Marzahn-Hellersdorf - Sonstiges

Beiträge zur Rubrik Sonstiges

Antje Waldschmidt ist in Mahin ihr Buch „Kein Tee mit Mugabe“.
3 Bilder

Kein Tee mit Mugabe
Antje Waldschmidt schrieb ein Buch über ihre Afrika-Reise

Die Mahlsdorferin Antje Waldschmidt ist viel in der Welt unterwegs, auch in Afrika. Sie hat ein Buch über eine Reise durch das südliche Afrika veröffentlicht. Ihr Buch „Kein Tee mit Mugabe“ erinnert an den Film „Tee mit Mussolini“. In dem Streifen von Franco Zeffirelli aus dem Jahr 1999 lassen sich Damen der englischen Oberklasse ahnungslos mit dem italienischen Diktator ein. Antje Waldschmidt (34) strebte dagegen auf ihrer Südafrika-Reise keine Begegnung mit dem inzwischen gestürzten...

  • Mahlsdorf
  • 11.09.19
  • 449× gelesen
In den beiden ehemaligen Bahnhofsgebäuden ist heute eine Imbissgaststätte und eine Bar. Ihre ursprüngliche Gestalt und der Zweck sind kaum noch zu erkennen.
4 Bilder

Ein Haltepunkt für Caulsdorf
Bahnhof wurde zu einem Motor der Entwicklung

Die Gemeinde Kaulsdorf bekam vor 150 Jahren mit der Fertigstellung der Königlich Preußischen Ostbahn 1867 erstmals einen Bahnhof. Der Fernbahnhof ist heute ein S-Bahnhof und dient ausschließlich dem Personenverkehr innerhalb Berlins. Nicht einmal die Regionalbahn 26 als Erbin der Ostbahn hält hier. Deren einziger Halt im Bezirk ist in Mahlsdorf, wo erst in diesem Jahr der neue Regionalbahnsteig vollständig fertiggestellt wurde. Dennoch prägt der Bahnhof, der am 25. August 1869 eröffnet...

  • Kaulsdorf
  • 18.08.19
  • 236× gelesen

Spielecken gibt es nur auf Antrag

Marzahn-Hellersdorf. Das Einrichten von Spielecken für Kinder in den Wartebereichen der Bürgerämter und des Jugendamtes ist grundsätzlich möglich. Dies teilte die zuständige Stadträtin Juliane Witt (Die Linke) in einer Antwort auf einen Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vom September 2018 mit. Die Entscheidung darüber trifft jedoch nicht die BVV. Laut Witt müssten die Fachämter solche Spielecken beim Gebäudemanagement des Bezirksamtes beantragen. Dieses entscheidet dann über...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 01.08.19
  • 17× gelesen
Paul Großmann schreibt in der Wohnung an der Fritz-Reuter-Straße an einem Text. An seiner Seite ist seine Frau Hedwig zu sehen.
3 Bilder

Ortschronist und Dichter
Paul Großmann schrieb Mahlsdorfer Heimatgeschichte

Wer sich mit Mahlsdorfer Heimatgeschichte beschäftigt, kommt an Paul Großmann kaum vorbei. Der rührige Ortschronist verstarb vor 80 Jahren. Von seinen zahlreichen Arbeiten, vom Mahlsdorfer Straßenverzeichnis bis zu Gedichten, ist im Original nur noch relativ wenig erhalten. Wer solche Kostbarkeiten besitzt, gibt sie nur ungern aus der Hand. Die umfangreichste Sammlung besitzt das Bezirksmuseum, wobei sie zumeist aus Kopien von Originalen besteht. Sorgsam aufgereiht lagern sie in sechs...

