Spion ohne Grenzen
Heinz Felfe – Agent in sieben Geheimdiensten

Heinz Felfe und Erich Mielke (1. und 2. von links) bei einer Feier anlässlich der Auszeichnung von Dokumentarfilmern im Informationszentrum des MfS am Weidendamm , Quelle: BStU, MfS, BdL, Fo, Nr. 204, Bild 7

Di • 19.11.2019 • 18.30 Uhr • „Haus 7“ • Raum 427
Buchvorstellung und Diskussion
Spion ohne Grenzen
Heinz Felfe – Agent in sieben Geheimdiensten

November 1961: Der Bundesnachrichtendienst lässt den Doppelspion Heinz Felfe verhaften. Der frühere SS-Obersturmführer war nach dem Krieg kurz für den britischen Geheimdienst MI6 tätig, ließ sich 1950 vom sowjetischen KGB anwerben und arbeitete ab 1951 für den BND. Dort stieg er auf zum Leiter Gegenspionage Sowjetunion, lieferte tausende streng geheime Dokumente und verriet ganze Agentennetzwerke. Felfes Skrupellosigkeit erschütterte die BRD in ihren Grundfesten. 1969 siedelt er nach Haft in die DDR über und macht erneut Karriere: Felfe arbeitet für die Staatssicherheit, schreibt ein Enthüllungsbuch über den BND und lehrt bis 1991 als Professor für Kriminalistik an der Humboldt-Universität. Im Gespräch mit dem Stasi- und Geheimdienst-Experten Andreas Förster nähert sich Autor Bodo Hechelhammer den widersprüchlichen Wegen und Beweggründen des Spion ohne Grenzen.

Im Gespräch:
Dr. Bodo Hechelhammer
, Leiter des Historischen Büros des Bundesnachrichten Dienstes (BND) und Autor des Buches „Spion ohne Grenzen“.

Andreas Förster, freier Journalist und Autor zahlreicher Publikationen zu den Themen Geheimdienste, Organisierte Kriminalität, Sicherheitspolitik und Extremismus.

Vor der Veranstaltung startet um 17.15 Uhr eine Führung durch die Ausstellung zum Stasi-Unterlagen-Archiv, „Einblick ins Geheime“, mit Besuch des Magazinbereichs.

Treffpunkt: „Haus 7“, Foyer Erdgeschoss
Archivdokumente und „Der Mann aus Camp Nikolaus“ (Schulungsfilm der Stasi über den Agenten Heinz Felfe) sind online verfügbar unter: www.bstu.de/felfe

Veranstaltungsort und Kontaktdaten:
Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie
Ruschestraße 103
"Haus 7", Raum 427
10365 Berlin
Telefon: (030) 2324 - 8918
E-Mail: veranstaltungen@bstu.bund.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.