Polizei nimmt Mieter fest
Schüsse aus Wohnung am Cosmarweg

Corona- Unternehmens-Ticker

Großeinsatz der Polizei in Staaken: Ein Mann soll aus seiner Wohnung geschossen haben. Während der Durchsuchung beleidigte und bedrohte er die Beamten und schrie Nazi-Parolen.

Zeugen hatten die Polizei am Abend des 23. April zu einem Mehrfamilienhaus am Cosmarweg alarmiert. Ein Mieter hatte offenbar aus einer Wohnung geschossen. 

Die Beamten trafen einen 40 Jahre alten Mann an. Er war betrunken, händigte den Polizisten aber seinen Ausweis aus. In der Wohnung entdeckten die Einsatzkräfte das Magazin einer Schusswaffe und Patronenhülsen. Freiwillig ließ der Mann seine Wohnung wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Waffengesetz aber nicht durchsuchen, sondern forderte die Polizeibeamten auf, seine Wohnung zu verlassen.

Mieter wehrt sich und bedroht Polizisten

Die holten sich einen richterlichen Beschluss und starteten die Durchsuchung. Dabei behinderte der mutmaßliche Schütze die Beamten so massiv, dass er gefesselt werden musste. Er leistete erheblichen Widerstand, beleidigte und bedrohte die Einsatzkräfte mit dem Tod und brüllte nationalsozialistische Parolen. Er kam in Polizeigewahrsam, Schreckschusswaffe samt Zubehör und Munition wurden beschlagnahmt.

Der Mieter muss sich nun gleich mehrfach vor Gericht verantworten: wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Waffengesetz, Beleidigung, Bedrohung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen