Mitentscheiden, was im Kiez geschieht
Bürgerjurys der Kiezfonds suchen für 2020 neue Mitglieder

Für welche Projekte soll es 2020 Geld aus dem Kiezfonds geben? Wer das mitentscheiden will, sollte sich schnell melden.
  • Für welche Projekte soll es 2020 Geld aus dem Kiezfonds geben? Wer das mitentscheiden will, sollte sich schnell melden.
  • Foto: Stadtteilkoordination
  • hochgeladen von Berit Müller

Welche Ideen und Vorhaben für den Kiez verdienen eine Finanzspritze aus dem Bezirksetat? Wer diese Frage mitentscheiden möchte, kann sich in der Bürgerjury der Kiezfonds engagieren. Für 2020 werden noch neue Mitglieder in den Gremien gesucht.

Gemeinsames Wandern für Senioren, ein Leseabend, ein Fotoprojekt für Flüchtlinge, Kinderspaß beim Kiezfest, die Pflege eines Nachbarschaftsgartens – all dies und mehr wurde 2019 mithilfe des Lichtenberger Kiezfonds ermöglicht. Dieses Instrument bietet eine leicht zugängliche, finanzielle Unterstützung für die Verwirklichung kleiner Kiezprojekte.

10 000 Euro pro Stadtteil

Auch für das kommende Jahr stellt der Bezirk pro Stadtteil 10 000 Euro zur Verfügung und fördert damit Ideen, die den Zusammenhalt im Kiez stärken, die das Wohnumfeld verschönern oder der Entwicklung des Stadtteils dienen. Pro Projekt gibt es bis zu 1000 Euro.

Ob und in welchem Umfang ein Vorhaben Geld aus dem Topf bekommt, entscheidet in jedem Stadtteil eine mindestens 15-köpfige ehrenamtliche Bürgerjury. Das Gremium trifft sich fünf bis zehn Mal pro Jahr, um in den Sitzungen die Kiezfonds-Anträge zu diskutieren und demokratisch darüber abzustimmen. Mitglied in einer Bürgerjury können alle werden, die mindestens 16 Jahre alt sind und im jeweiligen Stadtteil leben oder arbeiten. Hintergrund ist der Gedanke, dass die Leute vor Ort am besten wissen, was gut für ihren Kiez ist. Außerdem können sie ihre Kiezerfahrung in die Diskussion und Entscheidung einbringen.

Kurzfristig bewerben

Organisatorisch werden die Bürgerjurys von den jeweils zuständigen Stadtteilkoordinationen betreut und unterstützt. Sie begleiten auch die Kiezfonds-Projekte von der Antragstellung bis zur Umsetzung. Wer sich im kommenden Jahr in einer Bürgerjury engagieren möchte, sollte sich schnell entscheiden und bis spätestens 15. Dezember eine E-Mail schicken an kiezfonds@stk-lichtenbergmitte.de. Man kann sich auch telefonisch unter 98 37 09 09 melden.

Infos zur Bürgerjury gibt es unter www.stk-lichtenbergmitte.de/buergerinnenbeteiligung/buergerinnenjury.html.

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.