Schwebendes Hindernis : Bezirk soll 3D-Zebrastreifen ausprobieren

Was aussieht wie ein Hindernis aus Beton, soll Autofahrer auch in Spandau dazu zwingen, den Fuß vom Gaspedal zu nehmen: Der 3D-Zebrastreifen. Den Testbetrieb hat die FDP-Fraktion vorgeschlagen.

Zebrastreifen in 3D-Optik werden bereits vielerorts ausprobiert. Jetzt soll auch Spandau diesen Schritt gehen. So will es jedenfalls die FDP und hat darum den Testbetrieb für den Fußgängerüberweg an der Ecke Ritterfelddamm und Seekorso vorschlagen. Die optische Täuschung des 3D-Zebrastreifens soll dafür sorgen, dass Autofahrer langsamer fahren.

Das passiert mit einem verblüffenden Trick: Dreidimensional leuchtende Farben werden auf die Straße gemalt. Autofahrer, die sich dem Zebrastreifen nähern, sehen jedoch hochstehende Blöcke, die augenscheinlich über dem Boden schweben. Wollen sie nicht dagegen prallen, müssen sie abbremsen. Erst kurz vor dem Übergang verschwindet die 3D-Illusion wieder.

Fußgänger sehen dagegen nur die üblichen zweidimensionalen Balken auf der Fahrbahn und laufen einfach darüber. Was tagsüber gut funktioniert, ist nachts allerdings nicht so gut zu sehen. Laut FDP seien aber die Kosten überschaubar, „da es sich lediglich um zusätzliche Markierungen handelt, die den 3D-Effekt optisch erzeugen“.

Ob das Bezirksamt den Vorschlag umsetzen soll, will erst einmal der Verkehrsausschuss beraten. Der tagt am 17. April wieder.

Berühmt wurde der 3D-Zebrastreifen im isländischen Städtchen Isafjördur, wo er das erste Mal auf die Straße gemalt wurde. Die Idee hatten sich die Isländer von Beispielen in Indien und China abgeguckt.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.