Berliner Musik-Duo
Song "Kapitän" von TOCHTER: Elise und Niklas, die Weltverbesserer

Elise Eißmann und ihr Partner Niklas Kortländer sind die Berliner Underground-Band TOCHTER, die inzwischen seit 2014 besteht.
  • Elise Eißmann und ihr Partner Niklas Kortländer sind die Berliner Underground-Band TOCHTER, die inzwischen seit 2014 besteht.
  • Foto: © Universal Music / Ben Wolf Fotografie
  • hochgeladen von Marcel Adler

BERLIN - Heute veröffentlicht die Berliner Band TOCHTER ihre neueste Single "Kapitän". Frontfrau Elise Eißmann und Niklas Kortländer knöpfen sich darin die Mächtigen auf dieser Welt vor. Ihre Musik ist fernab vom Mainstream und brennend wichtig. Der nächste Auftritt in Friedrichshain steht deshalb schon.

Ihre Debütsingle "Anna" begeisterte nicht nur das Publikum in der Hauptstadt und Kritiker gleichermaßen: TOCHTER sang darin über das Thema Essstörung, medialen Druck und Selbstliebe. Sängerin Elise Eißmann und ihr Partner Niklas Kortländer, der gleichzeitig noch Produzent, Schlagzeuger und Gitarrist ist, bewiesen mit dem Song: Urbaner Pop darf auch kritisch sein sowie Ecken und Kanten haben. Nun könnte man sagen, kritisch ist auch deutscher Rap und von Liebe handelt gefühlt jeder weichgespülte DSDS-Siegersong. Bloß, dann haben Sie noch nicht das Berliner Musik-Paar gehört.

Protest bei größter Umweltdemo

TOCHTER sind definitiv anders. Ob der Berliner Flughafen, US-Präsident Trump oder der Klimawandel – Elise und Niklas versuchen mit ihrer Musik zu aktuellen Themen ein Zeichen zu setzen. Mehr noch. Die beiden waren bei der Umweltschutz-Demonstration in Berlin am 20. September selbst dabei und packten am Brandenburger Tor die Gitarre aus. Das Paar ist laut, kritisch, manchmal auch wütend und durchaus melancholisch. Ja, die Welt ist am Abgrund, schlimm. Elise und Niklas sind ein Stück weit Hoffnung; die Weltverbesserer. Weil sie wachrütteln wollen und mit ihren Möglichkeiten auch handeln. In "Kapitän" rechnen sie mit der Arroganz mancher Mächtiger ab. Die Bundesregierung mit ihrem laschen Klimapaket darf sich gefälligst genauso angesprochen fühlen. Genervt von der Haltung vieler Mächtiger stellt TOCHTER die Frage: "Wer ist hier der Kapitän?" Denn statt wie eigentlich üblich als letzter das sinkende Schiff zu verlassen, scheint es heute fast so, als springen die Kapitäne der Gegenwart mit allem was sie kriegen können reihenweise als erstes in die Rettungsboote, so TOCHTER über ihre neue Single. "Das Wohl der Allgemeinheit und unser aller Zukunft scheint sie wenig bis gar nicht zu interessieren."

Trotz ernsten Thema ein gutes Gefühl

Sitzen bleiben sei keine Option mehr. "'Kapitän' geht in die Beine, elektrisiert und gibt Kraft. Denn die Erkenntnis, dass unsere Lage ernst ist, schweißt uns auch zusammen", sagen Elise und Niklas weiter. Das Duo freue sich darüber, dass die Leute wieder auf die Straße gehen und im Social Media diskutieren. "Und genau darum geht es uns: dass wir die Augen nicht verschließen, sondern gemeinsam nach Lösungen suchen. Wir möchten den Leuten trotz des ernsten Themas ein gutes Gefühl geben. Wir wünschen uns, dass der Song motiviert, dass die Leute dazu abfeiern, tanzen, schwitzen und anfangen, zu hinterfragen, zu diskutieren und sich zu engagieren." 

TOCHTER treten live in Friedrichshain am 07. Dezember 2019 im Hotel "nhow Berlin", in der Stralauer Allee 3, 10245 Berlin auf.

"Kapitän" von TOCHTER - ab sofort als Download erhältlich und als Stream bei allen bekannten Anbietern wie Spotify, DEEZER, Tidal etc..

Autor:

Marcel Adler aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile (von links): Michael Hahn, Rita Kleinkamp, Andreas Kleinkamp, Uwe Olewski.

Optik an der Zeile
Wir ziehen um: Rausverkauf startet am 1. Dezember 2020

Optik an der Zeile muss umziehen! Seit mehr als 30 Jahren ist nun Optik an der Zeile, Inhaber Andreas Kleinkamp, ein Begriff als Optiker im Märkischen Viertel. Seit J. Wilhelm das Unternehmen vor 36 Jahren gründete, hat sich viel verändert. So verändert sich auch das Märkische Zentrum zurzeit. Andreas Kleinkamp sagte: „Wir verabschieden uns vom Brunnenplatz mit einem Rausverkauf. Ab dem 1. Dezember 2020 geben wir auf die lagernden Brillenfassungen sensationelle Rabatte. Wir müssen umziehen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.11.20
  • 511× gelesen
WirtschaftAnzeige
7 Bilder

Geekmaxi
Top-Angebote zum Black Friday

Geekmaxi (www.geekmaxi.com) ist eine in Europa ansässige E-Commerce-Website, auf der die neuesten Geräte wie Smart Home, Outdoors, Electronics und viele mehr verkauft werden. Da der Black Friday vor der Tür steht, hat Geekmaxi seinen Big Sale gestartet und einige exklusive Angebote für Sie zusammengestellt. Hier ist der Pre Black Friday Sale: https://bit.ly/2UBqpqx, Sie können den 3% Rabatt-Gutscheincode verwenden: NEWGEEKMAXI. 249,99 € für XIAOMI ROIDMI NEX X20...

  • Mitte
  • 17.11.20
  • 207× gelesen
WirtschaftAnzeige
Mariessa Franke (Mitte) und Charlotte Taufmann (rechts) sind zwei von vier Auszubildenden im Unternehmen, die Robert Hahn in ihrer dreijährigen Ausbildung zu qualifizierten Bestattungsfachkräften ausbildet.
2 Bilder

HAHN Bestattungen
Anspruchsvoller Beruf mit Zukunft: Bestattungsfachkraft

Beraten und betreuen – HAHN Bestattungen, als Berlins ältestes Bestattungsinstitut im Familienbesitz, widmet sich nicht nur in fürsorglicher Weise Angehörigen im Trauerfall, sondern auch dem qualifizierten Nachwuchs. „Es ist eine anspruchsvolle und herausfordernde Aufgabe, einem verstorbenen Menschen die letzte Ehre zu erweisen und seine Angehörigen in den schweren Stunden des Abschieds sowohl psychisch als auch organisatorisch zu unterstützen“, sagt Robert Hahn, Urururenkel des...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 17.11.20
  • 206× gelesen
WirtschaftAnzeige
Genießen Sie kulinarische Köstlichkeiten im Spitzenrestaurant "Machiavelli".
4 Bilder

Restaurant "Machiavelli" am Roseneck
Seit 10 Jahren eine der besten Adressen in Grunewald

Dass das Spitzenrestaurant "Machiavelli" zu den ersten Adressen in der Hauptstadt gehört, ist berlinweit bestens bekannt. So überzeugt die Location seit dieser Zeit mit einer landestypischen italienischen, aber auch alpenländischen Kulinarik vom Feinsten. Darüber hinaus präsentiert sich das "Machiavelli" als wahre grüne Oase inmitten der Großstadt. Aktuell überrascht das Team selbstverständlich auch mit diversen Pfifferlingskreationen, wobei der beliebte, schmackhafte Pilz gern mit einem...

  • Grunewald
  • 04.08.20
  • 809× gelesen
UmweltAnzeige
4 Bilder

Baumfällung:
Was und wann darf gefällt werden?

Für eine Baumfällung kann es viele Gründe geben: Alter oder Krankheit des Baums, ein Bauvorhaben, Sicherheit, unzumutbare Beschattung, Beeinträchtigung der Bäume untereinander. Um einen Baum zu fällen, müssen in Berlin und Brandenburg die entsprechenden Gesetze und Vorschriften eingehalten werden. Möchte man einen Baum in Berlin und Brandenburg fällen, muss zunächst festgestellt werden, ob der Baum geschützt ist. Gleichermaßen gilt während der Brut- und Setzzeit zwischen dem 1. März und dem...

  • Spandau
  • 23.11.20
  • 108× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen