Töne und Geräusch von gestern und heute
Open-Air-Theater feiert am 22. September Premiere

„Auf Empfang“ heißt eine Straßenperformance des Künstlerkollektivs „K.I.E.Z. ToGo“. Am Sonnabend, 22. September, hat sie um 17 Uhr Premiere auf dem Bahnhofsvorplatz am S-Bahnhof Wartenberg, Ausgang Am Berl.

„K.I.E.Z. ToGo“ hat seit Juni Geschichten in Alt- und Neu-Hohenschönhausen für sein „Wanderndes Straßenradio“ gesammelt. Frauen und Männer aus Hohenschönhausen, Vereine und Initiativen wurden befragt, was sie anderen Menschen über ihren Stadtteil erzählen möchten. Am 22. September ist es dann soweit: Die Schauspielerinnen von „K.I.E.Z. ToGo“ wollen als Wellenforscherinnen Töne und Geräusche aus dem Gestern und Heute des Bezirks für alle hörbar machen. Dabei geraten sie in ein kurioses Sendefeld, in dem Zeitgeister aus Hohenschönhausen das Wort ergreifen und mit dem Publikum ins Gespräch kommen.

An fünf weiteren Tagen wird das „Radio Open Air Theater“ in Alt- und Neu-Hohenschönhausen zu sehen sein: Montag und Dienstag, 24. und 25. September, um 17 Uhr auf dem Kirchplatz am Falkenbogen, am Sonnabend, 29. September, um 15 Uhr am Bürgerschloss, Hauptstraße 44. Und zum Erntedankfest der Taborkirche am Montag, 1. Oktober, um 17.30 Uhr auf dem Prerower Platz. Dort auch noch am Dienstag, 2. Oktober, ebenfalls um 17.30 Uhr zur Eröffnung der Stadtteildialoge.

Gefördert wurde das wandernde Straßentheater mit Mitteln aus dem Bezirkskulturfonds und der Howoge. Der Eintritt ist frei.

Autor:

Paul Stein aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Gesundheit und MedizinAnzeige
6 Bilder

Abwehrkraft mit Ayurveda
Ayurveda-Gesundheits-Woche vom 29.7.-5.8.2021 in Berlin

Ayurveda – das älteste Medizinsystem der Welt, beruht auf einer eigenen Konzeption von Physiologie und Anatomie, in der die kybernetischen Bioenergien, genannt Doshas wie Vata, Pitta und Kapha in ausgeglichenem Maß agieren müssen, um Gesundheit hervorzurufen. Alle drei Doshas beeinflussen die Funktionen auf physischer,emotionaler und mentaler Ebene. Damit ist Ayurveda ein ganzheitliches Gesundheitssystem, das den Menschen als Individuum betrachtet. Die drei Bioenergien, also Vata, Pitta und...

  • Wedding
  • 13.07.21
  • 378× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen