Anzeige

Die Schweden kommen in den Kiez
IKEA eröffnet im Spätsommer ein Planungsstudio in der Breiten Straße

IKEA eröffnet im Spätsommer ein Planungsstudio in Pankow (hier das Studio in Kopenhagen).
  • IKEA eröffnet im Spätsommer ein Planungsstudio in Pankow (hier das Studio in Kopenhagen).
  • Foto: IKEA
  • hochgeladen von Manuela Frey
Corona- Unternehmens-Ticker

Im Spätsommer will IKEA in Pankow und Potsdam Planungsstudios eröffnen. Nun stehen die konkreten Standorte fest.

Im Herzen von Pankow, in der Breiten Straße 33-34, können IKEA-Kunden zukünftig ihre Wohnungseinrichtung planen. Derzeit befindet sich in den Räumlichkeiten noch das griechische Restaurant „Olivenbaum“ und der Pächter, Ioannis Pantopoulos, möchte sein Lokal aus privaten Gründen schließen: „Ich freue mich darüber, dass es mit IKEA einen Nachmieter gibt, der es mir ermöglicht, problemlos aus meinem Mietvertrag auszusteigen.“ IKEA übernimmt die Immobilie zum 15. April und Pantopoulos wird den "Olivenbaum" wenige Tage vorher schließen. „Wir freuen uns darauf, unsere Türen für die Pankower zu öffnen, die Breite Straße mitzugestalten und unseren Kunden mit einem attraktiven, neuen Format zu begegnen“, so Nele Bzdega, City Center Development Managerin IKEA Deutschland.

In den IKEA Planungsstudios werden die Kunden beraten und bei komplexen Planungen, wie beispielsweise Küchen und Kleiderschränken, unterstützt. Der Planungs- und Beratungsservice wird überwiegend mit Terminvergaben arbeiten, aber auch für spontane Beratungs- und Planungswünsche werden Plätze zur Verfügung stehen. Im Gegensatz zu dem bekannten Format des Einrichtungshauses wird in den Planungsstudios nicht das gesamte Sortiment gezeigt. Hier werden ausgewählte Teile des IKEA-Kernsortiments in Kombination mit ergänzenden Produkten präsentiert. Der Kunde nimmt seine Ware nicht mehr direkt mit nach Hause, sondern kann sie bestellen oder in einem der vier Einrichtungshäuser in Berlin abholen.

In Potsdam übernimmt IKEA übrigens die Räumlichkeiten der bisherigen C&A-Filiale an der Brandenburger Straße 5-6. C&A hatte die Schließung dieser Filiale bereits länger geplant und übergibt Ende April das Ladenlokal im Luisenforum an IKEA.

Autor:

Manuela Frey aus Charlottenburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Corona- Unternehmens-Ticker

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen