Mahrzahn-Hellersdorf feiert Geburtstag
Das Bezirksamt lädt ein zum Bürgerfest in die Gärten der Welt

Tanja Terruli, Pressesprecherin der Leitner AG, Gregor Lütjens, Pressesprecher der Grün Berlin GmbH, und Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) (v.l.n.r.) stellten das Großplakat zum Geburtstagsfest des Bezirks in den Gärten der Welt vor.
  • Tanja Terruli, Pressesprecherin der Leitner AG, Gregor Lütjens, Pressesprecher der Grün Berlin GmbH, und Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) (v.l.n.r.) stellten das Großplakat zum Geburtstagsfest des Bezirks in den Gärten der Welt vor.
  • Foto: hari
  • hochgeladen von Harald Ritter

2019 steht schon seit Jahresbeginn ganz im Zeichen des 40. Jubiläums von Marzahn-Hellersdorf. Die eigentlich große Geburtstagsfeier für alle Bürger findet aber am Sonnabend, 15. Juni, mit opulentem Programm in den Gärten der Welt statt.

Ab 14 Uhr findet zwischen dem Koreanischen Garten und dem Blumentheater ein buntes Unterhaltungsprogramm statt. Und auf der Wiese nahe dem Karl-Foerster-Garten zieht das Bezirksamt am Nachmittag eine lange Kuchentafel und lädt die Bürger zu Kaffee und Kuchen ein. Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) und andere Stadträte werden Geburtstagskuchenstücke an die Gäste verteilen. „Der Kuchen ist natürlich umsonst“, erklärte Pohle.

Ab 18.30 Uhr beginnt das Abendprogramm auf der Freilichtbühne Arena. Es treten hochkarätige musikalische Gäste auf. Zu den Höhepunkten gehören Konzerte von Tino Eisbrenner und Band, der Seilschaft von Gundermann und von Glasperlenspiel.

Der Rockpoet und Liedermacher Eisbrenner moderiert den Abend. Er gehörte auch zu den Künstlern, die das Festprogramm auf einer Pressekonferenz vorstellten. Dabei machte er seine Verbundenheit mit dem Bezirk deutlich. „Ich habe zwar in Lichtenberg gelebt, als Jugendlicher aber viel von der Entstehung von Marzahn und Hohenschönhausen mitbekommen“, sagte er. Bei seinen vielen späteren Aufenthalten im Bezirk habe er erlebt, so Eisbrenner, dass man hier sich noch um Gemeinschaft bemühe und sich um die Menschen kümmere.

Das Bezirksamt wirbt mit 23 Großplakaten für das Fest. Außerdem wurde das Festprogramm in einer Auflage von 100 000 Exemplaren gedruckt und an die Haushalte verteilt. Die Grün Berlin GmbH als Betreiber der Gärten der Welt und der Seilbahnbetreiber Leitner AG bieten an diesem Tag zudem verbilligte Tickets an. Der Sondereintrittspreis für die Gärten der Welt beträgt drei Euro, ermäßigt 1,50 Euro, eine Hin- und Rückfahrt mit der Seilbahnfahrt über den Kienberg einen Euro.

Pohle appellierte an die Gäste, nicht mit dem Auto zu kommen, sondern mit dem ÖPNV. Man sei mit der BVG in Verbindung, um zum Ende des Geburtstagsfestes am Blumberger Damm genügend Busse zur Verfügung zu haben. Eng könnte es bei der U-Bahn werden: zwischen den U-Bahnhöfen Wuhletal und Hellersdorf gibt es Schienenersatzverkehr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen