Sperrung noch bis Ende Januar 2020
Seelenbinderstraße bleibt weiter Baustelle

Beim Rohrbruch Ende August wurden Gleis, Straße und Leitungen stark beschädigt.
  • Beim Rohrbruch Ende August wurden Gleis, Straße und Leitungen stark beschädigt.
  • Foto: Ralf Drescher
  • hochgeladen von Ralf Drescher

Das ist für Anlieger und Nutzer eine ganz schlechte Nachricht. Die der Seelenbinderstraße bleibt weiter gesperrt.

Die Schäden durch den Bruch einer Wasserleitung am 29. August sind noch größer als erwartet. „Das ausgeströmte Wasser hat auch an der Schmutz- und der Regenwasserkanalisation, an den Straßenbahngleisen und an der Straße erhebliche Schäden hervorgerufen, sodass umfangreichere Erneuerungsarbeiten notwendig werden. Zudem legen wir die Trinkwasserleitung in eine neue Trasse, die nicht mehr unter den Straßenbahngleisen verläuft. Insgesamt erneuern wir 540 Meter Rohre und Kanäle sowie zahlreiche Hausanschlüsse in diesem Bereich“, teilt Stephan Natz, Sprecher der Wasserbetriebe, mit. Der Abschluss der Arbeiten wird jetzt mit Ende Januar 2020 angegeben. In dieser Zeit bleibt es bei der Straßensperrung und auch die Straßenbahnen der Linien 60 und 61 bleiben unterbrochen. Nach Angaben der Berliner Wasserbetriebe muss dort in den nächsten Monaten rund eine Million Euro investiert werden.

Am 29. August war eine 20 Zentimeter dicke Trinkwasserleitung geborsten. Beim Versuch, den betroffenen Rohrabschnitt zu sperren war auch noch ein Absperrschieber beschädigt worden. In der ersten Meldung hatten die Wasserbetriebe mit zwei Wochen für die Reparatur gerechnet. Ein paar Tage später war mitgeteilt worden, dass bis Mitte Oktober gebaut werden muss. Nun erfolgte die erneute Verschiebung des Fertigstellungstermins.

Autor:

Ralf Drescher aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.