Auf Finnländischem Grund entstehen jetzt 194 Wohnungen in neun Häusern

Die Bauarbeiten haben begonnen: Das Unternehmen Wolff & Müller errichtet den Rohbau und die Fassaden für das neue Wohnquartier im Nordischen Viertel.
2Bilder
  • Die Bauarbeiten haben begonnen: Das Unternehmen Wolff & Müller errichtet den Rohbau und die Fassaden für das neue Wohnquartier im Nordischen Viertel.
  • Foto: Klaus Theo Brenner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Prenzlauer Berg. Es ist eine der wichtigsten Bauflächen des Ortsteils: der Finnländischen Grund im sogenannten Nordischen Viertel. Dieser Tage beginnen dort die Arbeiten für den Bau von 194 neuen Wohnungen.

Eigentlich hatte schon keiner mehr ernsthaft daran glaubte, dass im Karree Bornholmer, Malmöer und Finnländische Straße tatsächlich noch Wohnungen entstehen. Denn bereits 1993 gab es die ersten Ideen, die Fläche unweit der Bösebrücke zu bebauen. Ein neues Stadtquartier sollte her. Das Land Berlin lobte sogar einen Ideenwettbewerb dafür aus. Doch dann tat sich viele Jahre nichts. Die Grundstücksverhältnisse waren derart kompliziert, dass es keinem Investor gelang, seine Pläne umzusetzen. Auf einem Teil der großen Fläche entstand inzwischen ein Supermarkt.

Doch nun sollen endlich die erhofften Wohnungen entstehen. Bauherr und Investor ist die Premium Immobilien Deutschland GmbH. Sie errichtet ihr Neubauquartier „nio“. Das besteht aus neun Häusern. Entworfen wurden sie von den Architekten Ester Bruzkus und Patrick Batek (Häuser 1 bis 3) sowie Dominik Krohm, Partner im Architekturbüro Klaus Theo Brenner – Stadtarchitektur (Häuser 4 bis 9). Bereits im Frühjahr wurde der erste Spatenstich vorgenommen. Danach war die Fläche erst einmal zu beräumen. Tiefbauarbeiten waren nötig. Mit den Rohbauarbeiten beginnt dieser Tage das Unternehmen Wolff & Müller. Außerdem erhielt das Unternehmen den Auftrag für die Fassadenausführung.

„Von Wärmedämmverbundsystemen mit Silikonharzputz und Klinkerriemchen bis hin zur vertikalen Holzfassade sind insgesamt neun unterschiedliche Fassadentypen vorgesehen“, sagt Mario Kortsch. Er ist der Oberbauleiter bei Wolff & Müller. Die Fertigstellung des Rohbaus ist für August 2017 geplant, die Arbeiten an der Fassade sollen bis Dezember 2017 abgeschlossen sein. Der neunteilige Häuserblock wird eine Bruttogeschossfläche von rund 26 000 Quadratmetern haben. Weiterhin wird eine zweigeschossige Tiefgarage gebaut. Die Häuser werden sich um einen grünen Innenhof mit Spielflächen, Ruhezonen und kleinen Wegen gruppieren. In den Häusern entstehen drei Wohnungstypen: Terrassenwohnungen, Townhouses und Penthouses. Die Ein- bis Fünfzimmerwohnungen werden mit 34 bis 148 Quadratmetern gebaut.

Weil die Baustelle in der Innenstadt und an der viel befahrenen Bornholmer Straße liegt, stehen die Bauarbeiter vor besonderen logistischen Herausforderungen. Die Planungen sehen eine Vielzahl von Fertig- und Halbfertigteilen vor, die angeliefert werden müssen. Hinzu kommen etwa 2300 Tonnen Bewehrungsstahl, 4640 Kubikmeter Beton und 660 Kubikmeter Mauerwerk.

„Das entspricht etwa 750 Lkw-Ladungen“, sagt Oberbauleiter Kortsch. „Durch andere Großprojekte in der Berliner Innenstadt, zum Beispiel am Karlsbader Platz, wo wir derzeit 166 Wohnungen errichten, haben wir viel Erfahrungen sammeln können und das nötige Know-how für die Realisierung solcher Bauvorhaben.“ In das Vorhaben werden circa 55 Millionen Euro investiert. Die Fertigstellung ist für Ende 2017, Anfang 2018 geplant. BW

Die Bauarbeiten haben begonnen: Das Unternehmen Wolff & Müller errichtet den Rohbau und die Fassaden für das neue Wohnquartier im Nordischen Viertel.
Das Bauunternehmen Wolff & Müller errichtet den Rohbau und die Fassaden für das neue Wohnquartier im Nordischen Viertel.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

57 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

KulturAnzeige
SILLY und Gäste treten am Sonnabend an der Leesenbrücker Schleuse auf.
2 Bilder

Willkommen auf der Kulturinsel
Inselleuchten vom 8. bis 10. Juli 2022

Vom 8. bis 10. Juli 2022 findet zum 18. Mal das Inselleuchten statt – eines der beliebtesten und schönsten Festivals in der Region. An drei Abenden wird die Insel an der Leesenbrücker Schleuse wieder zur Kulturinsel der besonderen Art. Vielseitig, romantisch, überraschend und verführerisch. Freitag, Sonnabend und Sonntag kann man sich über eine romantische Lichtinszenierung, auf dem Wasser treibende Monde, tanzende Waldfeen, amüsante Stelzenläufer und viel schöne Musik freuen. Am Auftaktabend,...

  • Umland Nord
  • 30.06.22
  • 144× gelesen
BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 89× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 133× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
20 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 352× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 239× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 235× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 57× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.