Anzeige

Kalte Güsse für die Haut

Schwaches Bindegewebe ist vor allem genetisch bedingt. "Das kann man nicht wegzaubern", sagt Andreas Michalsen, Professor für klinische Naturheilkunde am Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité. Aber: "Kalte Güsse und Wechselduschen trainieren die Kapillargefäße. Sie sind bei der Vorbeugung von Krampfadern hilfreich, einer Folge schwachen Bindegewebes", sagt Michalsen. Wichtig: Das Wasser muss richtig kalt sein und sollte über die Haut fließen. mag

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt