Anzeige

Polizei fasst Online-Betrüger

Neukölln. Die Polizei hat am 7. August einen 50-jährigen Mann in der Silbersteinstraße festgenommen. Ihm und einem 38-Jährigen mutmaßlichen Komplizen aus dem hessischen Offenbach werden banden- und gewerbsmäßiger Computerbetrug vorgeworfen. Die Männer sollen mit Schad-Software, sogenannten Trojanern, auf Computer von ahnungslosen Menschen zugegriffen und deren Daten beim Online-Banking geklaut haben. Damit haben sie dann Überweisungen getätigt und einen Schaden von mehr als 70 000 Euro angerichtet. Ein dritter Mann sitzt bereits seit April 2018 im Gefängnis Moabit. Dort verbüßt er eine 16-monatige Strafe wegen Computerbetruges und Urkundenfälschung. Diese Taten hatte er 2015 begangen. Nun steht er im dringenden Verdacht, bis Oktober 2017 gemeinsam mit den beiden anderen Verhafteten weitergemacht zu haben. Durch ihn wurde ein Schaden von 156 000 Euro verursacht. sus

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt