Entspannt auf Achse: Pkw für Senioren müssen keine Rentner-Autos sein

Der richtige Wagen, ein paar elektronische Helferlein und die optimale Sitzeinstellung können das Autofahren im Alter enorm erleichtern.
  • Der richtige Wagen, ein paar elektronische Helferlein und die optimale Sitzeinstellung können das Autofahren im Alter enorm erleichtern.
  • Foto: Silvia Marks
  • hochgeladen von Ratgeber-Redaktion

Viele Dinge fallen einem etwas schwerer, wenn man ein gewisses Alter erreicht hat. Der Schulterblick beim Autofahren etwa, oder das Ein- und Aussteigen. Bestimmte Eigenschaften eines Autos können Senioren das Leben deshalb deutlich vereinfachen.

Eine hohe Sitzposition zum Beispiel, weit öffnende Türen, gute Rundumsicht und ein paar elektronische Helferlein beispielsweise. Wie ein "Rentner-Auto" aussehen muss der fahrbare Untersatz deshalb aber nicht.

"Für viele ältere Menschen ist ein SUV die Lösung", sagt Prof. Ferdinand Dudenhöffer, Automobilexperte an der Universität Duisburg-Essen. Die sportlichen Geländewagen wirkten, anders als viele Vans, alles andere als altbacken, hätten aber in der Regel eine seniorengerechte Ergonomie.

Vor zwei Jahrzehnten noch war der durchschnittliche Neuwagenkäufer laut Dudenhöffer Mitte 40 - inzwischen sei er 52 Jahre alt. Und der SUV-Markt brummt. Bei Autokäufern steige auch die Nachfrage nach Fahrerassistenzsystemen, die nicht nur Aufpasser und Unfallverhüter sind, sondern auch körperliche Defizite im Alter kompensieren können: Sensoren und Kameras am Wagen erleichtern zum Beispiel das Einparken, Stauassistenten entlasten im Stop-and-go-Verkehr die Beine. Sinnvolle Fahrerassistenten können auch jene zur Spurhaltung, Vermeidung von Auffahrunfällen oder auch Totwinkelwarner in den Außenspiegeln sein, zählt Frank Leyhausen von der Deutschen Seniorenliga auf.

"Wichtig ist, dass die Assistenzsysteme vom Fahrer als solche empfunden werden - und nicht als Überforderungssysteme", betont Leyhausen. "Wenn man mit der Technik nicht richtig klarkommt, frustriert das nur." Beispiel Einparkhilfe: Eine Automatik, die den Wagen wie von Geisterhand in die Parklücke bugsiert, könne sehr komfortabel sein - "anderen ist sie unheimlich", sagt er.

Am besten lernt man den Wagen bei einer ausgiebigen Probefahrt kennen, empfiehlt Leyhausen. "Lassen Sie sich dabei vom Verkäufer sämtliche Funktionen des Fahrzeugs erklären, nicht nur, wie man das Abblendlicht und die Nebelschlussleuchte ein- und ausschaltet", rät er. Ob tatsächlich das SUV die seniorenfreundlichste Fahrzeuggattung ist, darauf will sich Leyhausen nicht festlegen: "Es gibt Alternativen, das ist letztlich Geschmackssache."

Johannes Hübner vom Automobilclub von Deutschland (AvD) empfiehlt: "Wenn die Sitzhöhe 60 Zentimeter über der Fahrbahn liegt, ist das optimal für unangestrengtes Ein- und Aussteigen. Die Einstiegshöhe sollte mindestens 120 Zentimeter betragen." Die vordere Karosseriesäule (A-Säule) sollte möglichst steil stehen, die Türen sollten sich weit öffnen lassen - "am besten fast im 90-Grad-Winkel". Und je dünner die hintere Karosseriesäule (C-Säule) ist, desto übersichtlicher sei in der Regel ein Auto. Instrumente und Armaturen im Cockpit sollten übersichtlich sein.

Ein weiterer Tipp: "Kaufen Sie keine Dreitürer, denn bei denen sind die Sicherheitsgurte für die Vordersitze meist viel weiter hinten montiert als bei einem Fünftürer", sagt Hübner.

Der Fahrersitz sollte über eine Lordosenstütze verfügen und möglichst viele Einstellmöglichkeiten bieten, sagt Frank Leyhausen. "Ob elektrisch oder manuell, das ist allein eine Frage des persönlichen Budgets." Um den Rücken zu schonen und den Wagen sicher im Griff zu haben, empfiehlt Leyhausen eine "eher aufrechte Sitzposition". Der Abstand zwischen Lenkrad und Oberkörper sollte etwa 30 Zentimeter betragen und die Kopfstütze auf die maximale Höhe gebracht werden.

dpa-Magazin / mag

Autor:

Ratgeber-Redaktion aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Natascha Franke

Vertrauen Sie Experten
Makler von Postbank Immobilien helfen beim Hausverkauf

Wenn das eigene Haus den Eigentümer wechseln soll, gibt es dabei viele Stolpersteine. Verkäu­fer sollten sich daher professionelle Unterstützung holen. Natascha Franke, Maklerin von Postbank Immobilien Berlin: „Wir kennen den regionalen Markt und unsere Kunden, können die Qualitäten einer Immobilie richtig einschätzen und sind in der Lage, einen angemessenen Verkaufspreis zu er­mitteln und durchzusetzen." Denn am Wert scheiden sich oft die Geister. Der Verkäufer will keinesfalls unter Wert...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.10.21
  • 158× gelesen
WirtschaftAnzeige
Maideasy sorgt für saubere Büros - jetzt auch in Berlin

Für Ihr sauberes Büro
Maideasy erweitert Büroreinigungsservice für Gewerbekunden in Berlin

Das Reinigungsunternehmen Maideasy wächst weiterhin und hat vor Kurzem den Büroreinigungsservice in den Geschäftskundenbereich in Berlin integriert. In Zukunft sollen nun mehr Firmenkunden aus der Berliner Umgebung gewonnen werden. Neben den aktuellen Leistungen der Gebäude-, Fassade-, Fenster- und Teppichreinigung konzentriert sich die Reinigungsfirma nun auch auf Büroreinigungen. Reinigungsdienstleister Maideasy im Überblick Das Reinigungsunternehmen Maideasy ist in Berlin und dessen Umgebung...

  • 30.09.21
  • 114× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen