Lebensrettende Defibrillatoren

Moabit. Die Filiale der Berliner Sparkasse in der Turmstraße 33 beteiligt sich an der Initiative des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) „Berlin schockt“ für schnelle Hilfe im Herznotfall. Dazu hat Filialleiter Bayram Karaal ASB-Landesgeschäftsführerin Jutta Anna Kleber eine Kiezspende überreicht. In seiner Initiative erfasst der ASB Laiendefibrillatoren in der ganzen Stadt und stellt die Information in einer App kostenlos zur Verfügung. Bis heute sind 126 solcher lebensrettenden Geräte in Berlin registriert. Weitere Informationen auf www.berlin-schockt.de. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.