Buchvorstellung

Beiträge zum Thema Buchvorstellung

Kultur

„Jetzt halt doch mal die Klappe“

Pankow. Das Frauenzentrum Paula Panke stellt am Donnerstag, 2. Dezember, online das neue Buch „Jetzt halt doch mal die Klappe, Mann“ von Fee Brembeck vor. Frauen können ein Lied davon singen: Männer erklären ihnen gern ungefragt die Welt. Die Feministin, Slammerin und Autorin Fee Brembeck berichtet in dieser Lesung von eigenen Erfahrungen, zeigt die Verbindungen zu einer patriarchal geprägten Gesellschaft auf und gibt Tipps, um Mansplainer humorvoll und mit Stil in ihre Schranken zu weisen. Die...

  • Pankow
  • 20.11.21
  • 19× gelesen
Kultur
Das Buch "Angekommen" ist in einer Auflage von 500 Exemplaren im September erschienen.

Mitten aus dem Leben im Kiez
Erzählband enthält Geschichten über 24 Neu- und Alt-Marzahner

Sie kommen aus Deutschland, dem Iran, dem Irak, Burkina Faso, Syrien, Vietnam, der Ukraine, Polen und Kasachstan. Was sie trotz aller Unterschiedlichkeiten vereint, ist ihre Verbindung zu Marzahn-Nordwest. Dort haben sie eine neue Heimat gefunden. Im Rahmen einer Maßnahme des Programmes BENN (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften) wurde ein Erzählband mit Lebensgeschichten alter und neuer Nachbarn im Stadtteil erstellt. Die Autoren des Buchs, Marion Baumann, Oleksandra Bienert und Axel...

  • Marzahn
  • 25.10.21
  • 43× gelesen
Kultur

Buchvorstellung in Zwinglikirche

Friedrichshain. "Berlin Upper East Side – eine Friedrichshain-Biografie" heißt das Buch von Filmemacher und Stadtteilchronist aus Passion Martin Wiebel. Drei Jahre hat er an dem Werk gearbeitet, das am 1. Oktober im Sutton-Verlag erschienen ist und das der Autor nun vorstellen will: am Freitag, 29. Oktober, im KulturRaum Zwinglikirche am Rudolfplatz. Das Gespräch mit Pascale Hugues beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, allerdings wird eine Platzreservierung unter...

  • Friedrichshain
  • 24.10.21
  • 28× gelesen
Kultur
Günter Toepfer hat gleich zwei neue Bücher herausgegeben. Anfang des Jahres erschien „Verliebt in Friedrichshain“ und am 16. September stellt er „Verliebt in Friedrichsfelde“ vor.

Heuschreckenplage und Plattenbauten
Günter Toepfers Geschichten über Friedrichsfelde sind erschienen

In seiner beliebten Serie „Verliebt in …“ hat der Karlshorster Autor Günter Toepfer ein neues Buch herausgebracht. Am 16. September um 18 Uhr stellt er seine neue Publikation „Verliebt in Friedrichsfelde“ im Museum Lichtenberg, Türrschmidtstraße 24, vor. Sollte das Wetter mitspielen, findet die Veranstaltung im Innenhof statt. Vorher sei außerdem ein Besuch der neugestalteten Dauerausstellung empfohlen. Willkommen zur Buchvorstellung sind bei freiem Eintritt Geimpfte und Genesene, die bitte...

  • Friedrichsfelde
  • 09.09.21
  • 218× gelesen
Kultur
2 Bilder

Lesung: Hans-Ulrich Jörges: Stille Invasion (Tatsachenroman)
Stasi beendet S-Bahn-Streik

Freitag, 3. September 2021, 19 Uhr WERK 116 - Buchhandlung am Königsplatz, Wilhelminenhofstraße 88, 12459 Berlin-O'weide (in den Räumen der Elisabeth-Schulen) Eine spannende Geschichte, wie sie nur im geteilten Berlin passieren konnte. Hans-Ulrich Jörges liest aus seinem neuen (Tatsachenroman) Stille Invasion Berlin, im September 1980. Ein Streik der bei der DDR beschäftigten Eisenbahner in West-Berlin beunruhigt die politische Führung auf beiden Seiten des Eisernen Vorhangs ...und der Westen...

  • Oberschöneweide
  • 30.08.21
  • 187× gelesen
  • 1
Politik
v. l. n. r.: Sebastian Krumbiegel, Sänger und Frontmann der Band "Die Prinzen"; Ulrich Khuon, Dramaturg und Intendant am Deutschen Theater in Berlin; Onejiru Arfmann, Musikerin; Regula Venske, Schriftstellerin und Carsten Broda, Hamburgs Kultursenator
6 Bilder

Buchvorstellung im St. Elisabeth
Die Kultur leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie, doch es gibt Ideen

Am Dienstagabend fand im St. Elisabeth in Berlin-Mitte die Buchvorstellung der neuesten Publikation „Kann das wirklich weg? 57 Interventionen für die Kultur“ statt. Auf Einladung des Kulturforums der Sozialdemokratie waren zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Medien, Wirtschaft und anderen Bereichen zur Präsentation erschienen. In mehren Gesprächsrunden gaben Sebastian Krumbiegel, Ulrich Khuon, Onejiru Arfmann, Regula Venske, Carsten Broda und Gesine Schwan einen Einblick in ihre...

  • Mitte
  • 25.08.21
  • 64× gelesen
Kultur
6 Bilder

Buchvorstellung in der Villa Oppenheim
Alexander Kulpok stellt sein Buch "SFB mon amour." vor

Knapp 300 Seiten hat "SFB mon amour." - das Buch, das die Geschichte des Senders Freies Berlin (1954-2003) beschreibt. Viel Platz für Ereignisse und Anekdoten, über die Alexander Kulpok diesmal im Museum Charlottenburg-Wilmersdorf plaudert. Er hat während der gesamten SFB-Zeit für den Sender in verschiedenen Funktionen gearbeitet (u.a. als Moderator und Leiter der "Berliner Abendschau") und mit dieser einmaligen Rundfunkanstalt in einer einmaligen Berliner Zeit Mediengeschichte geschrieben....

  • Charlottenburg
  • 30.07.21
  • 132× gelesen
  • 1
Kultur

Lichtenberger Spaziergänge

Fennpfuhl. Am Donnerstag, 29. Juli, um 16 Uhr stellt Thomas Thiele, langjähriger Leiter des Bezirksmuseums Lichtenberg, in der Anton-Saefkow-Bibliothek, Anton-Saefkow-Platz 14, seinen Stadtführer „Berliner Spaziergänge – Lichtenberg“ vor. Darin blickt er auf die interessante Geschichte des Bezirks zurück. Auf 64 Seiten mit umfangreichem Bildmaterial wird Wissenswertes zur Stadtgeschichte berichtet und werden spannende Anekdoten erzählt. Das Heft ist im Elsengold Verlag erschienen und kostet...

  • Fennpfuhl
  • 21.07.21
  • 18× gelesen
Kultur

Buchvorstellung im Livestream

Lichtenberg. Die Robert-Havemann-Gesellschaft lädt in ihrer digitalen Veranstaltungsreihe Campus-Forum in der kommenden Woche zu drei Veranstaltungen ein. Am 22. Juni ab 18.30 ist zunächst eine filmische Dokumentation des Krieges in Syrien mit dem Titel „Für Sama“ zu sehen. Einen Tag später, am 23. Juni um 18.30 Uhr, findet die Buchvorstellung „Der Nahschuss. Leben und Hinrichtung des Stasi-Offiziers Werner Teske“ statt. „Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ ist Titel einer musikalischen...

  • Lichtenberg
  • 14.06.21
  • 10× gelesen
Kultur

Live-Stream
Campus-Forum: Manja Präkels: “Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“

Do • 24.06.2021, 18:30 „Demokratie statt Diktatur“ – unter diesem Titel streamen wir vom 25.05. bis 24.06. vom historischen Ort „Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie“ in Berlin-Lichtenberg. In vielfältigen Diskursen geht es um Menschenrechte, Jugendkulturen und lebendige Archive. Weitere Informationen zur Reihe finden Sie unter www.bstu.de/campus-forum. Manja Präkels: “Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß“ In Manja Präkels’ autobiografisch geprägtem Roman wächst die Hauptprotagonistin in...

  • Lichtenberg
  • 29.05.21
  • 24× gelesen
  • 1
Kultur

Live-Stream
Campus-Forum: Die DDR im Blick der Stasi: Das Jahr 1983

Mi • 09.06.2021, 18:30 „Demokratie statt Diktatur“ – unter diesem Titel streamen wir vom 25.05. bis 24.06. vom historischen Ort „Stasi-Zentrale. Campus für Demokratie“ in Berlin-Lichtenberg. In vielfältigen Diskursen geht es um Menschenrechte, Jugendkulturen und lebendige Archive. Weitere Informationen zur Reihe finden Sie unter www.bstu.de/campus-forum. Die DDR im Blick der Stasi: Das Jahr 1983 1983 hielten vor allem drei große Themen die DDR-Staatssicherheit in Atem:– das internationale...

  • Lichtenberg
  • 29.05.21
  • 113× gelesen
  • 1
Soziales
3 Bilder

Kochen, basteln, träumen
Buchtipps für trübe Herbsttage

Ab sofort verbringen wir wieder mehr Zeit zu Hause. Spannende und informative Leselektüre kann nun helfen, die trüben Novembertage ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten. Die Neuerscheinungen des GeraNova Bruckmann Verlagshauses animieren zum Kochen, Basteln und Träumen. "Mein Lotta-Leben. Das Kochbuch": Lotta kocht ab sofort selbst. Da neben Pizza und Muffins auch etwas Gesundes her muss, sind auch Gemüsepuffer, selbst gemachte Pommes oder Spinatsuppe mit Popcorn unter den Rezepten zu...

  • Pankow
  • 06.11.20
  • 97× gelesen
Wirtschaft
Bordellchefin Kitty Schmidt (1882-1954). Das Gemälde war bis 2005 im Familienbesitz. Seitdem ist es verschwunden.
2 Bilder

Edel-Puff und Spionage-Treff
Buch über "Kittys Salon" in der Giesebrechtstraße

Der Salon Kitty ist legendär. Kein anderes Bordell hat seinerzeit für so viel Aufsehen gesorgt. Wie es wirklich war, davon erzählt das Buch „Kittys Salon: Legenden, Fakten, Fiktion – Kitty Schmidt und ihr berüchtigtes Nazi-Spionagebordell“. Um den Salon Kitty ranken sich zahlreiche Legenden. Es wurde als das „prominenteste Etablissement käuflicher Liebe im Dritten Reich“ bezeichnet, als „Edel-Puff“ und „Spionage-Treff“. Kein anderes Bordell hat so viel Aufsehen erregt wie das...

  • Charlottenburg
  • 27.10.20
  • 394× gelesen
Kultur
2 Bilder

Geschichten aus fünf Jahrhunderten
Buch zum Berliner Schloss zu gewinnen

Ein Fluss, eine Insel, ein Damm mit Mühlen, ein Markt, ein Kloster. Das reichte den Brandenburger Markgrafen, um genau hier ihre Residenz zu errichten. Vor 577 Jahren wurde der erste Stein vom „newen Sloß zu Cöln“ an der Spree gelegt. Selbstbewusst nannten es die Bauherren „Schloss“, obwohl es zunächst nicht viel mehr als eine befestigte Burg war. Doch dabei blieb es nicht. Aus der Burg wurde ein Renaissanceschloss, das bald, um neue Flügel und Höfe erweitert, von Schlüter zum berühmten...

  • Charlottenburg
  • 26.10.20
  • 1.405× gelesen
  • 2
Kultur

Reisevortrag und Buchvorstellung

Westend. Der CDU-Abgeordnete Andreas Statzkowski lädt im Oktober zu zwei Veranstaltungen ein. In die englische Grafschaft Cornwall geht es am 19. Oktober in seinem Reisevortrag. Der beginnt um 18 Uhr in Statzkowskis Bürgerbüro an der Fredericiastraße 9a. Und am 21. Oktober hält Joachim Welz einen Buchvortrag zum Thema "Übernahme der NVA in die Bundeswehr". Treffpunkt ist auch hier ab 18 Uhr das Bürgerbüro. Anmeldung für beide Termine unter der Rufnummer 64 44 07 00 oder E-Mail an...

  • Westend
  • 07.10.20
  • 40× gelesen
Kultur
Walt Disney Lustiges Taschenbuch (LTB) Sonderedition "Literatur aus Entenhausen" bringt hochwertigen Lesespaß in den Herbst.

Neues Walt Disney Lustiges Taschenbuch
Klassiker ganz komisch

Die Walt Disney Lustiges Taschenbuch (LTB) Sonderedition "Literatur aus Entenhausen" bringt Lesespaß in den Herbst. Neu interpretierte ganz große Geschichten zum Beispiel mit "Don-Romeo und Julia", "Ducklet" und "Graf Phantula". Ab dem 14. Oktober 2020 im Handel - und nicht nur einmal: Insgesamt erscheinen vier LTB-Ausgaben der erlesenen Weltliteratur mit den Entenhausenern in der Hauptrolle, alle zwei Wochen neu. Im ersten Teil entdecken die Leser Donald Duck, Micky Maus & Co. in den größten...

  • Charlottenburg
  • 07.10.20
  • 276× gelesen
Kultur

Neuer Band zu Mies van der Rohe

Alt-Hohenschönhausen. Die vierte Ausgabe der Schriftenreihe „Mies und die Poesie der Architektur“ sollte am 4. Oktober 16 Uhr im Garten des Mies van der Rohe Hauses, Oberseestraße 60, vorgestellt weden. Der vorliegenden vierte Band der Schriftenreihe des Mies van der Rohe Hauses dokumentiert Beiträge des Symposiums mit dem Titel „Mies‘ Architekturdenken“ von Februar 2020. Die Veranstaltung muss aber leider ausfallen. Telefon 97 00 06 18 oder info@miesvanderrohehaus.de an. BW

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 24.09.20
  • 68× gelesen
Kultur
Nur die Hauswand-Dekoration erinnert noch an das Traditionsgeschäft "Koffer Panneck".
2 Bilder

Neukölln zum Lesen
Mit Experten auf Entdeckungstour – Fünf Spaziergänge für Zugezogene und Alteingesessene

In der Reihe „Berliner Spaziergänge“ ist gerade der zehnte Band erschienen. Er beschreibt Streifzüge durch den Norden Neuköllns, durch Britz, Rudow, die Gropiusstadt und Buckow. Wo hat der Ritter der Blutwurst seinen Sitz? Warum wurde der Grundstein für die Gropiusstadt zweimal gelegt? Was ist heute im Haus des ehemaligen Rudower Kinos „Ru To Li“ untergebracht? Diese und viele Fragen mehr werden in dem schmalen, reich bebilderten Band beantwortet. Herausgeber ist Hilmar Krüger, Vorsitzender des...

  • Neukölln
  • 10.05.20
  • 626× gelesen
Kultur
Sebastian Fitzeks Romane wurden in 24 Sprachen übersetzt, die Gesamtauflage liegt bei über zwölf Millionen Exemplaren.
3 Bilder

"Auris 2"-Lesung im Livestream aus dem Admiralspalast
Nervenkitzel mit Sebastian Fitzek und Vincent Kliesch

Anlässlich der Veröffentlichung des zweiten Teils „Auris 2 – Die Frequenz des Todes“ laden Sebastian Fitzek und Vincent Kliesch zur Buchvorstellung und Livestreamlesung ein. Akustische Forensik, ein undurchsichtiger Profiler und ein entführtes Baby: schon der Auftakt „Auris“ der Bestseller-Autoren Fitzek/Kliesch sorgte für Nervenkitzel. In dem einstündigen Audio-Thriller werden menschliche Abgründe, blinde Liebe und eiskalte Berechnung zu einem spannenden Hörspiel verwoben, das mit seinen...

  • Mitte
  • 24.04.20
  • 1.291× gelesen
Umwelt

Auf Försters Wegen
Buchtipp: "Die schönsten Berliner Waldwanderungen"

von Katja Levenhagen Der Wald in Berlin liegt für viele praktisch vor der Haustür – ideal, um sich in diesen Zeiten bei einem Spaziergang zu entspannen. Hier kommt man seinen Mitmenschen nicht zu nah und kann ungestört den Frühlingsbeginn genießen. Passend dazu ist soeben der neu überarbeitete Ausflugsführer "Auf Försters Wegen – Die schönsten Berliner Waldwanderungen" erschienen. Auf 192 Seiten präsentiert das Buch die 42 schönsten Streifzüge durch die Berliner Wälder. Der Autor Thorsten...

  • Charlottenburg
  • 07.04.20
  • 639× gelesen
  • 1
Kultur
Sie galten als Verräter, die Ausreisewilligen der DDR.

Sie haben sich nicht unterkriegen lassen
„Ständige Ausreise“ ist ein Buch, passend für diese Zeit

Eigentlich wollten Jana Göbel, Matthias Meisner und Andreas Wassermann am 2. April ihr Buch in der Thomas-Dehler-Bibliothek vorstellen. Corona kam der Lesung mit der rbb-Redakteurin, dem Tagesspiegel- und dem Spiegel-Journalisten in die Quere. Die Veranstaltung wurde abgesagt. Die Lektüre von „Ständige Ausreise“ empfiehlt sich allemal, gerade in der gegenwärtigen Krise. Nicht zuletzt, weil es damals wie heute um ein Warten mit ungewissem Ausgang ging und geht. „Ständige Ausreise“, so der...

  • Schöneberg
  • 07.04.20
  • 229× gelesen
  • 1
Politik

Buchvorstellung und Diskussion

Wilmersdorf. „Man darf alles verlieren, nur seine Haltung nicht“ ist das Motto am Donnerstag, 27. Februar, um 19 Uhr im Bürgerbüro Café Wahlkreis des CDU-Bundestagsabgeordneten Klaus-Dieter Gröhler, Zähringerstraße 33. Zum 100. Geburtstag des früheren CDU-Politikers Alfred Dregger findet eine Buchvorstellung und anschließende Diskussion mit dem Autor seiner jüngsten Biografie, Dieter Weirich, sowie Dreggers Sohn und Fraktionsvorsitzenden der Berliner CDU, Burkard Dregger, statt. Moderiert wird...

  • Wilmersdorf
  • 24.02.20
  • 70× gelesen
Kultur

Das Geheimnis einen Frauenhaars
Premierenlesung für "Das Buchzeichen" im Zimmertheater

von Karla Rabe Mit seiner zweite Novelle „Das Buchzeichen“ zieht Ekkehard Pluta alle Register. Ein blondes Frauenhaar wird zum Bindeglied zwischen Romantik und Moderne. Die Lektüre zum Schmunzeln ist gerade erschienen. Im Zimmertheater Steglitz liest der Autor zum ersten Mal daraus vor. Die Novelle, die sowohl für junge Erwachsene als auch für ältere Prosa-Liebhaber geeignet ist, liest sich mal ernsthaft, mal schnoddrig, mal skurril – und auch ein Schuss Erotik ist dabei. Ekkehard Pluta...

  • Steglitz
  • 14.02.20
  • 105× gelesen
Bildung

Die Banalität des Guten

Schöneberg. Die Gedenkstätte Deutscher Widerstand nennt sie „Stille Helden des Alltags“. Zehntausende Deutsche haben während des Zweiten Weltkriegs jüdischen Verfolgten geholfen. Susanne Beer hat in ihrer auch als Buch erschienenen Dissertation „Die Banalität des Guten“ 1000 Biographien dieser Helfer, die die Gedenkstätte erstellt hat, gesichtet und analysiert. Ein Fazit der Autorin: Die gewährte Hilfe sei „von einer Mischung aus Zufällen, günstigen Gelegenheiten und kleinen Gesten“ abhängig...

  • Schöneberg
  • 13.02.20
  • 60× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.