Anzeige

Zweimal dumm gelaufen

Spandau. Die Ermittlungen im Fall des Wohnungseinbruchs in der Neumeisterstraße haben die Polizei auf die Spur eines mutmaßlichen Drogenhändlers gebracht. Denn beim Durchsuchen der Wohnung fanden Kriminalbeamte knapp 500 Gramm Betäubungsmittel, davon etwa 270 Gramm Heroin. Wie die Polizei mitteilte, hatte es zuvor Hinweise gegeben, dass aus der Wohnung in der Neumeisterstraße Drogen verkauft wurden. Der Mieter wurde festgenommen. Wie berichtet hatte der Mann der Polizei am 19. Dezember einen Einbruchsversuch gemeldet. Der Dieb konnte schnell gefunden werden, da er seinen Ausweis am Tatort verloren hatte. Jetzt muss sich auch das eigentliche Opfer vor Gericht verantworten. uk

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt