Anzeige

Alles zum Thema Humboldt-Universität

Beiträge zum Thema Humboldt-Universität

Politik

Schaupiel-Einlage: Student wird während Vorlesung festgenommen

Eine Gruppe von Studenten der Humboldt Universität stellte am Mittwoch, 4. Juli, während einer Vorlesung schauspielerisch die Festnahme einer Person im Hörsaal nach, um gegen die bundesweit geplanten Verschärfungen des Polizeigesetzes zu protestieren. Als während der kulturwissenschaftlichen Vorlesung "Karten-Körper-Kollektive" auf einmal mehrere vermeintliche Polizisten in den Saal stürmen und nach der Auslieferung eines sogenannten "Gefährders" verlangen, wird es erstmal still im...

  • Mitte
  • 09.07.18
  • 76× gelesen
Kultur

Mit Chor und Orchester
Oratorium „Elias“ in der Gethsemanekirche

Von einem ganz besonderen Konzert können sich Musikliebhaber am 19. und 20. Juli, jeweils 20 Uhr, in der Gethsemanekirche begeistern lassen. Humboldts Philharmonischer Chor, das Symphonische Orchester der Humboldt-Universität und Solisten führen unter der Leitung von Constantin Alex „Elias“, das Oratorium von Felix Mendelssohn Bartholdy, in der Kirche an der Stargarder Straße 77 auf. Bis heute kann man sich der Wirkung dieses grandiosen Werks nicht entziehen, das 1846 erstmals zu hören...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.07.18
  • 45× gelesen
Umwelt

Gärten und Teiche besuchen
Angebote zum Langen Tag der Stadtnatur

Zum Langen Tagen der Stadtnatur können Interessierte am kommenden Wochenende grüne Orte in Weißensee und Karow entdeckt. Ein ganz besonderer Weißenseer Garten öffnet sich für Naturfreunde am 16. Juni von 16 bis 18 Uhr sowie am 17. Juni von 14 bis 17 Uhr an der Buschallee 91A-93A. Dieser frühere Schulgarten hinter einer Häuserzeile wird seit einigen Jahren vom Selbsthilfeverein Geringverdienender und Erwerbsloser in Pankow gemeinsam mit der Baumschutzgemeinschaft Berlin bewirtschaftet. Hier...

  • Weißensee
  • 11.06.18
  • 53× gelesen
Anzeige
Bildung
Die Heißwasserspeicher des BTB Blockheizkraftwerks werden zur riesigen Lichtorgel.
2 Bilder

Lange nacht der Wissenschaften
Am 9. Juni öffnen wieder Labore, Hörsäle und Institute

Einmal im Jahr kann jeder in die geheimnisvolle Welt der Wissenschaft eintauchen – bei der „Klügsten Nacht des Jahres“ am 9. Juni, wie die Lange Nacht der Wissenschaften auch genannt wird. Traditionell einer der Hotspots dieser Veranstaltung ist der Wissenschaftsstandort Adlershof. Dort können sich Besucher von 17 bis 24 Uhr in Hörsälen, Laboren, Forschungseinrichtungen und Produktionsstätten umsehen, zuhören und oft auch mitmachen. Berlinweit und auf dem Potsdamer Telegrafenberg öffnen...

  • Adlershof
  • 31.05.18
  • 75× gelesen
Verkehr
Im Innern des Windkanals sieht es wie in einem futuristischen Zeittunnel für die Reise in Vergangenheit oder Zukunft aus.
6 Bilder

Steinerne Zeitzeugen der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt 

Am 20. April 1912 wurde in Adlershof die Deutsche Versuchsanstalt für Luftfahrt gegründet. Steinerne Zeitzeugen erinnern daran, dass Adlershof seit über 100 Jahren Technologiestandort ist. Mit der Gründung der Einrichtung kamen zahlreiche Techniker und Flugpioniere nach Adlershof. Während auf dem nahen Motorflugplatz Johannisthal die Motoren der Maschinen von Fokker, Grade & Co. knatterten, wurde an der Rudower Chaussee bereits an der Zukunft der Fliegerei getüftelt. Aus der Anfangszeit der...

  • Adlershof
  • 15.05.18
  • 148× gelesen
Bildung
Gorch Pieken wurde zum Chefkurator des Humboldt-Labors berufen.

Historiker Gorch Pieken leitet Humboldt-Labor

Gorch Pieken ist ab sofort leitender Kurator des zukünftigen Humboldt-Labors im Humboldt Forum im Schlossnachbau.„Mit Gorch Pieken haben wir einen kompetenten und erfahrenen Ausstellungsmacher und Kurator für das Humboldt-Labor gefunden“, sagt die Präsidentin der Humboldt Universität, Sabine Kunst. Pieken arbeitete zehn Jahre lang als Kurator am Deutschen Historischen Museum und hat von 2006 bis 2011 den Neubau des Militärhistorischen Museums (MHM) in Dresden und dessen Neukonzeption...

  • Mitte
  • 29.04.18
  • 252× gelesen
Anzeige
Bildung

Ringvorlesungen an der HU

Mitte. An der Humboldt-Universität (HU) werden im Sommersemester 2018 wieder öffentliche und kostenfreie Ringvorlesungen angeboten. Die Vorlesungsreihen widmen sich jeweils einem Überthema, welches die Dozenten vieler Fachrichtungen aus unterschiedlichen Blickwinkeln behandeln. Auch das Nachhaltigkeitsbüro, eine studentische Initiative an der HU, hat mit „Too Fast Too Furious“ eine eigene Reihe konzipiert. Am 28. Mai hält Daniel Deckers zum Beispiel einen Vortrag mit dem Titel...

  • Mitte
  • 20.04.18
  • 57× gelesen
Bildung
Das Studententeam der Consumer Law Clinic.

Jura-Studenten helfen Verbrauchern

Unter dem Motto „Das Recht der Schwächeren“ bieten Jura-Studenten der Humboldt-Universität seit dem 1. April Verbrauchern kostenlosen Rechtsbeistand an. Irreführende Angaben auf Lebensmitteln, Datenklau in der digitalen Welt, Abzocke bei Versicherungsverträgen – es gibt viele Probleme, mit denen sich Verbraucher herumärgern müssen. Es gibt genügend Gesetze und Vorschriften, mit denen die Bürger weitestgehend geschützt sind. Doch was nützt das, wenn Verbraucher ihre Rechte nicht durchsetzen...

  • Mitte
  • 19.04.18
  • 161× gelesen
Kultur
Goldfarbene Elemente sollen das Institut schmücken.

Kunst für neues Institut in Adlershof

Ins neue Institut IRIS der Humboldt-Universität am Groß-Berliner Damm kommen im Rahmen von Kunst am Bau Installationen der Künstlergruppe Borgmann/Lenk. Anna Borgmann und Candy Lenk konnten sich gegen neun Konkurrenzentwürfe durchsetzen. Ihre Installation aus goldfarbenen Bauteilen wie einer Schleusentür, einer Einstiegsluke oder einem Fahrstuhldisplay sollen einen Widerspruch zur naturwissenschaftlich geprägten Funktion des Institutsgebäudes darstellen. Im Institut IRIS soll nach der...

  • Adlershof
  • 07.02.18
  • 34× gelesen
Kultur
Die moderne Ostfassade ist fertig. Die Gerüste an den drei  Barockfassaden fallen im Sommer.

Südseeboote legen im Schloss an: Megaprojekt Humboldt Forum ist fast fertig

Markante Kuppel, imposanter Kubus, barocke Fassaden. Der Humboldt Forum genannte Schlossnachbau nimmt immer mehr Gestalt an. Und die Arbeiten liegen im Zeit- und Kostenplan. Das neue große Kulturhaus, das nach Plänen des italienischen Architekten Franco Stella auf gleichem Grundriss des 1950 gesprengten Berliner Schlosses gebaut wird, ist auf der Zielgeraden. Auf der Seite zum Lustgarten kann man schon Teile der rekonstruierten Barockfassaden sehen, weil teilweise bereits die Gerüste...

  • Mitte
  • 21.01.18
  • 334× gelesen
Bildung
Dr. Yong-Mi Rauch, Chefin der Historischen Sammlungen, zeigt gereinigte Bücher aus dem Gründungsbestand der Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität, die in der sechsten Etage des Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrums stehen.
3 Bilder

Bücherschatz unterm Staubwedel: Mitte: Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität lässt die Patina der Jahrhunderte entfernen

Die Putzkommandos sind schon wieder weg, jetzt kümmern sich Restauratoren um die besonders kaputten Bücher, die vom Schimmel befreit werden müssen. Bis zu zwölf Leute waren bis Ende des Jahres im Keller des imposanten Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrums an der Geschwister-Scholl-Straße im Einsatz, um den Staub der Jahrhunderte von den Historischen Sammlungen zu entfernen. Im 2009 eröffneten Neubau lagern Bücher aus mehreren Jahrhunderten – der Gründungsbestand der 1831 eröffneten...

  • Mitte
  • 20.01.18
  • 113× gelesen
Kultur

Klänge im Humboldt Forum

Mitte. „ Die Welt hören“ heißt eine Ausstellung und Veranstaltungsreihe des Humboldt Forums vom 22. März bis 16. September in der Humboldt-Box am Schlossplatz 5. Die Ausstellung wird am 22. März um 19 Uhr im Umspannwerk Alexanderplatz in der Voltairestraße 5 eröffnet. Dies ist gleichzeitig Auftakt des sechsmonatigen Veranstaltungsprogramms mit Sound Walks, Konzerten, Symposium, Listening Sessions, Film Screenings und DJ Nights. Die Ausstellung „“ nutzt Tonaufnahmen aus aller Welt vom Berliner...

  • Mitte
  • 02.01.18
  • 20× gelesen
Leute
Spannende Lesegeschichten vermittelt Adzovi Adjogah hier Zehra und Sude (jeweils 8).
4 Bilder

Spaß an der Sprache: Adzovi Adjogah aus Togo vermittelt als Lesepatin Lust auf Literatur

Mein Name ist Adzovi Adjogah. Ich bin 37 Jahre alt und seit 2015 Lesepatin in der Nürtingen-Grundschule am Mariannenplatz. Über einen Vorlesetag bin ich zu dieser Arbeit gekommen. Ein Mal die Woche vermittle ich den Schülern Kenntnisse in deutscher Sprache und Literatur. Ich komme aus dem afrikanischen Staat Togo. Dort bin ich aber schon früh mit der deutschen Sprache in Berührung gekommen. Togo war einst eine deutsche Kolonie. Das ist zwar jetzt fast 100 Jahre her, aber das eine oder...

  • Kreuzberg
  • 24.11.17
  • 97× gelesen
Bildung

Berliner Unis an der Spitze

Berlin. Der Wissenschaftsstandort Berlin wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) finanziell besonders gefördert. Das hat das Förderranking des DAAD für 2016 ergeben. Die Freie Universität, die Technische Universität und die Humboldt Universität belegten in der deutschlandweiten Rangfolge nach Fördersumme die Spitzenplätze eins bis drei. Insgesamt wurden die drei Berliner Universitäten 2016 mit einer Summe von 27,5 Millionen Euro unterstützt. Der DAAD ist eine der weltweit größten...

  • Wedding
  • 15.11.17
  • 46× gelesen
Politik
Die Ticket- und Banktonnen wurden ohne Genehmigung in der Grünanlage zwischen Humboldt-Uni und Neuer Wache Unter den Linden vom Gorki-Theater aufgestellt.

Streit um Gorki-Tickettonne: Infobox auf dem Gehweg ist laut Baustadtrat Schwarzbau

Mitte. Seit ein paar Wochen stehen zwei tonnenförmige Pavillons zwischen Humboldt-Universität und Neuer Wache Unter den Linden. Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) will die „Schwarzbauten“ weghaben. "Desintegriert Euch!" lautet der Titel des dritten Berliner Herbstsalons des Maxim Gorki Theaters vom 11. bis 26. November. Mehr als 100 Künstler wollen sich dabei im Gorki-Theater, im Kronprinzenpalais, im Palais am Festungsgraben und am Brandenburger Tor „kritisch mit Konstruktionen von Identität...

