Anzeige

Al-Dersims Oldies machen‘s vor

Kreuzberg. Mit einem torlosen Unentschieden beim SV Tasmania hat der BSV Al-Dersimspor am vergangenen Sonntag seinen 30. Zähler in der Berlin-Liga eingefahren. Die Neuköllner, die lange Zeit als Mitfavorit für den Aufstieg galten,
konnten das Abwehrbollwerk Al-Dersims letztlich nicht knacken. Im Mittelpunkt stand immer wieder der fantastisch haltende Torwart Florian Peka. Neben ihm überzeugten zwei 37-Jährige: Hutuli Guerbüz (Al-Dersim) und Salvatore Rogoli (Tasmania) sorgten immer wieder für Impulse.

Am Sonntag können gegen den 1. FC Wilmersdorf die nächsten Punkte eingeheimst werden. Anstoß ist um 15 Uhr am Askanischen Platz.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt