Kinderzimmer ohne Sinn: Rathaus stellt keine Betreuung bereit

Wo: Rathaus Mitte, Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin auf Karte anzeigen

Mitte. Die Mitglieder der Bezirksverordnetenversammlung Mitte (BVV) mit Kindern können künftig im Rathaus Mitte das Kinderspielzimmer des Jugendamtes nutzen. Eine Betreuung aber gibt es nicht.

Die BVV hatte das Bezirksamt aufgefordert, während der Sitzungen in der Nähe des BVV-Saals einen Raum zur Kinderbetreuung einzurichten. So soll den ehrenamtlichen BVV-Mitgliedern mit Kindern die Teilnahme an den Sitzungen erleichtert werden. Zudem sollten Rathaus-Mitarbeiter „in Betreuungsnotfällen“ den Raum nutzen können. Wie Jugendstadträtin Sabine Smentek (SPD) mitteilt, können die Eltern zwar das Kinderspielzimmer im Jugendamt in der siebten Etage nutzen. Sie haben aber weiterhin die Aufsichtspflicht. Wie sie so gleichzeitig an den BVV-Sitzungen teilnehmen können, ist schleierhaft. Ohne Betreuung macht der Service keinen Sinn. Die Angestellten des Bezirksamtes sollen das Kinderzimmer überhaupt nicht nutzen dürfen. Dadurch würde das fachliche Angebot der Abteilung Jugend eingeschränkt werden, erklärt Smentek. DJ

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen