Impuls der Humboldt-Uni
Klimaphysiker Schleussner setzt Vorlesungsreihe für Schüler fort

Seit Monaten protestieren Schüler mit der weltweiten Aktion #FridaysForFuture für Klimaschutz. An der Humboldt-Universität (HU) gehen die Klimavorlesungen „Humboldt for Future“ in die zweite Runde.

Das Thema Klimaschutz ist so präsent wie nie zuvor, und eine „riesige Chance“, wie Carl-Friedrich Schleussner von der Humboldt-Universität sagt. „Es ist vor allem die junge Generation, der wir die große Aufmerksamkeit für den Klimaschutz zu verdanken haben und die jetzt von Politik und Gesellschaft eine klare Kehrtwende fordert", so der Klimaphysiker. Für die Schüler der #FridaysForFuture-Bewegung veranstaltet er im kommenden Wintersemester bereits zum zweiten Mal eine eigene Klimavorlesungsreihe. Unter dem Titel „Humboldt for Future“ stellen Experten aktuelle Forschungsergebnisse vor.

Zur Bepreisung von Kohlendioxid hat zum Beispiel das Mercator Institut einen umfangreichen Bericht angefertigt. Gleichzeitig wird der Weltklimarat dieses Jahr zwei Sonderberichte zu den Themen Landnutzung sowie Ozeane und Eisgebiete veröffentlichen. „Mich freut besonders, dass wir für alle vorgestellten Berichte Autoren gewinnen konnten, die ihre Erkenntnisse direkt den Schülern zur Verfügung stellen", so Schleussner.

Drei prominente Köpfe konnte er für seine Vorlesungsreihe gewinnen: die Physikerin Dr. Brigitte Knopf, Generalsekretärin des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), Dr. Alexander Popp, Leiter der Landnutzungsmanagement-Arbeitsgruppe am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und den Meeresbiologen Professor Hans-Otto Pörtner vom Alfred-Wegener-Institut (AWI).

Die Vorlesungsreihe für Schüler beginnt am 9. Oktober. Die drei Vorlesungen am 9. Oktober (18–20 Uhr), 23. Oktober (18–20 Uhr) sowie 8. November (14–16 Uhr) finden im HU-Hauptgebäude Unter den Linden 6 statt.

Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.