Radikaler Rückschnitt nötig

Schöneberg. Im Frühjahr hatten nicht wenige Anwohner der Motzstraße gestutzt, als einige Platanen auf bis zu ein Drittel Laubwerk zurückgeschnitten wurden. Jetzt hat die für Grünflächen zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) den Anlass erläutert. Die Bäume waren vom Massaria-Pilz befallen, der binnen Kurzem Äste zum Abbrechen bringt; eine Gefahr für den Straßenverkehr und Passanten. Der Rückschnitt mitten in der Vegetationszeit habe den Platanen nicht geschadet, ganz im Gegenteil, sagt Christiane Heiß. Die Bäume könnten die Schnittwunden ohnehin nur während der Zeit des Saftflusses erfolgreich gegen eindringende holzzersetzende Pilzsporen abschotten. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen