Täter und Opfer einer Schlägerei

Friedrichshain. Zwei Männer sind am 27. Juni bei gewalttätigen Auseinandersetzungen am Warschauer Platz verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei sollen zunächst zwei Männer gegen 1.30 Uhr an einem Taxi uriniert haben. Das führte zu einem Streit mit dem Taxifahrer. In dessen Verlauf soll ihm einer der beiden Wildpinkler mit einem unbekannten Gegenstand eine Schnittwunde am Hals zugefügt haben. Das rief wiederum eine Gruppe von zehn bis zwölf Personen auf den Plan. Sie sollen auf die beiden Männer eingeschlagen und den mutmaßlichen Akteur der Attacke ebenfalls durch Schnittwunden an Bein und Kopf verletzt haben. Die Gruppe flüchtete noch vor dem Eintreffen der Polizei. Den verdächtigen Angreifer fanden die Beamten wenig später in der Lobby eines nahen Hotels. Er kam zunächst in ein Krankenhaus und anschließend zur Kriminalpolizei. Auch sein Begleiter wurde kurzzeitig festgenommen. Der Taxifahrer musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Ermittelt wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzungen, auch mit Hilfe von sichergestellten Videoaufzeichnungen. tf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen