Türkiyemspor geht unter

Kreuzberg. In der 2. Abteilung der Landesliga haben die Kreuzberger am vorigen Sonntag eine krachende 0:7 (0:2)-Pleite gegen Spitzenreiter Blau-Weiß 90 kassiert. „Das war ein super Gegner“, sagte Türkiyems Trainer Erdal Celik, „und Vier-Tore-Mann Al-Kassem kann man einfach nicht halten.“ Für den Tabellensiebten hat die Saison offenbar jeglichen Reiz verloren, für Türkiyem geht es um nichts mehr. Gegen Blau-Weiß stellte die Celik-Elf das Fußballspielen bereits nach 80 Minuten ein und fing sich in der Schlussphase drei weitere Gegentore.

Am Sonntag (14 Uhr) empfängt Türkiyem die Reserve von Viktoria 89 (10.).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen