Mit neun Mann verloren

Kreuzberg. Der BSV Al-Dersimspor hatte im Auswärtsspiel der Berlin-Liga beim Frohnauer SC deutlich mehr Ballbesitz, schoss aber keine Tore und verlor 0:3 (0:1). Zudem mussten O. Aktürk und Sahin mit Gelb-Rot vom Platz. Buchweitz traf doppelt, Prause verwandelte einen Foulelfmeter. Al-Dersimspor spielt Sonntag um 15 Uhr gegen die Spandauer Kickers (Lilli-Henoch-Sportplatz).

Sieg bei Croatia

Kreuzberg. Türkiyemspor gewann in der Berlin-Liga 3:2 (2:1) beim SD Croatia. Die Gäste gingen dank der Treffer durch Razeek und Ulucay Mitte der ersten Halbzeit mit zwei Toren in Führung. Dujkovic verkürzte per Foulelfmeter. Nachdem Gehring für Türkiyemspor erfolgreich war, brachte Ohadi die Gastgeber wieder ran. In der Schlussphase drängte Croatia, doch Türkiyem brachte den Sieg nach Hause. Weiter geht es am Sonntag um 14 Uhr im Willi-Kressmann-Stadion gegen den Aufsteiger SC Charlottenburg.

Führung verspielt

Kreuzberg. Nach dem 2:3 (1:1) in der Landesliga gegen den SC Gatow war Hilalspors Trainer Isvan Demir bedient: „Wir müssen die Führung besser verwalten.“ Özcelik hatte in der 44. und 54. Minute getroffen, Schulz schlug zurück (45.+2, 57.). Hörschlein verdarb Hilalspor mit seinem Tor in der 73. Minute endgültig den Nachmittag. Das nächste Spiel ist Sonntag um 11 Uhr beim Berliner SC II (Hubertusallee).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen