Anzeige

Sonnenbrille im Auto

Zu stark getönte Sonnenbrillen sind nicht für den Straßenverkehr geeignet. Dies sei ab einer Tönung von mehr als 90 Prozent der Fall, erklärt Sven Hartlieb vom Zentralverband der Augenoptiker. In der Nacht liege der Maximalwert sogar bei nur 25 Prozent Tönung, erklärt der Augenoptikermeister aus Berlin. Tagsüber sei ein Tönungsgrad von 60 bis 80 Prozent ideal. Vor allem lichtempfindlichen Menschen rät der Experte beim Fahren zur Sonnenbrille. Bei der Farbe der Gläser eignet sich Grau laut Hartlieb am besten, weil es die Farben von Verkehrsschildern oder Ampeln nicht verfälscht.

dpa-Magazin / mag
Anzeige

Meistgelesene Beiträge

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt