Von der Bahn rasch aufs Rad
BVG eröffnet am Bahnhof Lichtenberg ihre zehnte Berliner Jelbi-Station

Der Bahnhof Lichtenberg ist jetzt bestens mit zahlreichen Sharing-Angeboten vernetzt. Dafür sorgt eine neue Jelbi-Station.

Die BVG eröffneten vor wenigen Tagen an diesem wichtigen Umsteigeknoten ihre zehnte Jelbi-Station. Auf dem ehemaligen Park-and-Ride-Parkplatz in der Einbecker Straße steht ein umfangreiches und umweltfreundliches Sharing-Angebot zur Verfügung. Ohne weite Wege können U-Bahn-, Bus- und S-Bahnnutzer dort auf E-Motorroller, Fahrräder, E-Tretroller und Carsharing-Autos umsteigen. Dank eines neuen Durchgangs vom Parkplatz zum Bahnhofsvorplatz ist die Station ohne Umwege erreichbar.

Im Rahmen des Verkehrsvertrags mit der BVG finanziert die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz die neue Mobilitätsstation in einer Probephase zunächst bis Ende 2025. In dieser Zeit wird untersucht, welche verkehrliche Wirkung dieses und weitere neue Sharing-Angebote entwickeln und welchen Beitrag sie leisten können, um Verkehrsteilnehmern den Umstieg vom motorisierten Individualverkehr auf alternative Angebote zu erleichtern. Die Vorstandsvorsitzende der BVG, Eva Kreienkamp sagt: „Mit rund 20 000 Umstiegen pro Tag ist der Bahnhof Lichtenberg einer der wichtigsten Bahnhöfe im Osten der Stadt. Es freut uns sehr, dass wir an diesem Mobilitätsknotenpunkt außerhalb der Innenstadt nun auch die unterschiedlichen Sharing-Angebote von Jelbi präsentieren können. Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Bezirk erleichtern wir den rund 50 000 im Umkreis lebenden Menschen den Umstieg vom eigenen Auto auf umweltfreundliche, geteilte Mobilität.“

Die Wahl des Standorts sei gelungen, schätzt Lichtenbergs Verkehrs- und Umweltstadtrat Martin Schaefer (CDU) ein. „Die bisher reibungslose Zusammenarbeit mit der BVG lässt für weitere, künftige Projekte Gutes hoffen.“

Die neue Jelbi-Station ist bestückt mit Mieträdern von Nextbike, mit Tretroller von Tier und Voi, mit E-Mopeds von Tier und Emmy sowie Carsharing-Autos von Miles, mobileeee und Greenwheels. Jelbi-Nutzer haben mittlerweile in ganz Berlin Zugriff auf über 27 000 Fahrzeuge, mehr als auf jeder anderen deutschen Mobilitätsplattform.

Die Jelbi-App ist kostenlos im Apple-App-Store und im Google-Play-Store erhältlich. Informationen: www.jelbi.de/.

Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen