Auf die Bühne! Fertig! Los!
Am Tag vor der Europawahl feiert Schöneberg sein Nachbarschaftsfest

Bunt, vielseitig, informativ: so will das Nachbarschaftsfest am Rathaus sein.
  • Bunt, vielseitig, informativ: so will das Nachbarschaftsfest am Rathaus sein.
  • Foto: BA Tempelhof-Schöneberg
  • hochgeladen von Karen Noetzel

In diesem Jahr hat die zweite Ausgabe des Nachbarschaftsfests am Rathaus Schöneberg eine ganz besondere Bedeutung. Das gemeinnützige Straßenfest des Bezirksamts findet am 25. Mai statt, also einen Tag vor den Wahlen zum Europäischen Parlament.

Begangen werden soll ein farbenfrohes Fest mit Nachbarn und Bürgern aus anderen Kiezen und Bezirken. Der Eintritt ist frei. Ein Teil der Einnahmen geht an soziale Projekte. Den offiziellen Startschuss gibt um 12.30 Uhr Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) auf der Hauptbühne auf dem John-F.-Kennedy-Platz. Das Fest präsentiere die aktive Nachbarschaft in Schöneberg und stärke den Zusammenhalt. Es gebe für Jung und Alt viele Angebote und Möglichkeiten, sich zu engagieren, so Schöttler. Informationen dazu gibt es an zahlreichen Festständen.

Zu Wort kommen im Laufe des Nachmittags die Stadträte Christiane Heiß (Grüne), Oliver Schworck (SPD) und Jutta Kaddatz (CDU). Da ist das Fest aber schon seit einer halben Stunde im Gange. Zum Auftakt spielen Ensembles der Leo Kestenberg Musikschule und Bands des Eckener-Gymnasiums.

Nonstop bis zum Schluss um 19 Uhr sind auf der Hauptbühne musikalische Acts zu erleben. Auf die Bühne! Fertig! Los! heißt es für verschiedene Formationen unter dem Dach des Nachbarschaftsheims Schöneberg wie die Kinderbands Berlin Boys und Bassline, den Friedenauer Trommelwirbel und die inklusive Trommelgruppe Maraschicke sowie Beets & Loops und Kajubayda, auch sie eine inklusive Jugendband.

Ab 16 Uhr haben Erwachsene ihren Auftritt, so Musiker Onur Kirmaz vom Freundschaftsverein Berlin-Mersin oder Seckin Karasu mit türkischer Volksmusik auf der Laute. Big Tiba & Chille werden „4262 Berlin“, den Song zum neuesten Imagefilm zu Tempelhof-Schöneberg zum Besten geben, bevor der Sonari Chor Berlin singt. Die letzten beiden Stunden bestreiten dann wieder Ensembles der Leo Kestenberg-Musikschule: das Modern Dance Projekt mit Musicaldance, Wüstenwind mit arabischer Musik und die Baila-Band mit Salsa.

Für Kinder ist in der Freiherr-vom-Stein-Straße eine Bühne aufgebaut. Für atemberaubende Unterhaltung sorgen der Verein Yanagi Jutaijutsu Berlin mit einer japanischen Kampfkunstvorführung, die Hardstyle Martial Arts Berlin mit Kampfsport-Show und Anti-Mobbing-Training oder das Feld Theater vom Winterfeldtplatz mit David Blooms „Männer tanzen“.

Auf dem Mitmach-Programm der Kinderbühne stehen Ballon modellieren und Magie mit Pedro und der Zauberkiste, der Mitsing-Chor unter der Leitung von Roland Schulz, Streetdance des Kinder- und Jugendfreizeitzentrums „Flipperklub“ unter dem Dach des Nachbarschaftsheimes Schöneberg sowie ein Rhyhtmus-Workshop mit Onur Kirmaz vom Freundschaftsverein Berlin-Mersin. Für das leibliche Wohl zu familienfreundlichen Preisen ist gesorgt.

Alles Wissenswerte zum Fest von 12 bis 19 Uhr unter www.berlin.de/ba-ts/nachbarschaftsfest.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen