Neue Gleise am Weinbergspark
Brunnenstraße ist bis 15. April Baustelle

Auf der südlichen Brunnenstraße vor dem Polizeirevier verlegt die BVG neue Tramgleise.
  • Auf der südlichen Brunnenstraße vor dem Polizeirevier verlegt die BVG neue Tramgleise.
  • Foto: Dirk Jericho
  • hochgeladen von Dirk Jericho

Die Brunnenstraße ist zwischen Veteranenstraße und Torstraße für den Verkehr gesperrt. Als Einbahnstraße kann man auf diesem Abschnitt nur in Richtung Norden fahren.

Staufalle Invalidenstraße. Weil die BVG die Gleise auf der Brunnen- und der Invalidenstraße erneuert, kann man bis 15. April nicht mehr in die Brunnenstraße abbiegen. Der Verkehr wird über die Ackerstraße Richtung Süden umgeleitet. Die Straße ist in dieser Zeit Einbahnstraße. Zweite-Reihe-Parker und Lieferverkehr verstopfen das Nadelöhr Richtung Torstraße, wo sich auch der Verkehr staut.

Die Tramlinie M8 und zwei Nachtbuslinien können während der Bauzeit auch nicht über Brunnenstraße und Invalidenstraße fahren. Sie nehmen einen Bogen und umfahren die Baustelle über Alte Schönhauser Straße, Oranienburger Straße und Chausseestraße. Die Buslinien N8 und N40 fahren von der Invalidenstraße beziehungsweise Brunnenstraße kommend über die Ackerstraße in die Torstraße und danach weiter wie gewohnt. Autos können während der gesamten Bauphase auf der Brunnenstraße nur Richtung Norden fahren. Die Spur vom Rosenthaler Platz Richtung Veteranenstraße ist frei.

Wie die BVG mitteilt, kann es nach dem 15. April „noch Restarbeiten im Sperrungsbereich geben“, so BVG-Sprecher Jannes Schwentu. Das heißt, für Autos bleibt die Brunnenstraße länger gesperrt. Die Straßenbahn soll laut Schwentu am 15. April aber wieder ganz normal fahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen