Klaus-Hinrich Westerkamp

Beiträge zum Thema Klaus-Hinrich Westerkamp

Bildung
Hinrich Westerkamp (3. von links) vom Willkommensnetzwerk, Michael Lind von Nahkauf (4. von links) und Stadtrat Uwe Brockhausen (5. von links) bei der Spendenübergabe am Senftenberger Ring.

Verleihsystem für Geflüchtete
Spende an Berliner Stadtmission macht Lernen im Haus leichter

Reinickendorfer Unternehmen unterstützen angesichts der Corona-Krise schulisches Lernen zuhause und Hausaufgabenhilfe in der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete im Märkischen Viertel. Michael Lind, Kaufmann der Nahkauf-Filiale Senftenberger Ring 46 und Adriana Tasal von der HAAKE Textilpflege GmbH & Co. Wäscherei KG haben über das Netzwerk „Willkommen in Reinickendorf“ sechs Notebooks, 3000 Euro und 300 Schutzmasken für den Schulunterricht und die Hausaufgabenhilfe an die Berliner...

  • Märkisches Viertel
  • 21.06.20
  • 315× gelesen
Politik

Sprechstunde der Grünen-Fraktion

Tegel. Der Vorsitzende und schulpolitische Sprecher der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung, Hinrich Westerkamp, bietet am Mittwoch, 24. Juni, in der Grünen-Geschäftsstelle „Grüner Fuchs“, Brunowstraße 49, eine Sprechstunde an. Er steht dann ab 18 Uhr für Gespräche zur Verfügung. CS

  • Tegel
  • 18.06.20
  • 21× gelesen
Verkehr

Grünes Lob für die Siemensstadt

Reinickendorf. Die Reinickendorfer Bündnisgrünen fordern, dass die neu entstehende Siemensstadt 2.0 im benachbarten Spandau zusammen mit den für die Nachnutzung des Flughafens Tegel geplanten Quartieren am Kurt-Schumacher-Platz und in Tegel entwickelt wird. Laut dem Fraktionsvorsitzenden Klaus-Hinrich Westerkamp könnten so Verkehrsprobleme im Voraus vermieden und „größtmögliche Synergieeffekte“ erzeugt werden. An dem in der ersten Januarhälfte vorgestellten Siegerentwurf für die...

  • Reinickendorf
  • 14.01.20
  • 95× gelesen
  • 1
Politik
Das Rathaus, an einzelnen Stellen immer mal wieder baulich saniert, bekommt wieder neue Mitarbeiter.

Bezirkshaushalt einstimmig beschlossen
Sicherheit vor Schulen erhöhen

Der Bezirkshaushalt hat im kommenden Jahr ein Volumen von 691,2 Millionen Euro. Im Folgejahr steigt er auf 701,1 Millionen Euro. Im Vergleich mit dem aktuellen Haushalt wächst der Etat des Bezirksamtes im kommenden Jahr um fast 50 Millionen Euro, für das Jahr 2021 sogar um fast 60 Millionen Euro. Er wurde von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einstimmig beschlossen. Damit wurde im Fuchsbezirk zum vierten Mal in Folge der Haushalt einstimmig beschlossen – eine Seltenheit im...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 20.09.19
  • 79× gelesen
Soziales
Einrichtungsleiter Stefan Ehrhardt und Renate Künast sehen sich mit Kindern aus der Unterkunft die Pflanzen in den Hochbeeten an.
3 Bilder

Renate Künast lobte gemeinsames Gärtnern
Umzäunte Integration

Der Interkulturelle Nachbarschaftsgarten in der Gemeinschaftsunterkunft Bernauer Straße 138a stand am 29. August im Terminkalender der grünen Bundestagsabgeordneten Renate Künast. Seit Mai gärtnern die rund 190 Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft des Internationalen Bundes zusammen mit Nachbarn auf dem Hof der Gemeinschaftsunterkunft. Eine Spende der Deutschen Postcode Lotterie von 17.000 Euro hatte es ermöglicht. Dazu gehört auch ein internes Projekt für die Kinder in der Unterkunft, die...

  • Reinickendorf
  • 07.09.19
  • 237× gelesen
Bauen

Besondere Fassadengestaltung könnte das Projekt retten
Unsicherheit über Schulneubau

Die dringend benötigte Grundschule für Reinickendorf-Ost kommt vielleicht verzögert. Grund ist die Nähe zum Weltkulturerbe der Weißen Stadt. Lange hatte der Bezirk vergebens darum gekämpft, vor gut zwei Jahren gab es die Zusage des Senats. Damit alle Grundschüler in Reinickendorf-Ost auch weiter in Wohnortnähe zur Schule gehen können, soll auf dem Gelände des Karl-May-Spielplatzes an der Aroser Allee eine weitere Schule gebaut werden. Doch damit sie auch rechtzeitig fertig wird, sollte sie...

  • Reinickendorf
  • 05.09.19
  • 143× gelesen
Politik

Schulen weiter für Parteien offen

Reinickendorf. Die Bezirksverordneten haben am 14. August einen Antrag von Bündnis 90/Die Grünen abgelehnt, künftig keine Schulräumlichkeiten mehr an Parteien, deren Fraktionen oder Organisationen zu vermieten. Anlass war eine Veranstaltung der AfD im Sommer 2018 in der Bettina-von-Arnim-Schule, die von Eltern und Schülern heftig kritisiert wurde und auch zu einer Gegendemonstration vor der Schule geführt hatte. In vorhergehenden Ausschussberatungen hatten Vertreter anderer Parteien angeführt,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 28.08.19
  • 88× gelesen
Politik

Protest gegen Leitungskappung: Sorge um Zukunft des Strandbades Tegel

Tegel. Die Bezirksverordneten haben sich am 11. Oktober einstimmig dafür ausgesprochen, dass die Berliner Bäder-Betriebe keine Maßnahmen veranlassen, die eine spätere Wiedereröffnung des Strandbades Tegel erschweren. Mit der Entscheidung reagierten die Bezirkspolitiker auf eine Anordnung der Senatsverwaltung für Umwelt, die bisherigen Abwasserleitungen verfüllen zu lassen und damit für immer unbrauchbar zu machen. Diese einwandigen Leitungen entsprechen schon lange nicht mehr den geltenden...

  • Tegel
  • 23.10.17
  • 120× gelesen
Soziales
Mit Frühlingsblühern war das Gartenbauamt überall fleißig – es bietet auch Praktika für Geflüchtete.

1,3 Millionen Euro für die Integration: Geld aus dem Masterplan des Senats

Reinickendorf. Der Bezirk erhält aus dem Masterplan Integration und Sicherheit des Senats für das vergangene und das laufende Jahr mehr als 1,3 Millionen Euro. Angesichts der hohen Zahlen der Flüchtlinge in der Stadt hat der Senat im vergangenen Jahr den Masterplan Integration und Sicherheit beschlossen. Darin sind acht Handlungsfelder beschrieben für einen sinnvollen Umgang mit den Geflüchteten von der Ankunft bis hin zur gesellschaftlichen Teilhabe. Für das Jahr 2016 sieht er sechs Millionen...

  • Reinickendorf
  • 02.05.17
  • 101× gelesen
Politik

Sporthallen erst 2017 nutzbar: Es fehlen neue Flüchtlingsunterkünfte

Reinickendorf. Im Bezirk leben noch 846 geflüchtete Menschen in Sporthallen. Unklar ist, wann diese leergezogen werden Nach Auskunft von Integrations- und Sozialstadtrat Uwe Brockhausen (SPD) wurden insgesamt fünf Hallen im Bezirk als Notunterkünfte genutzt. Dazu gehören die der Senatsbildungsverwaltung unterstehenden Hallen der beiden Oberstufenzentren an der Cyclop- und der Kühleweinstraße, die Sporthallen der Mark-Twain- und Ellef-Ringnes-Grundschule sowie des Thomas-Mann-Gymnasiums. Die...

  • Reinickendorf
  • 15.11.16
  • 288× gelesen
Politik

Sechs neue Orte für Flüchtlinge: Abstimmung zwischen Senat und Bezirk dauert an

Reinickendorf. Der Bezirk wird in diesem Jahr vermutlich an sechs weiteren Standorten Flüchtlingsunterkünfte erhalten. Dies geht aus einer am 23. Februar veröffentlichten Liste des Senats hervor. Die Liste bezieht sich berlinweit auf rund 34.000 Plätze, wobei die Anzahl der Menschen an den einzelnen Standorten konkret noch nicht festgelegt ist. Zwei der Standorte in Reinickendorf gehören dem Evangelischen Friedhofsverband Berlin Stadtmitte an der Holländerstraße 36 und 90. Für beide Standorte...

  • Reinickendorf
  • 02.03.16
  • 1.069× gelesen
Politik

Notunterkunft kommt später

Heiligensee. Die auf dem ehemaligen Tetrapak-Gelände geplante Notunterkunft für Flüchtlinge wird noch nicht im November geöffnet. Dies teilte Bürgermeister Frank Balzer (CDU) am 11. November auf der Bezirksverordnetenversammlung mit. Der grüne Verordnete Klaus-Hinrich Westerkamp hatte nach weiteren Informationen für die Bürger gefragt. Die werde es aber erst geben, so Balzer, wenn die Informationen auch sicher seien. So müsse noch die Heizungsanlage der ehemaligen Industrieanlage für einen...

  • Heiligensee
  • 16.11.15
  • 216× gelesen
Politik

Sprechstunde der Grünen

Tegel. Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), Klaus-Hinrich Westerkamp, lädt am 20. Mai von 19 bis 20 Uhr zur Sprechstunde ins Kreisbüro der Partei, Brunowstraße 49. Themenschwerpunkte sind die anstehende Haushaltsplanung, die Situation der Flüchtlinge im Bezirk und der Milieuschutz für Reinickendorf. Christian Schindler / CS

  • Tegel
  • 07.05.15
  • 88× gelesen
Bauen

Grüne setzen auf eine Milieuschutz für Kleinhausmieter am Steinberg

Tegel. Für die Bewohner der Kleinhaussiedlung am Steinberg gibt es die Hoffnung, mittels einer Milieuschutzverordnung vor zu teuren Modernisierungen geschützt zu werden.In der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vom 11. Februar verwies der grüne Bezirksverordnete Klaus-Hinrich Westerkamp auf ein juristisches Gutachten, das seine Fraktion in Auftrag gegeben hat. Wie berichtet, fürchten Bewohner der Kleinhaussiedlung extreme Mietsteigerungen, nachdem der neue Eigentümer umfangreiche...

  • Tegel
  • 12.02.15
  • 207× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.