Berliner Autorin
Kémi Fatoba dreht für RTL Anti-Rassismus-Clips auf TikTok

Kémi Fatoba moderiert "WillkommenZuhause" – ein neuer TikTok-Kanal der Mediengruppe RTL. Unter @willkommen_zuhause wird auf der Plattform zum Thema Alltagsrassismus informiert und aufklärt.
  • Kémi Fatoba moderiert "WillkommenZuhause" – ein neuer TikTok-Kanal der Mediengruppe RTL. Unter @willkommen_zuhause wird auf der Plattform zum Thema Alltagsrassismus informiert und aufklärt.
  • Foto: MG RTL D
  • hochgeladen von Marcel Adler

BERLIN - Sie schreibt für die "Vogue" über Schwarze Lebensrealitäten, verantwortet das Berliner "Daddy Magazine" und engagiert sich seit Jahren gegen Diskriminierung: Kémi Fatoba will nun verstärkt junge Menschen in den sozialen Medien zum Thema Rassismus über TikTok aufklären. 

"WillkommenZuhause" – so heißt ein neuer TikTok-Kanal, mit dem die Mediengruppe RTL unter @willkommen_zuhause ab sofort zum Thema Alltagsrassismus informiert und aufklärt. Der Name des Channels – angelehnt an den bekannten RTL-Senderclaim ("Willkommen Zuhause") - soll gleichzeitig die Botschaft des Projekts vermitteln. Nämlich: "Menschen jeglicher Herkunft und Ethnie ohne Vorurteile und dafür mit Respekt, Akzeptanz und Selbstverständnis willkommen zu heißen", so RTL.


"Alltagsrassismus beginnt, wie jede andere Form der Diskriminierung, mit Worten, Denkmustern und Handlungen, die oft unbewusst passieren."

Dabei will man sich auf dem Kanal sachlich und altersgerecht mit Rassismus im Alltag auseinandersetzen. Betroffenen soll mit "Willkommen Zuhause" eine Plattform geboten werden, auf der sie zu Wort kommen und gehört werden können. Moderiert werden die Inhalte von Kémi Fatoba aus Berlin. Die Autorin setzt sich durch ihre Arbeit seit Jahren mit den Themen Repräsentation, Identität und Kultur auseinander. "Alltagsrassismus beginnt, wie jede andere Form der Diskriminierung, mit Worten, Denkmustern und Handlungen, die oft unbewusst passieren", erklärt die Journalistin. "Sobald man sich bewusst macht, dass all diese Dinge angelernt sind, kann man sie auch wieder verlernen." 

Projekt zunächst für sechs Monate

Der Kanal ist auf TikTok ab sofort online. Erste Videos sind bereits abrufbar. Darin stellt sich Kémi den Userinnen und Usern vor und setzt sich mit den ersten Fragen zum benannten Thema auseinander. Der Kanal wird von der Mediengruppe RTL im Rahmen des TikTok-Förderprogramms #LernenMitTiktok gefördert. Das Projekt mit Kémi Fatoba ist zunächst für sechs Monate angesetzt.

Autor:

Marcel Adler aus Friedrichshain

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen