Grünes Lob für die Siemensstadt

Reinickendorf. Die Reinickendorfer Bündnisgrünen fordern, dass die neu entstehende Siemensstadt 2.0 im benachbarten Spandau zusammen mit den für die Nachnutzung des Flughafens Tegel geplanten Quartieren am Kurt-Schumacher-Platz und in Tegel entwickelt wird. Laut dem Fraktionsvorsitzenden Klaus-Hinrich Westerkamp könnten so Verkehrsprobleme im Voraus vermieden und „größtmögliche Synergieeffekte“ erzeugt werden. An dem in der ersten Januarhälfte vorgestellten Siegerentwurf für die städteplanerische Gestaltung der Siemensstadt loben die Reinickendorfer Grünen eine „klimafreundliche Infrastruktur mit großflächigen autofreien Zonen, Radwegenetz und Quartiersshuttle“. CS

Autor:

Christian Schindler aus Reinickendorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.