Ausbildung zu Kiezübungsleitern
Teilnehmer für neuen Kurs im April gesucht

Die Menschen im Schöneberger Norden bewegen sich zu wenig. Das ist das Ergebnis einer Gesundheitsstudie.

Bezirksamt und Senatsverwaltung für Inneres und Sport haben daher das Projekt „Nachbarn in Bewegung(-slandschaft)“ gestartet. Es wird aus Mitteln des Programms Soziale Stadt und des Quartiersmanagementsprojektfonds im Schöneberger Norden finanziert. Umgesetzt wird es vom Berliner Institut für settingorientierte Gesundheitsförderung (Bisog) in Kooperation mit dem Verein „bwgt“.

Es soll möglichst viele niedrigschwellige und kostenlose Bewegungsangebote im Kiez machen und gleichzeitig Anwohnern die Möglichkeit geben, sich in Sport und Bewegung weiterzubilden. Am 3. April beginnt eine Ausbildung zum Kiezübungsleiter in Theorie und Praxis, die die Teilnehmer in die Lage versetzt, selbstständig Bewegungskurse wie Seniorengymnastik, Fitnesstraining oder Walkingtreffs anzubieten. Voraussetzungen für eine Teilnahme sind Freude an der Bewegung und Offenheit für neue Erfahrungen und gegenüber Menschen aller Kulturen und Nationalitäten.

Wer neugierig geworden ist, kann am 20. März von 10 bis 11.30 Uhr an einer Informationsveranstaltung im Bewohnertreff „Kaffeeklatsch“ im Pallasseum, Potsdamer Straße 172D, teilnehmen; Informationen auch unter Telefon 78 95 85 50, bewegt@bwgt.org; www.bwgt.de.

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.