhaben. Am Ostbahnhof ging es um das geplante Rathausprojekt. Wie bereits berichtet, will der Bezirk langfristig seinen Miet-standort an der Frankfurter Allee aufgeben und einen Neubau...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 24.10.19
  • 389× gelesen
Bildung

Probleme beim Mittagessen

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Ausgabe des seit diesem Sommer für alle Grundschüler kostenlosen Schulessens gestaltet sich an einigen Standorten nicht ganz einfach. So der Tenor der Ausführungen von Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD) auf eine entsprechende Frage der stellvertretenden BV-Vorsteherin Regine Sommer-Wetter (Linke). Ein Problemfall sei die Bürgermeister-Herz-Grundschule, die nach eigenen Angaben die Mahlzeiten wegen Raumnot nicht gewährleisten könne. In der Aula eine temporäre Mensa...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 28.09.19
  • 116× gelesen
  •  1
Bildung

Platz für 1000 Schüler
Spatenstich für Schulerweiterung

Zwischen der Emanuel-Lasker-Oberschule an der Modersohnstraße und der benachbarten Filiale der Modersohn-Grundschule an der Corinthstraße haben jetzt die Arbeiten für einen Verbindungsbau begonnen. Den Start dafür gab es am 25. September durch einen symbolischen Spatenstich von Bildungsstaatssekretärin Beate Stoffers und Schulstadtrat Andy Hehmke (beide SPD). In der Lasker-Schule werden derzeit 550 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. In der Außenstelle der Modersohn-Schule, die in...

  • Friedrichshain
  • 26.09.19
  • 181× gelesen
Verkehr
Dieser Falschparker wurde bei einem Schwerpunkteinsatz am Heinrichplatz erwischt.

Kein bezirklicher Abschleppdienst
Zu hohe Kosten für Fahrzeuge und Personal

Der Bezirk solle den Aufbau eines eigenen Abschleppdienstes prüfen, verlangten die Grünen bereits 2018 in einem Antrag. Die Prüfung ist inzwischen erfolgt. Dabei wird von diesem Anliegen abgeraten. Bei ihrer Sitzung am 25. September nahm die BVV diese Vorlage zur Kenntnis. Abgelehnt wird der Abschleppdienst nicht zuletzt wegen der hohen Anschaffungskosten. Für einen 13-Tonner-Abschleppwagen müssten 152 000 Euro bezahlt werden, bei einem 18-Tonner, der auch verkehrswidrig geparkte Kleinbusse...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.09.19
  • 144× gelesen
Bildung
In sauberen Schulen lernt es sich besser. Auch deshalb gibt es mehr Geld für die Reinigung.

Bezirkliche Bildungsoffensive:
Schulbereich ist ein Gewinner beim künftigen Haushalt

Verdreckte Toiletten, die Kinder nicht mehr aufsuchten, Staub, der von Fensterrahmen abgewischt die Größe eines Tennisballs ergab – die hygienischen Verhältnisse an vielen Schulen boten immer wieder Grund zur Klage. Das soll sich jetzt ändern. Knapp 900 000 Euro extra gibt es im künftigen Doppelhaushalt 2020/21 für die Reinigung. Damit kann häufiger und intensiver geputzt werden. Das Plus für bessere Sauberkeit ist nur ein positives Resultat, das das Schulamt in dem am 9. September von der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 14.09.19
  • 123× gelesen
Bildung
Bildungssenatorin Sandra Scheeres schaute sich beim Rundgang auch das Musikzimmer an.
7 Bilder

Offensive landet einen Treffer
Umgebautes Hermann-Hesse-Gymnasium wurde eingeweiht

Auf der Einladung stand ein Zitat des Namensgebers. "Damit das Mögliche entstehe, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden", formulierte der Schriftsteller Hermann-Hesse (1877-1962). Der Spruch passt zu der jetzt abgeschlossenen Sanierung "seiner" Schule in der Böckhstraße. Sie dauerte gut zwei Jahre und kostete 5,5 Millionen Euro, finanziert aus Mitteln des Förderprogramms "städtebaulicher Denkmalschutz". Weitere 1,5 Millionen gab es aus dem bezirklichen Investitionsplan für die...

  • Kreuzberg
  • 22.08.19
  • 525× gelesen
Sport
Das fast vollständige Meisterteam.

Der Meister macht sich Sorgen
Tennisclub noch ohne Vertrag

Für den Tennisclub (TC) Friedrichshain gab es vor kurzem Grund zu feiern. Die Herrenmannschaft Ü40 wurde Berliner Meister in ihrer Altersklasse. "Erstmals in unserer Vereinsgeschichte haben wir einen Landestitel geholt", freute sich der Vorsitzende Andreas Pirl. Die Herren nehmen jetzt an den Aufstiegsspielen zur Ostliga teil. Ob aber nicht nur dieses Team auch in der kommenden Saison noch auf dem Tennisgelände an der Modersohnstraße antreten kann, steht bisher zumindest auf dem Papier...

  • Friedrichshain
  • 14.08.19
  • 179× gelesen
Bildung
Das Gebäude des Heinrich-Hertz-Gymnasiums. Hier soll eine Grundschule eingerichtet werden. Das funktioniert aber erst, wenn das Hertz-Gymnasium in seinen geplanten Neubau am Ostbahnhof umziehen kann.

Auf dem Weg zum Super-GAU
In Friedrichshain-Kreuzberg fehlen fast 2400 Schulplätze

Die Zahlen sorgten in den vergangenen Tagen für Alarmstimmung. In Berlin fehlen bis zu 26 000 Schulplätze, die meisten bereits zum Schuljahr 2021/22. Also in zwei Jahren. Diese Erkenntnis kommt zumindest in Friedrichshain-Kreuzberg nicht überraschend. Dort weist Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD) seit langem daruf hin, "dass wir in einigen Gebieten auf einen Super-GAU zusteuern". Konkret wird im Bezirk aktuell ein Defizit von 1108 Grundschulplätzen vorhergesagt. Bei den Gymnasien sind es...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 10.08.19
  • 375× gelesen
Politik
Stadtrat Schmidt (links) testet ein Parklet an der Bergmannstraße. Sowohl der Mann als auch die Sitzmöbel waren zuletzt Anlass für heftige Auseinandersetzungen im Bezirksparlament.

Sichtbare Beziehungsstörungen
In der Bezirkspolitik gab es zuletzt einige Auseinandersetzungen

Hat der Stadtrat gerade den Vogel gezeigt? Die sich von dieser Geste brüskierte SPD-Fraktion sah das so. Der Beschuldigte Florian Schmidt (Bündnis90/Grüne) widersprach. Er habe höchstens zu einem Scheibenwischer-Zeichen angesetzt. Der Streit um den Vogel, ausgetragen in einer der vergangenen BVV-Sitzungen, mag eine Marginalie sein. Er passt aber ins Bild eines häufig genervten und aggressiven Agierens im Bezirksparlament, gerade auch zwischen den drei Parteien, die eigentlich gemeinsam das...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 24.07.19
  • 318× gelesen
  •  1
Wirtschaft

Neuer Standort für Kamil Mode

Kreuzberg/Neukölln. Das Bekleidungsgeschäft Kamil Mode konnte am 1. Juli ein Ladenlokal an der Karl-Marx-Straße in Neukölln beziehen. Wie mehrfach berichtet, mussten die Betreiber ihren bisherigen Standort am Kottbusser Damm nach rund 20 Jahren aufgeben, weil der Eigentümer ihren Mietvertrag nicht mehr verlängerte. Gegen das Aus für Kamil Mode hatte es in den vergangenen Monate heftige Proteste gegeben. Es galt als ein besonders krasses Beispiel für Verdrängung auf dem Gewerbeimmobilienmarkt....

  • Kreuzberg
  • 16.07.19
  • 240× gelesen
Bildung

Schauen, wer zum Essen kommt
Klappt die kostenlose Schulverpflegung?

Nach dem Ende der Ferien wird es eine weitere Neuheit im Schulalltag geben – die kostenlose Mittagsverpflegung. Sie soll allen Grundschülern zugute kommen. Das bedeutet wahrscheinlich: Die meisten werden davon Gebrauch machen. Was für einige logistische Herausforderungen sorgt. "Genügend Teller und Besteck haben wir geordert", sagt Friedrichshain-Kreuzbergs Schulstadtrat Andy Hehmke (SPD). Aber das sei noch das geringste Problem. Eher gehe es darum, wie der Mittagstisch künftig organisiert...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.06.19
  • 82× gelesen
Politik
Derzeit wird der Mehringplatz umgestaltet. Baustelle ist die Anlage aber schon seit mehr als zehn Jahren.
4 Bilder

Sauberkeit, Sicherheit, mehr Angebote
Ein Abend zur Situation am Mehringplatz

Manche Beiträge klangen nach Horrorszenario. Von Urinecken in den Häusern wurde berichtet; Müll, der sich an vielen Stellen befindet, wo er nicht hingehört; regelmäßig kaputten Aufzüge. Oder Keller, in die sich manche nicht mehr trauen, weil sie häufig von Ortsfremden frequentiert werden. Das und noch mehr wurde am 14. Juni bei der Nachbarschaftsversammlung "Aufbruch Mehringplatz" vorgetragen. Das Bezirksamt hatte zu dieser Veranstaltung in die Kantine der "taz" an der Friedrichstraße...

  • Kreuzberg
  • 20.06.19
  • 399× gelesen
Politik

Stilles Gedenken an den 17. Juni

Friedrichshain. Anlässlich des 66. Jahrestags des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953 lädt der Bezirk zu einem stillen Gedenken an den Erinnerungsstein am Rosengarten, Karl-Marx-Allee 103-105, ein. Es findet am Montag, 17. Juni, um 17.30 Uhr statt. Teilnehmen werden BV-Vorsteherin Kristine Jaath (Bündnis90/Grüne) und Stadtrat Andy Hehmke (SPD). tf

  • Friedrichshain
  • 13.06.19
  • 16× gelesen
Bauen
Eingang zum Holzmarkt-Areal an der Holzmarktstraße 25.

Rote Karte für Sperrstunde
Bezirksverordnete kippen begrenzte Schankerlaubnis für Holzmarkt

Eigentlich finden alle den Holzmarkt ganz toll. Zumindest mangelte es zuletzt nicht an Sympathiebekundungen aus unterschiedlichsten Richtungen. Sie waren vor allem eine Reaktion auf die vom Bezirksamt angekündigte Art Sperrstunde auf dem Party-, Kultur- und Ökoareal am Spreeufer. Diese sah vor, dass der Ausschank an allen Wochentagen einschließlich Wochenende um 21 Uhr beendet wird. Sonst gebe es keine erneute Genehmigung der kulturellen und gastronomischen Einrichtungen auf den...

  • Friedrichshain
  • 11.06.19
  • 348× gelesen
Politik

Gewaltfreie Kommunikation
Bezirksamt soll Workshop für gesitteten Umgang besuchen

Das gesamte Bezirksamt soll bis spätestens Ende August an einem Workshop für gewaltfreie Kommunikation teilnehmen.  Der Antrag von Felix Just (die Partei) fand eine klare Mehrheit von 35 Stimmen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Nur acht Bezirksverordnete votierten mit Nein, drei enthielten sich. Der Anlass für Justs Anliegen waren die zuletzt offen zutage getretenen atmosphärischen Störungen innerhalb der Bezirksregierung. Zugespitzt vor allem am Beispiel der Äußerungen...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 03.04.19
  • 118× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.