  • Mitte
  • 08.11.17
  • 274× gelesen
Bildung
Archivleiterin Aleksandra Pawliczek im Magazinsaal.
5 Bilder

Adlershofer Archiv bewahrt mehr als 200 Jahre Universitätsgeschichte

Adlershof. Ein unscheinbarer Flachbau am Rand der Wissenschaftsstadt an der Wagner-Regeny-Straße 5. Hier hat das Archiv der Humboldt-Universität seinen Sitz. „Wir sind quasi das Gedächtnis der Berliner Universität, uns gibt es offiziell aber erst seit 1955“, erklärt Archivleiterin Aleksandra Pawliczek. Das Archiv ist erst vor einem Jahr in den Adlershofer Neubau gezogen, der rund vier Millionen Euro gekostet hat. Auch erste Pläne für einen Erweiterungsbau gibt es schon. Vorher war es in...

  • Adlershof
  • 14.10.17
  • 158× gelesen
Kultur
120 Jahre altes Papier, ein Schatz für Wissenschaftler, der jetzt restauriert wird.

Urkunden von Rudolf Virchow werden restauriert

Mitte.Er war ein bedeutender deutscher Mediziner und Politiker. 1902 starb Rudolf Virchow im Alter von 80 Jahren in Berlin. Aus seinem Nachlass werden nun 60 Urkunden restauriert, die danach öffentlich zugänglich sein sollen. Diese dokumentieren beispielsweise Ehrenpräsidentschaften und Ehrenmitgliedschaften sowie Gratulationen und Geburtstagswünsche an ihn. Ein Großteil der Urkunden besteht aus Papier, das bei der Restaurierung sehr behutsam behandelt werden muss. Zudem sind zahlreiche...

  • Mitte
  • 25.08.17
  • 67× gelesen
Bildung
„Der Bestand ist zusammengebrochen“, sagt Michael Baumecker von der Humboldt-Uni.
7 Bilder

Wetter hat dem Roggen auf dem Kirchenacker im früheren Grenzstreifen zugesetzt

Mitte. Bereits im zwölften Jahr haben Ackerbaustudenten der Humboldt-Universität Roggen rund um die Kapelle der Versöhnung inmitten der Mauergedenkstätte an der Bernauer Straße gesät und geerntet. Doch in diesem Jahr sieht's ziemlich mau aus. Michael Baumecker kniet zwischen den Halmen und mustert die Ähren, von denen die meisten abgeknickt sind. „Der Bestand ist völlig zusammengebrochen“, sagt der Leiter der Lehr- und Forschungsstationen der Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Berliner...

  • Mitte
  • 03.08.17
  • 107× gelesen
Bildung
Über dem Neubau eines neuen Forschungsinstituts der Humboldt-Universität ging am 13. Juli der Richtkranz hoch.
4 Bilder

Richtfest für neues Super-Labor der Humboldt-Universität

Adlershof. Wieder einmal ging im Wirtschafts- und Wissenschaftspark Adlershof ein Richtkranz hoch. In der Straße Zum großen Windkanal werden allerdings keine Wohnungen gebaut, sondern ein neues Super-Labor der Humboldt-Universität. IRIS heißt die Einrichtung, das steht für Integrative Research Institute for the Science (Integriertes Forschungsinstitut der Wissenschaften). „Das IRIS Adlershof ist der Prototyp eines neuen Forschungsinstituts der Humboldt-Universität. Wenn der Bau Anfang 2019...

  • Adlershof
  • 13.07.17
  • 263× gelesen
Bildung
Die Cohesion-Machine der Hochschule für Technik und Wirtschaft im Einsatz.
3 Bilder

Ganz viel Wissenschaft zum Anfassen: 285 Veranstaltungen im Bezirk

Treptow-Köpenick Am 24. Juni steht wieder die „Lange Nacht der Wissenschaften“ im Terminkalender. In Berlin und Potsdam bieten über 70 Einrichtungen sonst kaum mögliche Einblicke. Im Bezirk sind vier Standorte dabei. Hier gibt es 285 Veranstaltungen, mit dabei sind der Wissenschaftsstandort Adlershof, die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Oberschöneweide, das Späth-Arboretum und die Archenhold-Sternwarte. Viele der Angebote sind für alle Altersklassen geeignet, es gibt aber auch...

  • Köpenick
  • 17.06.17
  • 133× gelesen
Kultur
Die Kulturwissenschaftlerin Kristina Niemann ist die neue Leiterin im Kunsthaus Flora.
2 Bilder

Kristina Niemann will das Kunsthaus Flora aus dem Dornröschenschlaf wecken

Mahlsdorf. Das Kunsthaus Flora hat seit Anfang des Jahres eine neue Leiterin. Die Kulturwissenschaftlerin Kristina Niemann hat diese Aufgabe übernommen. „Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich zuvor noch nie etwas vom Kunsthaus Flora gehört hatte“, sagt die 42-jährige, die in Kaulsdorf wohnt. Die neue Leiterin will das Kunsthaus in der Florastraße 113 aus dem Dornröschenschlaf wecken. „Ich möchte, dass es vor allem in Mahlsdorf wieder bekannter wird“, sagte Kristina Niemann. Kristina...

  • Mahlsdorf
  • 16.06.17
  • 307× gelesen
Politik
Wollen das Palais am Festungsgraben zum Haus für die Vereinten Nationen machen: Stephan Dömpke, Gunter Pleuger, Rolf Kreibich und Ekkehard Griep (von links) vom Vereinsvorstand.
3 Bilder

Zukunft des Palais am Festungsgraben: BIM reagiert auf Kritik

Mitte. Ein Verein mit prominenten Unterstützern will das Palais am Festungsgraben zu einer öffentlichen Begegnungsstätte und Dialogforum für die Vereinten Nationen machen und protestiert gegen „den Missbrauch als Abstellkammer“ durch die landeseigene Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM). Es soll ein Ort der politischen Debatten werden, ein Begegnungszentrum und Dialogforum für die Bürgerschaft. Für den Verein „Haus für die Vereinten Nationen“ ist das repräsentative Palais am Festungsgraben...

  • Mitte
  • 25.11.16
  • 278× gelesen
Bildung
Geschwungene Fassaden, grüne Metallpaneelen: Intern heißt das neue Laborgebäude der Humboldt-Universität „Grüne Amöbe“.
3 Bilder

Forschen in der "Grünen Amöbe": Neues Laborgebäude für HU-Biologen eröffnet

Mitte.Das spektakuläre Laborgebäude auf dem Campus Nord der Humboldt-Universität (HU) an der Philippstraße wurde den Forschern übergeben. "Grüne Amöbe“ haben die Wissenschaftler den 17 Meter Neubau schon getauft, nachdem sie die ersten Entwürfe der Stuttgarter Architekten vom Büro Bodamer Faber gesehen hatten. Grund für den Spitznamen ist die geschwungene Form mit runder Fassade und dem umlaufenden Band aus grün-silbernen Aluminiumplatten. Die runden Lichtlöcher im Atrium mit den geschwungenen...

  • Mitte
  • 13.10.16
  • 223× gelesen
Bauen
Bei der feierlichen Übergabe dabei: Bürgermeister Oliver Igel und Staatssekretär Engelbert Lütke-Daldrup.
3 Bilder

Neue Unterkünfte für Studenten

Adlershof. Hier wurde schnell gebaut. Im Mai vorigen Jahres wurde der Grundstein gelegt, am 27. November ging der Richtkranz hoch. Jetzt wurde das sogenannte Medienfenster Adlershof übergeben. Rudower Chaussee 3 war einst die Adresse des Deutschen Fernsehfunks. Dem gehörte auch früher das Areal, auf dem der Klinkerbau mit 6200 Quadratmetern Nutzfläche entstand. Gebaut wurden 153 Appartements und im Erdgeschoss kleine und mittlere Läden. Staatssekretär Engelbert Lütke-Daldrup (SPD) von der...

  • Adlershof
  • 18.08.16
  • 173× gelesen