Anzeige

Bundespolizei wieder am Bahnhof Spandau präsent: Wache nicht durchgängig besetzt

Wo: Bahnhof Spandau, Seegefelder Str., Berlin auf Karte anzeigen

Spandau. Die Wache der Bundespolizei am Fernbahnhof Spandau ist wieder geöffnet. Allerdings ist sie nicht durchgängig besetzt.

Die Wache musste 2015 wegen baulicher Mängel geschlossen werden. Es gab erhebliche Probleme durch Schimmelbefall. Eine für 2016 geplante Wiedereröffnung musste verschoben werden, weil die Probleme nicht rechtzeitig gelöst waren. Jetzt sind sie offenbar beseitigt.

Der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD), der immer wieder auf die Öffnung gedrängt hatte, erfuhr jetzt vom Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Ole Schröder (CDU), dass die Wache allerdings nicht durchgängig mit Beamten besetzt ist. Grund sei laut Schröder, dass Einsatzkräfte nach Bedarf auch verlegt werden können.

Schulz will sich damit nicht zufrieden geben: „Die Wache der Bundespolizei am Fernbahnhof ist sehr wichtig. Die Sicherheit der Bürger muss gewährleistet sein.“ Der Politiker verweist darauf, dass der Haushaltsausschuss des Bundestages eine „deutliche Aufstockung des Personals“ in den nächsten Jahren beschlossen habe. „Davon muss auch etwas in Spandau ankommen“, so Schulz. CS

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt