Alles zum Thema BND

Beiträge zum Thema BND

Verkehr

Erstmals Parkuhren in Wedding
Neue Parkzone 33 in der Oranienburger Vorstadt startet am 1. Dezember

Der Bezirk erweitert wie vor knapp einem Jahr beschlossen die Parkraumbewirtschaftung. Die neue Parkzone 33 nördlich der Invalidenstraße geht erstmals bis Wedding. 78 Parkuhren für die neue Zone werden in drei Etappen aufgestellt. Die 1658 Stellplätze kosten dann für alle ohne Anwohnervignette 50 Cent je Viertelstunde (montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr und sonnabends von 9 bis 18 Uhr). Die neue Parkzone links und rechts der Chausseestraße beginnt an der Invalidenstraße und geht bis...

  • Mitte
  • 09.11.18
  • 54× gelesen
Bauen
Das gefundene Stück der Vorfeldsicherungsmauer an der Ida-von-Arnim-Straße steht nun unter Denkmalschutz.

Mauerstück entdeckt
Original-Fund bei Kiezspaziergang des Bezirksstadtrates

Beim jüngsten Kiezspaziergang des SPD-Stadtrates für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, Ephraim Gothe, wurde nahe der Ida-von-Arnim-Straße ein bisher unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt. Die Echtheit des Fundes konnte bereits bestätigt werden. Am 13. Juni ging Ephraim Gothe zum dritten Mal in diesem Jahr auf monatlichen Kiezspaziergang, um mit Bürgern über aktuelle Pläne für die Bezirksregion Brunnenstraße Nord zu sprechen. Dieses Mal ging es um das Gebiet rund um das...

  • Mitte
  • 14.08.18
  • 241× gelesen
Verkehr

Weg am BND öffnen

Mitte. Die Bezirksverordneten möchten, dass Fußgänger und Radfahrer am nördlichen Ende der neuen BND-Zentrale durchkommen. Das Bezirksamt soll sich beim Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), das die Geheimdienstburg baut, dafür einsetzen, dass der Bauzaun wegkommt und zumindest für Fußgänger und Radfahrer eine Durchwegung zwischen Scharnhorst- und Chausseestraße „zeitnah möglich“ ist. Die Ida-von-Armin-Straße sei eigentlich als Durchgangsstraße vorhanden, heißt es in dem BVV-Beschluss....

  • Mitte
  • 29.07.16
  • 92× gelesen
Bauen
Der BND-Neubau an der Chausseestraße soll Ende 2016 fertig sein.

BND-Neubau soll Ende 2016 an den Geheimdienst übergeben werden

Mitte. Die riesige Geheimdienstburg an der Chausseestraße wird langsam fertig. Ende 2016 will das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR), das den BND-Neubau errichtet, den Komplex an den Auslandsgeheimdienst übergeben. Der Bauzaun, der bisher den Blick auf Deutschlands geheimste Baustelle verstellt hat, ist weg. Bagger wühlen seit ein paar Tagen vor dem Sicherheitszaun und bereiten den Grund für den breiten Gehweg vor, der mit tief verankerten Pollern am Straßenrand vor Fahrzeugattacken...

  • Mitte
  • 21.03.16
  • 3.305× gelesen
Bauen
Schimmernde Keramikfassade, exklusive Wohnungen und einzigartige Architektur.
2 Bilder

Supermarkt im Luxushaus: In Libeskind-Wohnskulptur eröffnet ein EDEKA-Markt

Mitte. Es soll eines der spektakulärsten Gebäude in Berlin sein. Jetzt eröffnet im ersten Wohnhaus des amerikanischen Stararchitekten Daniel Libeskind in Deutschland in der Chausseestraße 43 ein ganz normaler Supermarkt. „Sehr geile Bioprodukte“, brummt der Künstler Friedrich Liechtenstein mit sonorer Stimme in dem Werbevideo der Supermarktkette EDEKA, während er weitere Produkte der Hausmarke als Kassierer über den Scanner zieht. Die Sprüche in dem Clip wie „sehr, sehr geile Fritten“ oder...

  • Mitte
  • 14.10.15
  • 4.745× gelesen
Politik
Blickdichter Bauzaun: Arbeiter sperren die Parkhäfen vor dem zukünftigen BND-Internat.

Habersaathstraße wegen BND-Baustelle Halteverbotszone

Mitte. Die kommenden zwölf Monate werden für die Anwohner und Gewerbetreibenden der Habersaathstraße eine Herausforderung. Es gibt keine Parkplätze mehr.Die Habersaathstraße, die parallel zur Invalidenstraße hinter dem Naturkundemuseum entlangführt, war mal eine richtig ruhige Straße. Doch seit nördlich davon das riesige Freigelände des einstigen Stadions der Weltjugend mit der gigantischen Geheimzentrale für den Bundesnachrichtendienst (BND) zugebaut wird, ist es damit vorbei. Allerdings trägt...

  • Mitte
  • 11.09.14
  • 292× gelesen
Bauen
Zwischen dem neuen Pankepark und der Chausseestraße entsteht die BND-Zentrale für 4000 Mitarbeiter.

Die ersten Mitarbeiter beziehen die neue BND-Zentrale

Mitte. Elf Jahre nach dem Beschluss der Bundesregierung, den Auslandsgeheimdienst BND von Bayern dicht ans Regierungszentrum in die Mitte Berlins zu verlegen, beziehen die ersten Agenten jetzt ihre Büros.Vier Monate später als geplant ziehen zum 1. April die ersten 170 Mitarbeiter vom bayerischen Pullach in die bereits fertiggestellten Gebäude. Am 31. März wird intern die Übergabe der sogenannten Nordbebauung gefeiert. Die ersten BND-ler sind Personal der Logistik-Abteilung aus Pullach und...

  • Mitte
  • 27.03.14
  • 93× gelesen