Berührungslos zur grünen Ampel

Corona- Unternehmens-Ticker

Schöneberg. Angesichts der Gefahren einer Schmierinfektion mit dem Coronavirus fordert die SPD-Fraktion Tempelhof-Schöneberg ein Ende der Druckknopftechnik an Fußgängerampeln. „Es ist nicht nachvollziehbar, dass bei den Fußgängerampeln noch immer die alte Technik verbaut wird, die sich nun als gefährlicher Übertragungsweg zeigt“, so Christoph Götz-Geene, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion. Es sei ein unmöglicher Zustand, gerade in Pandemiezeiten, dass die gängigen Berührungstaster direkt mit der Haut berührt werden müssten. „Sie reagieren zum Beispiel nicht beim Tragen von Winterhandschuhen“, so Götz-Geene. Die SPD fordert die Umrüstung auf berührungslose Sensoren. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen