Genehmigung des Tiefbauamtes liegt vor
Hindenburgdamm: Deutsche Post verspricht neuen Briefkasten mit Nachtleerung

Briefkästen mit Nachtleerung sind am Hindenburgdamm Mangelware. Die letzte Leerung an der Augustastraße ist bereits um 16 Uhr.
3Bilder
  • Briefkästen mit Nachtleerung sind am Hindenburgdamm Mangelware. Die letzte Leerung an der Augustastraße ist bereits um 16 Uhr.
  • Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe

Seit fast einem Jahr fehlt am Hindenburgdamm, Ecke Königsberger Straße ein Briefkasten mit Nachtleerung. Er wurde im Zuge des Umbaus des Postgebäudes zu einem Wohnhaus abgebaut. Ersatzlos. Das ärgert die Postkunden, denn der Weg zum nächsten Briefkasten ist jetzt ziemlich umständlich.

Der nächste Briefkasten befindet sich an der neuen Postfiliale am Hindenburgdamm 99. Doch er hat keine Nachtleerung. Der Briefkasten befindet sich im Innern der Postfiliale und ist nur während der Öffnungszeiten zu erreichen. Es befindet sich auch im ganzen Gebiet kein Briefkasten mit einer Nachtleerung. Das ist vor allem für Briefeschreiber ärgerlich, die gern ihre Post zeitnah auf den Weg schicken wollen.

„Warum gelingt es nicht, bei einem vorhandenen und jeder Zeit erreichbaren Briefkasten eine Nachtleerung einzurichten“, fragt sich eine Leserin der Berliner Woche. Ihrer Meinung nach wäre der Briefkasten Hindenburgdamm, Ecke Augustastraße dafür gut geeignet. Der sei groß und gut erreichbar. Doch auch hier ist die letzte Leerung schon um 16 Uhr. „Wie auf dem Dorf“, ärgert sich die Anwohnerin, die immer noch viel und gern Briefe schreibt und verschickt. Ihrer Meinung nach bedarf es keiner großen Logistik, diesen Standort auch abends anzufahren und den Briefkasten nach 16 Uhr zu leeren. Derzeit bliebe ihr lediglich als Alternative, mit dem Bus zur Post in die Schloßstraße zu fahren, um dringende Post wegzuschicken.

Auch die Bezirksverordnetenversammlung hat sich im vergangenen Jahr für mehr Service eingesetzt und das Bezirksamt per Beschluss aufgefordert, sich bei der Deutschen Post für einen Ersatzbriefkasten mit Nachtleerung einzusetzen.

Die Deutsche Post hatte bereits im vergangenen Jahr auf Anfrage der Berliner Woche mitgeteilt, dass ein Briefkasten an alter Stelle an der Königsberger Straße installiert werden soll. Für die Umsetzung war jedoch eine Genehmigung des bezirklichen Tiefbauamtes nötig. Diese liege jetzt vor und je nach Witterungslage erfolge die Montage zeitnah, teilt Pressesprecher Hans-Christian Mennenga mit. Dann würde auch wieder der Hinweis am Briefkasten an der Augustastraße stimmen, mit dem über die nächstgelegene Nachtleerung an der Königsberger Straße informiert wird.

Was den Briefkasten an der Augustastraße betrifft, will Mennenga die Anregung der Bürger aufnehmen. Bevor jedoch auch hier eine Nachtleerung eingerichtet werden könne, müsste geprüft werden, wie sich der Standort in die bestehenden Touren integrieren ließe. Auch die Wirtschaftlichkeit spiele dabei eine Rolle.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.