Rotarier fördern das Lesevermögen Spandauer Schüler

Schüler der Konkordia-Grundschule freuen sich über die Bücher.
  • Schüler der Konkordia-Grundschule freuen sich über die Bücher.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Michael Uhde

Spandau. Der Rotary Club Berlin International hat rund 850 Bücher und fünf Mathe-Kisten Spandauer Schülern zur Verfügung gestellt.

Mit dem "4L-Projekt" wollen die Rotarier das Lesenlernen und das Mathematikverständnis der Kinder fördern. Mehr als 3000 Euro brachte der Rotary Club dafür auf. In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Spandau haben Marcus Weichert und Alexander Geipel, die den Rotary Club Berlin International 2009 gründeten, drei Spandauer Schulen ausgesucht. An den ersten drei Apriltagen übergaben sie gemeinsam mit Clubpräsident Udo-Jürgen Hennig die Bücher und Kisten in der Konkordia-Grundschule, Elsflether Weg 26-30, in der Carl-Schurz-Grundschule, Hakenfelder Straße 32, sowie in der Grundschule an der Pulvermühle, Grützmacherweg 7.

Der Rotary Club Berlin International ist der erste und bislang einzige Rotary Club in der Hauptstadt. Er hält seine Treffen in englischer Sprache ab. Aktuell hat er 42 Mitglieder. Sie stammen aus 20 Nationen.

Michael Uhde / Ud

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen