Geschäftsleute werben für den Platz

Corona- Unternehmens-Ticker

Mitte. Das Projekt "Treffpunkt Alexanderplatz" ist von der Jury der Zentreninitiative "Mittendrin Berlin!" von Senat und IHK Berlin für die Endrunde qualifiziert.

Auf dem Alexanderplatz finden alle möglichen Veranstaltungen statt. im kommenden Sommer soll es ein Fest in eigener Sache geben. Die Geschäftsleute und Anrainer haben sich beim Zentrenwettbewerb "Mittendrin Berlin!" beworben und sind mit ihrem Konzept "Treffpunkt Alexanderplatz" in die zweite Runde gekommen. Insgesamt 18 Standortkooperationen und Netzwerke hatten sich für den Wettbewerb unter dem Motto "Standort Zukunft" beworben. Das Alex-Konzept ist eins von acht, das die Jury für die Finalrunde ausgewählt hat. Im November fällt die endgültige Entscheidung, ob die Alexinitiative zu den drei Projekten gehört, die mit insgesamt 100 000 gefördert werden.

"Wir wollen zeigen, dass der Alex ein toller Platz ist", sagt Torsten Kruse. Der Geschäftsführer der Galeria Kaufhof ist einer Initiatoren der Imagekampagne. Ein Wochenende lang soll auf dem Alex gefeiert werden. Aktionen sind vor dem Kaufhof und zwischen Neptunbrunnen und Marienkirche geplant. Vor dem Fernsehturm wird ein Frischemarkt aufgebaut, "so wie es ihn hier früher auch mal gab".

In einem Geschichtspavillon soll es viel Interessantes rund um "Berlins wichtigsten Platz" geben, so Kruse. Auch das Thema 25 Jahre deutsche Einheit werde 2015 eine Rolle spielen. Die Besucher sind aufgefordert, ihre ganz persönlichen Wünsche zur Zukunft des Alexanderplatzes mitzuteilen. Dazu laufen Hostessen mit Tablet-Computern umher, in die jeder seine Alexvisionen tippen kann. Wie Torsten Kruse sagt, haben die Alexanrainer wie zum Beispiel das Alexa, das Hotel Park Inn, der Fernsehturm oder die WBM bereits 40 000 Euro für die Imagekampagne gespendet.

Die Zentreninitiative "MittendrIn Berlin!" ist ein Wettbewerb, der Projekte und Aktionen fördert, die dauerhafte Effekte für die Profilierung von Zentren und Geschäftsstraßen versprechen. Seit 2008 gibt es die gemeinsame Aktion der IHK Berlin, der Senatsverwaltungen für Stadtentwicklung und Wirtschaft sowie privater Partner und dem Handelsverband Berlin-Brandenburg.

Dirk Jericho / DJ
Autor:

Dirk Jericho aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 643× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 245× gelesen
  •  2
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 130× gelesen
  •  1

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen