Anzeige

Gregor Gysi und Harald Schmidt zu Weihnachten bei n-tv!

Gregor Gysi (69) und Harald Schmidt (60) werden die für sie wichtigen Themen des Jahres 2017 live in Berlin besprechen - am 2. Weihnachtstag bei n-tv.
Gregor Gysi (69) und Harald Schmidt (60) werden die für sie wichtigen Themen des Jahres 2017 live in Berlin besprechen - am 2. Weihnachtstag bei n-tv. (Foto: MG RTL D)

BERLIN - Gregor Gysi (Die Linke) und Entertainer Harald Schmidt moderieren aus der Hauptstadt einen persönlichen Jahresrückblick. Beim Nachrichtensender n-tv kriegt da nicht nur US-Präsident Donald Trump sein Fett weg.

Politiker trifft Entertainer: Gregor Gysi lässt mit der Late-Night-Legende Harald Schmidt am 2. Weihnachtsfeiertag und an Silvester (Wiederholung) das Jahr 2017 Revue passieren. Dabei blickt der Jurist Gysi auf ein Jahr Trump zurück. Statt nur auf typische Bilder zu setzen, wird Harald Schmidt vor allem die Bundestagswahl bissig reflektieren. Beim kleineren Nachrichtensender der RTL-Mediengruppe darf zudem härter ins Gericht gegangen werden. Gregor Gysi und "Dirty Harry" werden live vor Publikum im Club "Bricks" am Gendarmenmarkt die wichtigsten Themen des Jahres besprechen - jeder auf seine Art. 

Über Gregor Gysi:

Der Politiker ist geboren in Ost-Berlin und auch Jurist sowie Rechtsanwalt. Nach seinem Abitur 1966 studierte er nicht nur Rechtswissenschaft in Berlin, sondern engagierte sich auch politisch in der SED und arbeitete ab 1971 als freier Rechtsanwalt in der DDR. Gysi war und ist seit 1990 einer der Spitzenpolitiker der PDS bzw. heute Partei Die Linke. 2002 legte er seine Ämter nieder, 2005 kehrte er jedoch als Mitglied der Linkspartei zurück und war, wie bereits zwischen 1990 und 2000, bis 2015 erneut Fraktionsvorsitzender.

Über Harald Schmidt:

Harald Schmidt moderierte nach einigen Jahren auf Theater- und Kabarettbühnen ab 1988 verschiedene Fernsehsendungen. Bekannt wurde er unter anderem durch "Verstehen Sie Spaß" und seine Late-Night-Show "Die Harald Schmidt Show". Seitdem war er immer wieder in verschiedenen Formaten zu sehen. In der Sat.1 Late Night-Show bekam er den Spitznamen "Dirty Harry" verpasst. Sozial engagiert er sich für das "Zentrum gegen Vertreibung" und die "Stiftung Deutsche Depressionshilfe".

"Der n-tv Jahresrückblick", am 26. Dezember,um 23.10 Uhr live bei n-tv. Wiederholungen: 27. Dezember, 17.10 Uhr sowie am 31. Dezember um 19.10 Uhr.

Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt