Bahn kontra Fußballfans

Oberschöneweide. Mehrere Fans des 1. FC Union werden künftig vermutlich auf die Beförderung durch die Deutsche Bahn verzichten müssen. Nach einem Auswärtsspiel in Rostock hatten Union-Fans am 21. Mai auf der Rückfahrt nach Berlin einen fast fabrikneuen Doppelstockwagen demoliert. Die Bahn beziffert den Schaden durch eingetretene Wandverkleidungen, zerstörte Lampen und Scheiben sowie entwendete Videokameras auf rund 30 000 Euro. Mehrere mutmaßliche Täter konnten nach der Ankunft in Berlin identifiziert werden, ihnen drohen Schadenersatzforderungen und der Ausschluss von der Beförderung durch die Deutsche Bahn. RD

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen