Spenden-Aktion in Kreuzberg:
Adolf-Glaßbrenner-Schule erhält von Berliner Rotary Clubs einen Induktionsherd für die Schulküche

Ein neuer Herd für die Schulküche! Mädchen und Jungen der Adolf-Glaßbrenner-Schule freuen sich über die gemeinsame Spende vom Rotary Club Berlin-Checkpoint-Charlie und vom Rotary Club Berlin-International.
4Bilder
  • Ein neuer Herd für die Schulküche! Mädchen und Jungen der Adolf-Glaßbrenner-Schule freuen sich über die gemeinsame Spende vom Rotary Club Berlin-Checkpoint-Charlie und vom Rotary Club Berlin-International.
  • Foto: Gritt Ockert
  • hochgeladen von Gritt Ockert

„Zuerst kochen wir eine Gemüsesuppe und dann backen wir Pizza“, freuen sich die Mädchen und Jungen der 5. Klasse der Adolf-Glaßbrenner-Schule in Kreuzberg. Im Rahmen einer Aktionswoche zu Rotary-Förderprojekten bekamen die Kinder am Montagmorgen vom Rotary Club Berlin-Checkpoint-Charlie und vom Rotary Club Berlin-International als gemeinsame Spende einen modernen Induktionsherd geschenkt.

Im Sinne der rotarischen Initiative gesunde kids wurde der Herd feierlich in der Schulküche der Kreuzberger Schule unter anderem von Laura Bäumchen, Präsidentin vom RC Checkpoint-Charlie, übergeben: „Wir freuen uns sehr, dass wir die Schule mit diesem Geschenk in der pädagogischen und fachlichen Arbeit unterstützen können. Wir wünschen allen damit viel Spaß und vielleicht werden wir auch mal zum Mitkochen eingeladen.“

Konrektor Rüdiger Röfke bedankte sich im Namen der Schule: „Wir sind überaus glücklich über diese großzügige Spende, das sehen Sie auch an den strahlenden Augen der Kinder! Aus unserem Kontingent hätten wir uns das nicht leisten können.“ Zum Einsatz kommt der neue Herd zuerst im Rahmen des Schwerpunktunterrichtes der 5. Klassen. Der Herd wird in den nächsten Tagen fachmännisch installiert und dann kann es losgehen. Herr Röfke: „Unser Kochkurs ist sehr beliebt. Selbst das Essen zuzubereiten, liegt voll im Trend. So lernen unsere Kinder schon in der Grundschule, sich gesund zu ernähren und nehmen viele Rezeptideen mit nach Hause.“

Die seit über 20 Jahren bestehende Schulküche ist ein wichtiger Ort des Lernens der Schule und steht den Kindern im Rahmen vom Fachunterricht oder im Freizeitbereich zur Verfügung. Hier wird z.B. im handlungsorientierten Literaturunterricht ein Essen nachgekocht, das in einem Lesestück vorkommt, oder im Englischunterricht bereiten die jungen Köche z.B. das englische Frühstück „Baked Beans“ mit Bohnen und Spiegelei zu. Auch für Veranstaltungen wie die Einschulungsfeier und Schulfeste wird in der Küche gekocht, Essen zubereitet oder in der Weihnachtszeit sehr gern gebacken.

„Beim alten Herd hat es immer sehr lange gedauert, bis die Platte heiß wurde. Wir haben doch für unseren Kochunterricht nur zwei Schulstunden Zeit“, erklärt der 11-jährige Leif. „Der neue Herd ist viel praktischer. Und toll, dass wir auch noch so viele Töpfe und Pfannen geschenkt bekommen haben. Die nächsten Kochstunden können kommen!“

Autor:

Gritt Ockert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.