  • Mahlsdorf
  • 22.06.19
  • 226× gelesen

Schiedsperson gesucht

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt sucht eine neue Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk 1 (Marzahn und Hellersdorf-Nord). Schiedspersonen führen Schlichtungsverfahren nach dem Berliner Schiedsamtsgesetz durch. Sie sind ehrenamtlich tätig und werden für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Eine Schiedsperson sollte nicht jünger als 30 Jahre und nicht älter als 70 Jahre sein und im Bezirk wohnen, dem der Schiedsamtsbezirk angehört. Die Bewerbungsfrist endet am 16. September. Die Bewerbung...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 22.06.19
  • 33× gelesen
Heimathistorikerin Christa Hübner war maßgeblich an der Erarbeitung der Bezirkschronik beteiligt.

Interview mit Heimathistorikerin Christa Hübner
"Der Bezirk wächst und verändert sich erneut"

Der Heimatverein hat zum 40. Geburtstags des Bezirks eine neue Chronik von Marzahn-Hellersdorf vorbereitet. Daran hat die Historikerin Christa Hübner maßgeblich mitgearbeitet. Mit ihr sprach Berliner-Woche-Reporter Harald Ritter. Frau Hübner, Sie haben schon an der 1999 erschienenen Chronik für den Bezirk Marzahn mitgearbeitet. Was war jetzt anders? Hübner: Zum einen geht es bei der neuen Chronik nicht nur um Marzahn, sondern um Marzahn-Hellersdorf. Wir haben viele Fakten auch zu den...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 11.06.19
  • 86× gelesen
Die IGA brachte 2017 viele Menschen in den Bezirk, die sich auch ein besseres Bild von Marzahn-Hellersdorf machen konnten.
3 Bilder

Das Erbe der IGA
Die Internationale Gartenausstellung veränderte den Bezirk nachhaltig

Das herausragende Ereignis der zurückliegenden Jahre im Bezirk ist die IGA 2017 gewesen. Die Internationale Gartenausstellung hat deutliche Spuren hinterlassen und auch die Außenansicht auf Marzahn-Hellersdorf verändert. Die IGA hatte von Mai bis Oktober 2017 rund 1,6 Millionen Besucher. Das waren deutlich weniger als erwartet, aber hautsächlich dem schlechten Wetter geschuldet. Beim Besuch der Gartenschau konnten sich dennoch viele Hunderttausend Gäste aus anderen Berliner Bezirken, der...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 10.06.19
  • 83× gelesen
Der Zugang zum Ordnungsamt über den Eingang Riesaer Straße 11 ist seit Ende April für Besucher geschlossen.
2 Bilder

Mehr Sicherheit für Mitarbeiter
Das Bezirksamt schränkt den öffentlichen Zugang zu Dienstgebäuden ein

Das Gefühl von Unsicherheit und wachsenden Gefährdungen hat bei den Mitarbeitern der Bezirksverwaltung zugenommen. Das Bezirksamt versucht, dem mit schärferen Sicherheitsmaßnahmen gegenzusteuern. Vorfälle wie der Angriff auf eine Mitarbeiterin des Ordnungsamtes im April im Springpfuhlpark ziehen die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich. Aber auch in den Dienstgebäuden des Bezirksamtes können sich die Mitarbeiter nicht immer sicher vor Angriffen, Pöbeleien oder Straftaten fühlen....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 10.05.19
  • 230× gelesen

Service-Center der AOK geschlossen

Hellersdorf. Das Service-Center Hellersdorf der AOK-Nordost, Janusz-Korczak-Straße 11, ist wegen eines Wasserschadens seit Wochen geschlossen. Darauf machte ein Leser die Berliner Woche aufmerksam. Auf Anfrage teilte die AOK-Pressestelle mit, dass sich der Schaden bereits am 18. Dezember ereignet habe, aber vom Vermieter nicht sofort erkannt wurde. Zur Schadensbehebung und zu einer möglichen Wiedereröffnung des Service-Centers machte die AOK keine Angaben. Im Sommer werde die Krankenkasse ein...

  • Hellersdorf
  • 07.05.19
  • 418× gelesen
Die Trillersche Bockwindmühle, das Mühlenhaus und dahinter die Windkraftanlage, hier ein Foto aus den 1920er Jahren, bildeten ein Einheit.
3 Bilder

Gesucht und gefunden
Das Bezirksmuseum zeigt eine Ausstellung zur Trillerschen Mühle

Die sogenannte Trillersche Mühle und Ergebnisse von Ausgrabungen des Mühlenvereins stehen im Mittelpunkt einer Ausstellung zur Marzahner Mühlengeschichte im Bezirksmuseum.   Der Marzahner Mühlenverein feiert in diesem Monat zwei Jubiläen. Vor 25 Jahren wurden sowohl die Bockwindmühle eingeweiht als auch der Verein gegründet. Mit der Ausstellung stellt er seine Arbeit vor und widmet sich unter dem Titel „Gesucht-gefunden!“ einem besonderen Kapitel der Mühlengeschichte, als die Familie...

  • Marzahn
  • 03.05.19
  • 197× gelesen

Neuer Vorstand gewählt

Marzahn. Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ hat auf seiner diesjährigen Mitgliederversammlung Ende März einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Gerhard Pritzlaff. Der bisherige Vorsitzende, Ulrich Reinheckel, hatte nach sechs Jahren nicht erneut kandidiert. Des Weiteren wurde über die Entwicklung in den Gärten der Welt und die Zukunft der Kienberg-Seilbahn disktutiert. Mehr Infos auf www.freunde-der-gaerten-der-welt.de. hari

  • Marzahn
  • 13.04.19
  • 45× gelesen

Ferienspaß im Betonia

Marzahn. Das Jugendzentrum Betonia, Wittenberger Straße 78, bietet während der Osterferien zahlreiche Veranstaltungen und Ausflüge. Am Donnerstag, 18. April, findet eine Ostereiersuche mit Metalldetektor statt. Nach dem Osterfest bleibt das Betonia geschlossen und es werden täglich Ausflüge unternommen. So geht es am Dienstag, 23. April, zum Spaßbad „Turm“ nach Oranienburg und am Freitag, 26. April, zu den Kletterwelten in Strausberg. Das komplette Programm gibt es auf...

  • Marzahn
  • 10.04.19
  • 45× gelesen
Thilo Poschmann ist Vorsitzender des Rassegeflügelzuchtvereins Berlin-Marzahn. Er will, dass auch Hühnerhalter aus Vereinen ihre Tiere selbst gegen die Newcastle-Viren impfen dürfen.

Der Verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter schlägt Alarm
Geflügelzüchter bezeichnen Schutzmaßnahmen gegen die Hühnerkrankheit als zu kostspielig

Das Veterinäramt verlangt nachdrücklich, die Schutzmaßnahmen gegen die Newcastle-Krankheit bei Hühnern einzuhalten. Doch diese sind auf die Massentierhaltung zugeschnitten. Deshalb fühlen sich kleine Hühnerhalter im Bezirk gegängelt. Das Veterinäramt hat Halter von Hühnern und Truthähnen im Februar aufgefordert, ihre Tiere gegen die Newcastle-Krankheit impfen zu lassen. Die Impfbelege für die Jahre 2017 und 2018 sollen nachgereicht werden. Das empfinden Hühnerhalter im Bezirk als eine...

  • Biesdorf
  • 01.04.19
  • 135× gelesen
Anzeige

ISUV-Infoabend - kostenfrei
ERSTE HILFE BEI TRENNUNG U. SCHEIDUNG

Wie gehen wir bei einer Trennung sinnvoll vor und was müssen wir beachten? Wo liegen die Stolpersteine? – Diese Fragen stellen sich viele Menschen, die nach Zeiten der Gemeinsamkeit gewollt oder ungewollt getrennte Wege gehen. In jedem Fall ist es wichtig zu wissen, welche Konsequenzen der entscheidende Schritt nach sich zieht. Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) lädt zu einem Vortrag zum Thema: „Infoabend zum Familienrecht - Erste Hilfe bei Trennung, Scheidung, Kinder,...

  • Marzahn
  • 09.03.19
  • 21× gelesen
Anzeige

ISUV-Vortrag kostenfrei
Trennung/Scheidung in Sicht? – Erste Hilfe durch Profis!

Wie gehen wir bei einer Trennung sinnvoll vor und was müssen wir beachten? Wo liegen die Stolpersteine? – Diese Fragen stellen sich viele Menschen, die nach Zeiten der Gemeinsamkeit gewollt oder ungewollt getrennte Wege gehen. In jedem Fall ist es wichtig zu wissen, welche Konsequenzen der entscheidende Schritt nach sich zieht. Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) lädt zu einem Vortrag zum Thema: „Infoabend zum Familienrecht - Erste Hilfe bei Trennung, Scheidung, Kinder,...

  • Marzahn
  • 07.02.19
  • 13× gelesen

Wenn Schmerzen chronisch sind

Marzahn. Eine Selbsthilfegruppe Fibromyalgiesyndrom befindet sich in der Selbsthilfe-, Beratungs- und Kontaktstelle, Alt-Marzahn 59 A, in Gründung. Betroffene Menschen leiden unter chronischen Schmerzen und wissen nicht warum. Oft vergehen Jahre, bis durch ärztliche Untersuchungen andere Ursachen für die Schmerzen ausgeschlossen werden können. Wie gehe ich mit den Schmerzen um? Wie schaffe ich es, berufstätig zu bleiben? Wie erkläre ich meine Situation der Familie, Verwandten und Freunden?...

  • Marzahn
  • 22.01.19
  • 38× gelesen
  •  1
Anzeige

ISUV-Infoabend - kostenfrei
Familienrecht total – Fachanwälte beraten rund um Trennung/Scheidung!

Eine Scheidung vollzieht sich nicht mit einem einfachen „Tschüss, das war´s dann!“ Vielmehr müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, bevor man/frau sich scheiden lassen können. Bei einer Trennung ist viel zu klären: Was passiert mit dem Vermögen, den Schulden? Wer schuldet wem Unterhalt? Wer kümmert sich um die Kinder? Was passiert mit den Rentenansprüchen? Bei einer Trennung ist viel zu regeln, was den meisten Ehe-maligen erst richtig bewusst wird, wenn sie damit konfrontiert werden....

  • Marzahn
  • 04.01.19
  • 16× gelesen

Besucherzahl gestiegen

Marzahn. Nach der IGA 2017 haben mehr Menschen die Gärten der Welt besucht als vor der internationalen Gartenausstellung. Wurden 2016 rund 428 000 Besucher gezählt waren es 2018 weit mehr als 600 000. Durch die im Zuge der IGA neu gebauten Anlagen wie den Englischen Landschaftsgarten oder die Internationalen Gartenkabinette haben die Gärten der Welt weiter an Zugkraft gewonnen. Im Frühjahr 2019 will die Grün Berlin GmbH ein Konzept vorstellen, wie sie ihr internationales Gartenensemble als...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 30.12.18
  • 27× gelesen
Der Marzahner Müller Jürgen Wolf nimmt am 25. März am Aktionstag der Region teil. Vereine und Unternehmen präsentierten sich mit touristischen Attraktionen. Auch 2019 findet der Aktionstag wieder statt.
6 Bilder

Marzahn-Hellersdorf: Das war das Jahr 2018

Spannend und ereignisreich war das zurückliegende Jahr in Marzahn-Hellersdorf. Die Berliner Woche erinnert an eine Reihe von wichtigen und interessanten Ereignissen. Januar Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU) kappt die einzige direkte Verbindung zum Blumberger Damm im Getreideviertel. Er lässt an der Zufahrt im Rapsweg ein Durchfahrt-Verboten-Schild aufstellen. Der Rapsweg jubelt, der Aufschrei in den umliegenden Straßen ist groß, sorgt das Schild doch bei Ihnen für zusätzliche...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 24.12.18
  • 83× gelesen

Sprechstunde des Amtstierarztes entfällt

Marzahn. Wer noch in diesem Jahr die reguläre Sprechstunde des Amtstierarztes, Premnitzer Straße 11, aufsuchen möchte, hat dazu letztmalig am Donnerstag, 13. und 20. Dezember, jeweils von 15 bis 18 Uhr, Gelegenheit. Die Sprechstunde am Donnerstag, 27. Dezember, entfällt. Außerhalb der Sprechzeiten kann unter Telefon 902 93 66 01 ein individueller Termin vereinbart werden. Mehr Infos auch per E-Mail an ord@ba-mh.berlin.de. hari

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 06.12.18
  • 15× gelesen
Wie beengt es für Patienten im Griesinger-Krankenhaus war, zeigt ein Foto von 1960.
5 Bilder

Licht und Schatten
Die „Anstalt für Epileptische Wuhlgarten bei Biesdorf“ wurde vor 125 Jahren eröffnet

Vor 125 Jahren wurde die „Anstalt für Epileptische Wuhlgarten bei Biesdorf“ eröffnet. Das ehemalige Klinikgelände repräsentiert wichtige Kapitel der Krankenhausgeschichte im Bezirk, darunter auch ausgesprochen düstere. Mit dem Bau der Anlage gegen Ende des 19. Jahrhunderts wollte die Stadt Berlin neue Maßstäbe für die Unterbringung von psychisch kranken Menschen setzen. Die weitläufige Bebauung in einer attraktiven Gegend jenseits der Großstadt sollte den Patienten Erholungs- und...

  • Biesdorf
  • 09.11.18
  • 385× gelesen

Stromausfall im ganzen Bezirk

Marzahn-Hellersdorf. Zu einem großflächigen Stromausfall ist es am Mittwochmorgen, 31. Oktober, im Bezirk gekommen. Von 4.41 bis 6.25 Uhr fielen in einzelnen Straßenzügen die Lichter aus, auch die Straßenlaternen. Rund 20 000 Haushalte in allen Ortsteilen hatten keinen Strom. Auch die Beleuchtung an den S-Bahnhöfen Mahlsdorf und Biesdorf war davon betroffen. Aus Sicherheitsgründen hielt die S 5 daher nicht in den Bahnhöfen. Ursache des Stromausfalls war laut einem Sprecher von Vattenfall eine...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 31.10.18
  • 302× gelesen

Schließtag wegen Versammlung

Hellersdorf. Das Zentrum für sexuelle Gesundheit und Familienplanung, Janusz-Korczak-Straße 32, hat am Freitag, 2. November, wegen einer Personalversammlung geschlossen. Das Zentrum ist eine von fünf Einrichtungen seiner Art in Berlin. Hier gibt es unter anderem Beratungen zur Schwangerschaft, Empfängnisverhütung, zu Geschlechtskrankheiten und bei Parntnerschaftskonflikten. Es ist Mo, Fr von 9 bis 12 Uhr und Di, Do von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Kontakt unter Telefon 902 93 36 55. hari

  • Hellersdorf
  • 26.10.18
  • 8× gelesen

Gemeinsam ein Tabu brechen

Marzahn. Die Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle, Alt-Marzahn 59 A, will eine Selbsthilfegruppe „Erektile Dysfunktion“ im Bezirk aufbauen. Potenzstörungen sind nach wie vor ein Tabu-Thema bei Männern. Die Betroffenen leiden unter Leistungsdruck, Scham, Versagensängsten und auch unter Beziehungsverlusten. Die Ursachen können psychischer oder psychischer Natur sein. Etwa jeder fünfte Mann ist von Impotenz betroffen. Mit der Gruppe soll ein Forum geschaffen werden, sich über die damit...

  • Marzahn
  • 10.10.18
  • 13× gelesen

Beiträge zu Sonstiges aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.